Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

200 tkm Rückblick

Model S 85 seit 03/2014, Du kannst wahrscheinlich die Signatur nicht lesen (Tapatalk)

Danke für den Hinweis! Nutze zwar kein Tapatalk aber die Signatur wird auch in der Webansicht erst am einer gewissen Bildschirmbreite angezeigt, deswegen sehe ich die Signatur auf dem Smartphone auch nicht.

Gruß Mathie

Die 03/14er scheinen ein guter Jahrgang gewesen zu sein, da hab ich meine auch bekommen :wink:
Ich bin 20.000km hinter dir. Meine Reparaturkosten belaufen sich zur Zeit auf 0,- Euro (den Austausch der 12V Batterie die ich ohne Fehlermeldung pro Forma habe tauschen lassen nicht mitgerechnet)

Da kann ich nur zustimmen, allerdings habe ich schon ein paar Tausend für Reparaturen ausgegeben, hatte aber ja auch schon mehr km :smiley:

Die dritte DU scheint wohl nun auch die haltbarste zu sein mit fast 100T km. Beruhigend, dass da wohl tatsächlich Verbesserungen vorgenommen wurden.

Danke für den Bericht und eine gute Weiterfahrt auf die nächsten 200T km! :smiley:

Noch mit der alten Software unterwegs?

nein, das die neuste Software im Oldie ohne AP :slight_smile:

… ja leider; aber das hat auch eine gute Seite: in drei weiteren Jahren ist der schon Retro und ich werde mal eine Sondergenehmigung für ein H-Kennzeichen angehen :wink:
Gut dass ich nicht auf ein E-Kennzeichen umgestiegen bin; was würde das dann werden, „EH“ ?

Danke für die " mutmachende " Info. Am Montag werde ich nach 14 Tagen Model s Genuss knapp 3.000 km auf dem Zähler haben …und habe mir schon Sorgen gemacht, wie ich das in den nächsten drei Jahren bei der km Leistung ohne große Reparatur durchhalten werde.

Ich drücke dir die Daumen für die nächsten 100 TKM !

P.S. Eigentlich passt ja der Spruch:" er läuft, und läuft, und läuft " - aber der stammt ja aus der Schummel-Firma aus Wolfsburg.

Danke für diesen Rückblick… sehr informativ!
Hoffe es komen noch von anderen KM-Spulern ein paar „Langzeitwerte“… und Réumés!

Mich wundert es sowieso, dass es hier noch keinen eignen Threat mit euren KM-Ständen gibt (zwecks Highscore) :wink:

ich bin jetzt bei knapp 170.000km (S85 aus 04.2014). Die DU wurde irgendwann mal wegen der Geräusche getauscht, ansonsten hatten ich bis auf einen defekt am Doppellader keine Defekte. Bremsbeläge vorne wurden bei ca. 140.000km und die hinteren jetzt aktuell bei 168.000km getauscht.
Der einzige Grund weshalb ich mir jetzt doch einen neuen Bestellen werde ist dieser verdammte Autotpilot…

Gruß
Darius

Solche Threads gibt es:
Model S non-D-Modelle: Kilometer-König im Forum
Model S D-Modelle: Model S D-Modelle Kilometer-König im Forum
Model S 70er: Model S 70 / 70D Kilometer-König
Model X: Model X Kilometer-König im Forum
Roadster: Kilometerkönig(in) & Forumskilometerzähler...

Was denkt ihr ist eigentlich kritischer? Viele km in wenig Zeit oder weniger km in viel Zeit? Sind 200tkm innert 4 Jahren identisch mit dem selben Wert innert 10 Jahren? Oder sind beim MS die Fehler/Defekte weniger km basierend als zeitlich bedingt? Elektronik altert ja, und mit jedem Tag den das Auto zum Beispielbei 35 Grad in der Sonne steht reduziert sich die Lebensdauer der Komponenten. Oder kann man das nicht so umlegen?

Fragt sich was du am Ende vergleichst, gleiche Zeit oder Kilometer?
Also beide nach 1 Jahr? nach 5 oder 10 Jahren oder nach 200000km oder jedem anderen Kilometerstand.
Nach einem Jahr ist der Wagen mit 20000 wohl besser dran als der mit 200000km
Nach 10 Jahren ist der 20.000km im Jahr bei 200000km schlechter dran als der andere mit 200000 nach einem Jahr

Ich denke, die Zeit ist ein Problem für den Tesla. Rostende Stoßstangen (Facelift) oder den Hitzetod sterbende Computer sind nicht kilometerabhängig. Der Hauptcomputer scheint immer zu laufen. Jedenfalls ist er trotz Energiesparmodus und „Allways on“ aus bei meinem seit Monaten abgemeldet im Garten stehenden Model S nach der Türöffnung praktisch sofort da und lüfter bei 30°C Außentemperatur laut vor sich hin.

Fahrwerkskomponenten altern natürlich eher laufleistungsabhängig und die DUs vermutlich eher geschwindigkeitsabhängig. Mein immer mit 120 gefahrener P85D hat jedenfalls nach mehr als 80.000km keinerlei DU-Auffälligkeiten.

Und die Türgriffe sind einfach defekt ab Werk. Auch ein erst wenige Wochen alter, wenige tausend km gelaufener Facelift stand schon mit defektem Türgriff vor der Tür.

Rumstehen tut einem Fahrzeug am wenigsten gut, auch einem Tesla.

Die DUs wurden ja laufend verbessert. Beschwerden diesbezüglich sind mittlerweile selten geworden. Da sehe ich kein Problem mehr.

Entschuldigung für meine Frage, aber was ist eine DU?

Drive Unit, Antriebsstrang
LGH

Drive Unit, also im Wesentlichen der Motor, der bei Tesla zusammen mit dem Inverter und anderen Komponenten eine separate Einheit bildet, die grundsätzlich im Ganzen getauscht wird.

Du hast die Antwort zwar schon bekommen, kannst aber auch gern nochmal hier reinschauen.