Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechsel

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von infizierT » 31. Okt 2019, 09:02

Ich suche Hilfe beim eigentlichen Kern-Thema...

Erkennt das Model 3 nach dem Wechsel auf Winterräder, mit TPMS Sensoren von einem Dritthersteller die Sensoren automatisch? Oder muss man sich dann wirklich an Tesla wenden um die Einrichtung vorzunehmen (Handbuch S. 178)?
Ich werde aus den ersten Seiten im Thread nicht ganz schlau... oder ist es wirklich eher Zufall?

Ich hab die A2C1026160080 VDO integriert bekommen.
Auto hat einige Male geschlafen. Habe Reset gemacht. Einige hundert KM gefahren. Kielers Ansatz (TPMS Druck programmieren). Nada - es bleibt dabei. Das Auto ignoriert die neuen Sensoren geflissentlich.
M≡ awd + 9kWp PV =
Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Registriert: 26. Jun 2019, 11:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von ChrisModel3 » 31. Okt 2019, 09:08

Bei meinem Model 3 wurde es erkannt. Jedoch nur nach einem Schlaf.

Programmieren ist nicht eine Lösung da du es dann laut SEC jedes Jahr zwei mal machen lassen musst.
M3 Performance mit 19" Reifen (P3D-) (09/2019)
 
Beiträge: 1285
Registriert: 29. Mai 2019, 23:30
Land: Schweiz

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von Der-Kieler » 31. Okt 2019, 10:09

@SoFa: Du hattest Dich in eine Diskussion zum Thema Sensoren funktionieren nicht nach Reifenwechsel, daher meine Missinterpretation. Allerdings verstehe ich auch nicht ganz was Dein Beitrag zu diesem Thema beitragen sollte. So what, nun ist es ja geklärt, dass bei Dir kein aktuelles Problem vorliegt.
- Auto eine Nacht schlafen lassen und manches Problem löst sich in digitalen Rauch auf! :-) -
M3 LR RWD/AHK/FSD/HW2.5, 06/2019 -- Referrral: https://ts.la/lorenz75577
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen - gern per PM.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von infizierT » 31. Okt 2019, 16:36

infizierT hat geschrieben:...Das Auto ignoriert die neuen Sensoren geflissentlich.


Ich war gerade nochmal beim Reifenhändler.
Die Sensoren waren nicht vorbereitet, das Auto konnte sie gar nicht finden... :roll: :)
M≡ awd + 9kWp PV =
Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Registriert: 26. Jun 2019, 11:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von Cosmo » 31. Okt 2019, 16:42

Habe CUB Sensoren, werden erkannt, man muß am Auto nichts machen. Nicht ins Menü, keinen Reset.
War zuvor am Model S schon genau so.
Im Bildschirm erscheint nach ca 2km die Nachricht das neue Sensoren erkannt wurden.
Sensoren über das Netz gekauft, wurden vom Händler programmiert (schon der 2te Satz)
̶s̶̶8̶̶5̶̶ ̶̶a̶̶p̶̶1̶̶ ̶̶2̶̶0̶̶1̶̶4̶̶ ̶̶1̶̶8̶̶3̶̶.̶̶0̶̶0̶̶0̶̶k̶̶m̶̶ ̶̶ Model 3 P rot
 
Beiträge: 810
Registriert: 3. Jul 2018, 16:58
Wohnort: 30938 Burgwedel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von T3sLA » 2. Nov 2019, 11:19

Habe auch die Fehlermeldung :(
War auch gerade beim Reifenhändler. Originale 18' Winterreifen inkl Felgen aufziehen lassen.
Danach unter "service" Reifendruck resetten, oder so ähnlich, angeklickt.
Dann drehte sich ein Zeichen.
Bin ca. 10 Minuten gefahren. Dann kam die Fehlermeldung "Reifendrucksensoren können nicht gelesen werden, Servicetermin buchen".
Werde das Auto jetzt mal "schlafen lassen" in der Hoffnung, dass die Meldung dann verschwindet und der Druck angezeigt wird.

@infizierT
hatte ja geschrieben, dass die Sensoren bei ihm vorbereitet werden mussten. Müssen die immer vorbereitet werden? Denn mein Reifenhändler hat die Reifen einfach nur aufgesteckt und gut.

@ElektroRider
genau die selbe Fehlermeldung habe ich auch.
Wie ist es bei dir weitergegangen??
Seit 2.3.19
Model ☰ LR AWD, pearl white, aero wheels, black interieur,
FSD, MCU 2, HW 2.5
Firmware: 2020.16.2.1 Nav: EU-2019.20-10482
Benutzeravatar
 
Beiträge: 531
Registriert: 30. Nov 2018, 18:29
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von Kumasasa » 2. Nov 2019, 12:12

T3sLA hat geschrieben:Habe auch die Fehlermeldung :(
War auch gerade beim Reifenhändler. Originale 18' Winterreifen inkl Felgen aufziehen lassen.
Danach unter "service" Reifendruck resetten, oder so ähnlich, angeklickt.
Dann drehte sich ein Zeichen.
Bin ca. 10 Minuten gefahren. Dann kam die Fehlermeldung "Reifendrucksensoren können nicht gelesen werden, Servicetermin buchen".

