Versiegelung

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Versiegelung

von Cosmo » 27. Jan 2020, 11:29

Jede Autowäsche mit Lappen/Schaumstoff/Bürsten/MF hinterläßt Mikrokratzer. Wie viel hängt von der Art und Sauberkeit des Waschmaterials ab.

Eine Lackversiegelung wirkt zu 90% erst einmal durch eine Lackpolitur, das ist zwingend der erste und wichtigste Schritt. Eine richtige Politur, gründlich gemacht. Das kostet Zeit und auch Geld.
Das Aufbringen einer Versiegelung ist dann recht simpel.
Ohne richtige Politur kein Effekt, keine Haltbarkeit der Versiegelung.

Mit einer Versiegelung, oder einem Wachs, werden Haarlinien im Lack stark verringert.
Ohne Interesse an der Lackpflege funktioniert nichts. Eine teure Versiegelung und danach immer durch die Waschstrasse, oder schlechter nur eine Portalanlage, das lohnt nicht. Wer nichts machen will, sollte sich wenigstens eine Waschstrasse mit einem gutem Wachsprogramm suchen.
̶s̶̶8̶̶5̶̶ ̶̶a̶̶p̶̶1̶̶ ̶̶2̶̶0̶̶1̶̶4̶̶ ̶̶1̶̶8̶̶3̶̶.̶̶0̶̶0̶̶0̶̶k̶̶m̶̶ ̶̶ Model 3 P rot
 
Beiträge: 750
Registriert: 3. Jul 2018, 16:58
Wohnort: 30938 Burgwedel
Land: Deutschland

Re: Versiegelung

von blebbens » 27. Jan 2020, 11:34

Eine Politur trägt doch aber Lackschichten ab. Irgendwann ist kein Lack mehr da.
Tesla Model P3D „Wattson“ 12/19, weiß/schwarz, AP 3, noFSD, Tesla Wall Connector

Mein Referral-Link für 1.500 Kilometer gratis Supercharger-Nutzung

Mein Empfehlungslink für 4 anstatt 2 TRONITY-Probewochen

Mini-Photovoltaik 600 Watt mit Sonoff-Messung
 
Beiträge: 213
Registriert: 20. Jul 2019, 13:39
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von satmax » 27. Jan 2020, 11:41

piiter65 hat geschrieben:Habe meinen M3 komplett mit einer "selbstheilenden" Klarsichtfolie foliert. Waschstrasse kein Problem mehr, da die Mikrokratzer durch das heisse Wasser und der Sonneneinstrahlung wieder verschwinden :-)
Steinschläge, Lackkratzer durch Türrempler gehören so auch der Vergangenheit an. Kann ich jedem empfehlen, kostet jedoch eine Kleinigkeit...


Kostet? Wo gemacht?
M3 AWD Midnight-Silver/black, AP, AHK; 5 KW PV

[✔️] Bestellt: 13.1.20
[✔️] Anzahlung: 13.1.20
[✔️] VIN: 29.1.20
[✔️] Papiere: 5.2.20
[✔️] 20.2.20 Abholung Wien, alles bestens!

Gratis Supercharger für uns zwei: https://ts.la/markus52775
Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 8. Jan 2020, 11:21
Wohnort: Bezirk Amstetten
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von Spüli » 27. Jan 2020, 11:56

blebbens hat geschrieben:Eine Politur trägt doch aber Lackschichten ab. Irgendwann ist kein Lack mehr da.


Da muß man sich aber schon große Mühe geben oder gewaltige Fehler machen.

Eine Aufbereitung beim Profi mit Einsatz von Polierfell und mehreren Poliergängen im Nachgang trägt in etwa 1µm ab. Für eine solche Aktion muß ein Auto aber erst einmal mindestens 5 Jahre der intensiven Witterung ausgesetzt sein. Ein Decklack wird üblicher Weise 20-40µm stark sein. Da kann man also so manches Mal mit der Politur drüber gehen.

Als Laie würde ich da sowieso nicht zu viel erwarten. Ohne Poliermaschine bekommt man aus modernen Lacken die üblichen Fehlstellen eh nicht heraus. Nicht ohne Grund werden etliche Produkte nur an Profis verkauft. Denn eine falsche aufgetragene Keramikversieggelung bekommt man im schlimmsten Fall nur per Nassschliff wieder korrigiert. In die Hände von Amateuren gehören daher solche Produkte wie sie "Dodo" oder ValetPro" anbieten. Damit kann man auch als Laie nichts verkehrt machen.
Gruß Ingo

Smart ED3 Cabrio '13 / MS85D '15 / M3 '19
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1310
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Wohnort: Raum Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Versiegelung

von piiter65 » 27. Jan 2020, 14:52

satmax hat geschrieben:
piiter65 hat geschrieben:Habe meinen M3 komplett mit einer "selbstheilenden" Klarsichtfolie foliert. Waschstrasse kein Problem mehr, da die Mikrokratzer durch das heisse Wasser und der Sonneneinstrahlung wieder verschwinden :-)
Steinschläge, Lackkratzer durch Türrempler gehören so auch der Vergangenheit an. Kann ich jedem empfehlen, kostet jedoch eine Kleinigkeit...


