Premium Connectivity ab April 2020 buchbar

Informationen zum Unternehmen...

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von Melanippion » 7. Dez 2019, 23:45

Sonbart hat geschrieben:Dies betrifft ALLE Tesla's die ab dem 1.7.2018 ausgeliefert worden sind.

Mehr infos unter:
https://www.tesla.com/support/connectivity

Das ist sprachlich nicht astrein. Es geht entsprechend FAQ um bestellt und nicht um ausgeliefert:

"Alle Tesla-Fahrzeuge, die bis zum 30. Juni 2018 bestellt werden, bieten weiterhin kostenlosen Zugriff auf die bestehenden Premium-Konnektivitätsfunktionen, solange das Fahrzeug im Umlauf ist."

Mein Model 3 habe ich am 31. März 2016 registriert. Bestellt habe ich im Dezember 2018 und ausgeliefert wurde es im Februar 2019.

Damit sind wohl alle Model 3 in Deutschland -mit Ausnahme US-Import- von den Gebühren betroffen.
Baut man sich einen Hotspot mit seinem Handy auf fehlen trotzdem Life Traffic View und Satellite View. Das ist allerdings im Handy als Standard vorhanden.

Tolle neue Welt: Maut für jedes Land, Bezahlen für jeden einzelnen Musikdienst und jeden einzelnen Videodienst. Und dann hat jeder Haushalt in Deutschland zwangsweise zu zahlen, wenn ein Fernseher und ein Auto vorhanden sind. Selbst wenn man keine Radio-Propaganda im Auto hört.

Unklar, wie da manche noch Hurra schreien! Die Gebühren summieren sich leicht auf Tausend Euro im Jahr. Für die vielen Tausend Euro pro Jahr der zwangsweisen Haftpflicht- und Krankenversicherung darf das Volk ebenfalls den Buckel krumm machen. Wunderbar, dass sich jeder für den Aderlass bedankt. Da läßt sich bestimmt noch was an der Steuerschraube stellen. Ist ja Weißwestendeutschland und nicht Gelbwestenfrankreich.

Aus Tesla-Sicht ist eine Connectivity-Gebühr legitim, keine Frage. Fair wäre allerdings, alle Dienste über Wifi anzubieten. Autos verkaufen und hinterher Geld aus der Tasche ziehen, ist eine fiese Masche.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1457
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22
Land: Deutschland

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von Kumasasa » 7. Dez 2019, 23:50

Melanippion hat geschrieben:Aus Tesla-Sicht ist eine Connectivity-Gebühr legitim, keine Frage. Fair wäre allerdings, alle Dienste über Wifi anzubieten. Autos verkaufen und hinterher Geld aus der Tasche ziehen, ist eine fiese Masche.

Das war aber von Tesla von Anfang an kommuniziert worden. Als ich im Dezember 2018 bestellt hatte, war es klar und deutlich formuliert, dass die Premium Connectivity in Zukunft ca. 100 €/a kosten wird, von "Umgehung der Premium-Dienste via WiFi" war nie die Rede.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5249
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Neues Abo für premium connectivity

von Starman » 7. Dez 2019, 23:51

Früh-Reservierer werden leider nicht belohnt und alle Europäer, die erst weit nach dem 30.6.2018 bestellen konnten, werden gegenüber den Amerikanern benachteiligt. Das muss man als Europäer nicht besonders gut finden.
-
Model 3-Probefahrt im Ruhrgebiet? -> PN
Nie ohne Referral-Code bestellen: https://ts.la/andr15879
 
Beiträge: 480
Registriert: 7. Feb 2019, 14:38
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von Cableguy » 8. Dez 2019, 00:18

Vorher hab ich im jahr 250 euro steuer für meinen Verbrenner bezahlt.. nun eben 100 euro Premium.. und 200 euro mehr versicherung.. also nur nen fuffi mehr um Jahr.. und man muss auch die Spritpreis ersparnis rechnen.

Also summa summarum sollt ich günstiger unterwegs sein XD
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.16.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1166
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Neues Abo für premium connectivity

von rolfrenz » 8. Dez 2019, 01:20

Jetzt wartet doch einmal ab, wie die Regelung in Europa aussehen wird. Bisher trifft es ja nur USA, oder hat von euch schon einer das email bekommen, bzw. die Auswahlmöglichkeit in seinem Account? Und ansonsten geht ja immer noch Tethering mit dem eigenen Mobiltelefon als Hotspot, wem das Angebot zu teuer erscheint.
1.500 km Gratis Tesla Supercharging > https://ts.la/florian59849
10% auf Tesla Maßgepäck > https://oscarandhamish.refr.cc/floriane

VW e-Up! seit 17.04.2014
TESLA Model ☰ „bluezzard“ seit 27.02.2019 K30 (reserviert 31.03.16 | bestellt 14.12.18)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 469
Registriert: 8. Apr 2016, 18:13
Land: Oesterreich

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von StörteBäcker » 8. Dez 2019, 01:47

Kumasasa hat geschrieben:
Melanippion hat geschrieben:Aus Tesla-Sicht ist eine Connectivity-Gebühr legitim, keine Frage. Fair wäre allerdings, alle Dienste über Wifi anzubieten. Autos verkaufen und hinterher Geld aus der Tasche ziehen, ist eine fiese Masche.

Das war aber von Tesla von Anfang an kommuniziert worden. Als ich im Dezember 2018 bestellt hatte, war es klar und deutlich formuliert, dass die Premium Connectivity in Zukunft ca. 100 €/a kosten wird, von "Umgehung der Premium-Dienste via WiFi" war nie die Rede.
Die Aussage von Kumasasa kann ich zu 100% bestätigen. Model S bestellt im Februar 2019. Aussage eines Sales Specialist: LTE ist ein Jahr lang kostenfrei mit dabei und danach kostet es ca. 100 EUR netto pro Jahr.
Diesbezüglich hatte ich ja auch schon mal hier im Forum nachgefragt, wie der Prozess der Verlängerung läuft.
100D in Pearl White Multi-Coat, AP 2.5, MCU2, Fw: v10.2 (2020.12.5), SeC HH
Benutzeravatar
 
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 14:15
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neues Abo für premium connectivity

von krouebi » 8. Dez 2019, 02:40

Hi,

es gibt doch schon ein Thema zu diese Problematik.....
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von Kumasasa » 8. Dez 2019, 03:08

[Mod note] 2 Threads zusammengefasst.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5249
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von krouebi » 8. Dez 2019, 03:29

Danke!
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tesla Connectivity ab 1.1.2020

von Holger Pramhaas » 8. Dez 2019, 10:15

Ich denke das Elon das in Zukunft über sein Starlinknetzwerk laufen lassen wird....
TESLA MODEL S Standard Range "Raven"
referral: https://ts.la/holger84143
 
Beiträge: 241
Registriert: 23. Jun 2019, 22:35
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?