Softwareversion V10.1 2019.40

Informationen zum Unternehmen...

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von Kumasasa » 21. Dez 2019, 01:02

Mal was neues: 2019.40.2.4 wurde gesichtet.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5244
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von GoElec » 21. Dez 2019, 08:44

tom9404 hat geschrieben:Katastrophal nenne ich´s mal nicht. Insgesamt eher gleichbleibend bescheiden (ACC).

past_petrol hat geschrieben:Glaubt mir - es war schon mal alles butterweich und perfekt. Die 40.2 ist bzgl. TACC und AP die so ziemlich schlechteste Version seit Jahren.

Genau deshalb ist es katastrophal. Es war schon wesentlich besser, wobei es bei mir nie butterweich war.

Aber dass derartige Rückschritte gemacht werden und eigentlich gute Ideen (LKW ausweichen bei Bedarf) unglaublich schlampig und ohne Nachdenken auf den Kunden losgelassen werden, enttäuscht mich extrem.

Ich kann auch nicht wirklich verstehen, wie man so etwas gut heißen kann. Ich hatte letztens den Fall, da fuhr ich in der Mitte, rechts war ein langsamerer LKW und links fuhr ein schnelleres Fahrzeug auch etwas rechts in seiner Spur. Dass das Model 3 da zügig nach links fast in den Überholenden fährt, ist alles andere als angenehm und sicher habe ich mich auch nicht gefühlt. Dabei war zum LKW genug Platz und kein Mensch wäre von der Mitte der Spur weggefahren.
 
Beiträge: 401
Registriert: 24. Feb 2019, 18:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von tom9404 » 21. Dez 2019, 10:12

Ich kann nicht bestätigen dass irgend etws schon besser war. Liegt aber auch daran dass ich auf diesen AP und dessen "Lenkassistenz" verzichte. So bleiben mir zumindest Lenkeingriffe erspart. Das gebremse bleibt ja trotzdem. Mit jeder neuen Software teste ich einmal, wenn nicht besser, lasse ich den AP aus.
seit 09.04.2019 Model 3 LR AWD / Alternative: Honda GL 1800 f6c
Wirklich tolles Auto, das Model 3. Aber leider sind die "Assistenzsysteme" z.T. unbrauchbar bis gefährlich.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 194
Registriert: 13. Mär 2019, 19:05
Wohnort: 8500
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von pepe » 21. Dez 2019, 11:06

Also ich habe nach 25.000km (großteil davon mit AP) noch nie solche Sachen erlebt, wie ich hier immer wieder lese. Klar, es ist noch viel zu tun, aber ich nutze den AP gerne.

Was ich allerdings nicht ganz verstehe, ist warum manche, scheinbar einfache Dinge nicht gut gelöst sind, und dafür an viel schwierigeren gearbeitet wird. Ich verstehe ja, dass es hin und wieder Phantombremsungen gibt, oder auch, dass die Entscheidung welcher Abstand bei Fahrzeugen links und rechts optimal ist, realtiv komplex weren kann. Es ist für mich auch einleuchtend, dass der Regensensor per Kamera nicht so einfach zu implementieren ist.

Was ich allerdings nicht verstehe, ist warum beispielsweise ganz normale Hinterherfahren mit ACC so ruckelig ist. Ich finde auch, dass das schon mal besser war (so in .32 gefühlt). Butterweich fand ich es nie, aber ganz okay. Seit .36 beschleunigt er nach der Ampel deutlich schneller, und dabei spürt man jedoch Schaltvorgang beim vorderen Fahrzeug. Da kann man richtig mitzählen, wann der Fahrer schaltet, 2. Gang, 3. Gang... Es kann doch nicht so schwer sein, hier ein kleine Verzögerung einzubauen, die die Beschleunigungen des Vorderfahrzeugs glättet?