Kostet? Wo gemacht?


Habe das in der Nähe von meinem Wohnort machen lassen - wrapit.ch
Kostet ca. 4k€ - 10 Jahre Garantie auf die Folie.
Model 3 LR, AWD, FSD, Silver metalic, black interior, 19" Sport Wheels
03.09.19 - Reserviert/Bestellt
15.10.19 - 1. Invoice - delivery 06.11. mit VIN: 528
13.11.19 - Final delivery in Höri

1.500 km Supercharging für uns: https://ts.la/peter30965
Benutzeravatar
 
Beiträge: 88
Registriert: 16. Sep 2019, 10:20
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von bero » 27. Jan 2020, 18:47

Tripolis hat geschrieben:Lieber eine gute Waschanlage als eine schlechte Handwäsche

Es gibt keine guten Waschanlagen. ALLE verursachen Mikrokratzer und einmaliges durchfahren reicht dafuer.
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1020
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von bero » 27. Jan 2020, 19:02

blebbens hat geschrieben:Es ist eine Textilwaschanlage. Wo entstehen dort Micro-Kratzer? Durch Steinchen im Lappen?

Genau, durch Steinchen, Sand usw. in den Lappen/Buersten oder sonstwo. Und die hast Du IMMER drin von den Vordermaennern. Die wuerden VIELLEICHT rausgehen, wenn die Waschanlagen 10x soviel Wasser verwenden wuerden bzw. die Lappen/Buersten AUCH abspuelen wuerden. Das tun sie aber nicht.

Glaub mir, einmal durchfahren durch eine beliebige Waschanlage (ausser Du bist der allererste) und Du hast Mikrokratzer im Lack. Da hilft auch ein angeblich so harter Audi-Lack nichts. Das ist unvermeidlich bei Waschanlagen. Die Kratzer kann man sehen, wenn man genau schaut mit gutem Licht und summieren sich auf und fuehre unweigerlich zu stumpfem Lack.

Das sind keine Horrorgeschichten, die ich mir aus den Fingern gesogen haben, das ist Realitaet, wenn auch schwer zu glauben. Frag den Versiegler Deines Vertrauens, der sagt Dir das gleiche. Wenn er gut ist, raet er Dir sogar davon ab, mit dem versiegelten Auto durch die Waschanlage zu fahren. Auch eine Keramikersiegelung ist kein Panzer.
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1020
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von bero » 27. Jan 2020, 19:04

piiter65 hat geschrieben:Kostet ca. 4k€ - 10 Jahre Garantie auf die Folie.

4kEur? Alter Schwede.
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1020
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von blebbens » 27. Jan 2020, 19:37

Sämtliche BMWs meiner Laufbahn zeigten diese Erscheinungen nicht. Vielleicht sehe ich es nicht.

Aber, ist es dann nicht ratsamer, den Wagen nach x Jahren in Wunschfarbe folieren zu lassen und bis dahin Lebenszeit durch Waschanlagennutzung zu sparen. Kostenpunkt EUR 1.500.
Tesla Model P3D „Wattson“ 12/19, weiß/schwarz, AP 3, noFSD, Tesla Wall Connector

Mein Referral-Link für 1.500 Kilometer gratis Supercharger-Nutzung

Mein Empfehlungslink für 4 anstatt 2 TRONITY-Probewochen

Mini-Photovoltaik 600 Watt mit Sonoff-Messung
 
Beiträge: 213
Registriert: 20. Jul 2019, 13:39
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Versiegelung

von Basti_MA » 27. Jan 2020, 19:50

Jetzt wird es kompliziert... Wie viel Lebenszeit spart man da denn?
Ich brauche zur einzig halbwegs vernünftigen Waschanlage hier in der gegen rund 10 Minuten... Stehe dann ein paar Minuten an und bin nach rund 15 Minuten in der Saughalle, da mach ich mit nem Tuch noch die Einstiege und Scheiben sauber und fahre wieder heim. Macht für die reine Außenwäsche ca. 45 Minuten.

Ich persönlich wasche Rinseless oder Waterless, ja nachdem worauf ich Lust habe. Da brauche ich. 5 Minuten zum Sachen richten. 20 Minuten für eine Runde ums Auto. Und 10 Minuten für Nacharbeiten und Sprühwax. Danach 5 Minuten aufräumen.

Bin im Schnitt also nicht schneller mit der Waschanlage.
 
Beiträge: 383
Registriert: 10. Okt 2015, 09:36
Wohnort: Mannheim
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Chris_, Hallodri, teslamath, Teslanova56 und 5 Gäste