Die vermeintliche "Reset-Funktion" im Auto ist kein Reset oder Pairen neuer Sensoren, sondern nur die Funktion, dass der aktuell gemessene Druck als neuer Referenzdruck für die Reifendruckwarnung übernommen wird.
Die Fehlermeldung kommt dadurch, dass das Auto die Drücke von den alten Sensoren lesen möchte, aber nicht kann, da die nicht mehr vorhanden sind, die neuen aber noch nicht gelernt hat.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5226
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Auch Probleme, aber gelöst!

von smc14 » 2. Nov 2019, 12:19

Für die Winterräder meines M3 habe ich das Angebot von "Reifen-Reber" hier im Forum genutzt (Werbung oben rechts). Herr Reber hat auf meine Bitte hin die neuen Räder direkt an meinen Reifenmonteur geschickt. Seit einer Woche fährt mein M3 jetzt mit diesen Rädern.
Von Anfang an hat einer der TPMS-Sensoren die Mitarbeit verweigert - er hat einfach keinen Reifendruck angezeigt. Mein M3 hat seitdem gemault, dass an den Reifendrucksensoren etwas nicht stimmt. Weder erneutes Zurücksetzen des Reifenruckkontrollsystems noch Reset/Hardreset am M3 haben geholfen, auch keine Druckänderung am Reifen des besagten Sensors.
Herr Reber hat mir dann den Tip gegeben, den Sensor neu programmieren zu lassen und gleichzeitig einen Händler in meiner Nähe benannt, der über ein solches Programmiergerät verfügt. Ich war gestern dort (und wurde schon erwartet). Die Neuprogrammierung des Sensors hat gefühlte 3min gedauert. Wenn ich die Handhabung des Programmiergerätes richtig interpretiere, wird dem Sensor dabei gesagt, dass er fortan in einem Tesla Model3 seinen Dienst tun soll...
Nach Rücksetzen des Reifendruckkontrollsystems im M3 auf "Werkszustand" (nicht "Neue Drücke programmieren") und etwa 3km Fahrt hat sich nun auch der vierte Sensor gemeldet und zeigt seitdem ordentlich den Reifendruck an.

Ausdrücklichen Dank an dieser Stelle an Herrn Reber für sein schnelles und unbürokratisches Handeln beim Räderversand und dann bei der Hilfe mit dem Problem-Sensor.
---
Model_3-LR (für den Guten) + eUp! (für die Gute)
 
Beiträge: 41
Registriert: 21. Mai 2017, 11:23
Land: Deutschland

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von T3sLA » 2. Nov 2019, 12:24

Kumasasa hat geschrieben:
T3sLA hat geschrieben:Habe auch die Fehlermeldung :(
War auch gerade beim Reifenhändler. Originale 18' Winterreifen inkl Felgen aufziehen lassen.
Danach unter "service" Reifendruck resetten, oder so ähnlich, angeklickt.
Dann drehte sich ein Zeichen.
Bin ca. 10 Minuten gefahren. Dann kam die Fehlermeldung "Reifendrucksensoren können nicht gelesen werden, Servicetermin buchen".

Die vermeintliche "Reset-Funktion" im Auto ist kein Reset oder Pairen neuer Sensoren, sondern nur die Funktion, dass der aktuell gemessene Druck als neuer Referenzdruck für die Reifendruckwarnung übernommen wird.
Die Fehlermeldung kommt dadurch, dass das Auto die Drücke von den alten Sensoren lesen möchte, aber nicht kann, da die nicht mehr vorhanden sind, die neuen aber noch nicht gelernt hat.


Ok. Danke.
D.h. ich soll jetzt auch nicht unter "service" den Punkt "Werkszustand" anklicken?
Einfach die Fehlermeldung ignorieren, dass keine Sensoren gefunden wurden und das Auto erstmal schlafen lassen?
Seit 2.3.19
Model ☰ LR AWD, pearl white, aero wheels, black interieur,
FSD, MCU 2, HW 2.5
Firmware: 2020.16.2.1 Nav: EU-2019.20-10482
Benutzeravatar
 
Beiträge: 531
Registriert: 30. Nov 2018, 18:29
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Reifendrucksensoren funktionieren nicht nach Reifenwechs

von Kumasasa » 2. Nov 2019, 12:28

T3sLA hat geschrieben:Ok. Danke.
D.h. ich soll jetzt auch nicht unter "service" den Punkt "Werkszustand" anklicken?
Einfach die Fehlermeldung ignorieren, dass keine Sensoren gefunden wurden und das Auto erstmal schlafen lassen?

Lass das Auto erstmal schlafen, wenn das nicht hilft, dann Werkszustand.

Edit: Kannst vor dem Werkszustand noch versuchen, ob "Räderwechsel" da was bewirkt (Achtung: Nach "Räderwechsel" macht die MCU einen gewollten Reset!).
Klingt auch nach falscher Reihenfolge (da "erst-finden", dann "umstellen"), wäre aber einen Versuch wert.
Dateianhänge
rdks.png
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5226
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: heindlino76, manfred682018, webmeup [Bot] und 10 Gäste