Nachdem ich nicht glaube, dass das wirklich ein technisches oder mathematisches Problem ist, kann es wohl nur eine mehr oder weniger bewusste Entscheidung von Tesla sein, das solche Kleinigkeiten nicht so wichtig sind. Ich glaube aber schon, dass das die Akzeptanz erhöhen würde. Wenn der ACC ruhiger fährt als ein durchschnittlicher Fahrer, dann wäre das ein Argument den AP zu nutzen.

Bei anderen "Kleinigkeiten" macht das Tesla gut, beispielsweise bei der Visualisierung der Umgebung. Früher sind die Fahrzeuge oft herumgesprungen, selbst wenn alle Fahrzeuge komplett stillgestanden ist. Das ist seit mehreren Version nicht mehr so. Und ich finde das schafft Vertrauen in den AP. An solchen "psychologischen" Features sollte Tesla meiner Meinung nach nicht sparen.
Model 3 (AWD LR) seit 06.03.2019. Empfehlungslink für 1.500km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 717
Registriert: 28. Feb 2019, 10:40
Wohnort: Klosterneuburg
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von OS-Electric-Drive » 21. Dez 2019, 11:11

Ich habe eher den Eindruck, dass die Entwickler selbst nicht Tesla fahren sondern nur an Simulatoren basteln. Sonst hätte man das "Anti Gentleman" Problem nie gehabt :-)
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14671
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von Teslanaut » 21. Dez 2019, 11:30

Mich würde interessieren, warum das Fahrverhalten mit AP derartig unterschiedlich ist, nicht nur zwischen den verschiedenen Modellen, sondern sogar innerhalb eines Modells eines Baujahres und einer AP-Hardwarekonfiguration. Bis heute habe ich dazu weder hier im Forum noch in anderen Quellen eine Antwort finden können. Allein an der subjektiven Wahrnehmung kann das m.E. nicht liegen.
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 759
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von Tom-X » 21. Dez 2019, 11:32

Wenigstens gewinne ich langsam den Eindruck dass auch andere das Problem des hektischen und ruckeligen Hinterherfahrens haben.
Model X P100D Ludicrous Performance Pearl white/schwarz und weiß

Bestellt am 04. März 2019 - Auslieferung 20. Mai 2019 - P100D.
 
Beiträge: 322
Registriert: 8. Apr 2019, 22:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von Deemer » 21. Dez 2019, 11:34

Ich würde das schon in die Ecke der subjektiven Wahrnehmung schieben. Den einzigen Unterschiede den ich spürbar wargenommen habe, sind:

- Reduktion der Kurvengeschwindigkeit vor ca. 1 Jahr
- NoA mit Spurwechsel
 
Beiträge: 910
Registriert: 30. Dez 2018, 00:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von pepe » 21. Dez 2019, 11:39

Hmm, wir könnte ja mal eine Umfrage machen. Teilweise habe ich schon den Eindruck, dass es tatsächlich Unterschiede gibt, z.B. liest man hier alles zwischen "mir wird schlecht beim Herumeiern bei LKWs" bis hin zu "die Polizei glaubt ich bin betrunken" und "bei mir passt alles".

Kann das wirklich nur eingebildet sein? Okay, ich beantworte mir die Frage selbst: Ja, das ist möglich. Menschen sind einfach unterschiedlich.
Model 3 (AWD LR) seit 06.03.2019. Empfehlungslink für 1.500km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 717
Registriert: 28. Feb 2019, 10:40
Wohnort: Klosterneuburg
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.1 2019.40

von Teslanaut » 21. Dez 2019, 11:40

Tom-X hat geschrieben:Wenigstens gewinne ich langsam den Eindruck dass auch andere das Problem des hektischen und ruckeligen Hinterherfahrens haben.

Ja, ich z.B., und das seit der Auslieferung. Immer wieder beanstandet, mit der Bitte um Eskalation, ohne den geringsten Erfolg. Auch Mails und Bugreports an diverse Tesla-Mailadressen haben daran nichts geändert. An meiner Begeisterung für mein MX allerdings auch nicht 8-)
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 759
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: beamer99, Johnson, schimi73, Sebel, Spieger, Stadlix, Teslanova56 und 17 Gäste