TESLA Model 3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung, Qualität

Technische Informationen zum Model 3...

TESLA Model 3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung, Qualität

von wolfk » 15. Okt 2019, 20:54

Teslamarcus hat ein (für mich) sehr interessantes Video veröffentlicht:
https://youtu.be/7JKEeAQZ1rE
Unter dem "Blechkleid" sieht das Model 3 für mich sehr vertrauenserweckend aus. ;)

Stichworte: "Massiver Träger im Seitenschweller", ob und warum Rostvorsorge,
wo Tesla bereits etwas getan hat und Fragen zur Garantie bei der Hohlraumversiegelung.
Zuletzt geändert von wolfk am 16. Okt 2019, 12:34, insgesamt 3-mal geändert.
Toyota Yaris Hybrid: 01/2018 -
Touareg V6 Diesel am 29.11.2019 zurückgegeben.
Model Y wäre der Wunschnachfolger........
 
Beiträge: 126
Registriert: 14. Jul 2019, 14:32
Wohnort: Hameln
Land: Deutschland

Re: TESLA Model3 zerlegt: Massiver Alu-Träger im Seitenschwe

von Electric_Blue » 16. Okt 2019, 08:36

Sehr interessanter und aufschlussreicher Clip! Vor allem auch zum (umstrittenen) Thema Hohlraumversiegelung. Danke fürs Posten.
Model 3 LR AWD | AHK | Blue/Black | ausgeliefert am 15.6.2019

Tesla bestellen und 1500 km gratis superchargen für dich und mich.
Instagram
Tesla Owners Club Helvetia

»We don't make slow cars.« Elon Musk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 184
Registriert: 14. Mai 2019, 14:09
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von Dupk001 » 16. Okt 2019, 10:42

Moin! Ohne sich das Video jetzt angesehen zu haben, meint ihr also, das die Versiegelung gut gelungen ist.
Habe ich das richtig verstanden?
Danke!
VG Dirk
MS90D Mai/2017
SW: 2020.16.2.1 am 22.05.2020 erhalten
KM-Stand +100.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 13. Jul 2019, 17:08
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von wolfk » 16. Okt 2019, 10:55

Dupk001 hat geschrieben:Moin! Ohne sich das Video jetzt angesehen zu haben, meint ihr also, das die Versiegelung gut gelungen ist.
Habe ich das richtig verstanden?
Danke!
VG Dirk

Nein,
hast du nicht richtig verstanden, schau dir das Video bitte an es lohnt sich für M3-Besitzer. ;)
Es wird u.a. erklärt, wo Tesla etwas gemacht hat und wo (je nach Wohnort) evtl. noch
Handlungsbedarf besteht.
Auch auf die Problematik der "Kontaktflächen bei unterschiedlichen Material - Alu und Blech" wird eingegangen.

"Gut gelungen", also gelobt wurde die Qualität der Konstruktion des M3 an einigen Stellen.
Zuletzt geändert von wolfk am 16. Okt 2019, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Toyota Yaris Hybrid: 01/2018 -
Touareg V6 Diesel am 29.11.2019 zurückgegeben.
Model Y wäre der Wunschnachfolger........
 
Beiträge: 126
Registriert: 14. Jul 2019, 14:32
Wohnort: Hameln
Land: Deutschland

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von tesla3.de » 16. Okt 2019, 11:03

Ich finde das Video auch interessant, aber halte es für viel wichtiger sein Model 3 nach individuellen Schwachstellen abzusuchen (z.B. Blech auf Blech). Der Kollege im Video sagt ja selbst, dass die exponierten Stellen nicht durchrosten. Das Geld würde ich persönlich eher in die Installation von Steinschlagschutzfolie investieren, denn das verhindert tatsächlich die vielen, kleinen Steinschläge im Lack.
Gut ist sicher auch im Winter regelmäßig das Salz vom Fahrzeug zu waschen und schwer zugängliche Stellen mit Druckluft vom Wasser zu befreien.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4622
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von Ismaning » 16. Okt 2019, 11:13

Extrem interessantes Video, vielen Dank für den link!
Viele Grüße von Tina, von 2014 - 2019 begeistert im Model S P85+ unterwegs, jetzt im Model 3 LR AWD
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2014, 12:39
Wohnort: 80469 München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von FFF » 16. Okt 2019, 11:18

tesla3.de hat geschrieben:Gut ist sicher auch im Winter regelmäßig das Salz vom Fahrzeug zu waschen und schwer zugängliche Stellen mit Druckluft vom Wasser zu befreien.
Tja. So denkt man. Ein Freund ist Hausversorger mit Winterdienst etc. Fährt viel, bei jedem Mistwetter, durchs frische Salz morgens um vier etc. Er hat früher gar nichts gemacht, Karre war irgendwann rostmäßig fertig. Also hat er beim letzten Wechsel umgestellt, regelmäßig gesäubert, Hochdruckreiniger, usw. Ergebnis: im Rahmen der "Meßgenauigkeit" hielt die gehätschelte Version keinen Deut länger :mrgreen: ...
Wir haben länger debattiert, woran das liegen mag, ohne zu einem klaren Ergebnis zu kommen. Wie so oft: Manche Dinge sind nicht so eindeutig, wie man das gerne hätte ;)
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 79500km, @2020.16.2.1, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von Maxwell » 16. Okt 2019, 11:33

Minute 19:42 ist sehr aussagekräftig.
https://youtu.be/7JKEeAQZ1rE?t=1182

So wie ich es verstehe, ist die Vorsorge von Tesla am gesamten Fahrzeug bereits gut.
Der Fahrzeugaufbereiter - der sich natürlich sein Brot verdienen will - empfiehlt nichtsdestotrotz nochmal drüber zu gehen.

Türen schauen sehr gut aus. Ich vermute nicht dass die unten Rost ansetzen werden.
Fahrwerk unten, gewisse Bauteile, vermute ich können durchaus Rost ansetzen. Aber wie er sagt, niemals durchrosten.

Ich erwarte mal, dass das Model 3 auch ohne nachträgliche Versiegelung nach 20 Jahren noch durch den TÜV kommt.
Bis dahin sollte Tesla Network auch bei uns angekommen sein, d.h. Auto kann in seinen letzten Jahren autonom Geld einnehmen, was mindestens für Austauschteile reichen sollte, wenn nicht sogar die Gesamtkosten nachträglich senkt.
Zuletzt geändert von Maxwell am 16. Okt 2019, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 13
Registriert: 15. Apr 2019, 11:35
Land: Deutschland

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von RomanPoe » 16. Okt 2019, 11:34

tesla3.de hat geschrieben:Gut ist sicher auch im Winter regelmäßig das Salz vom Fahrzeug zu waschen und schwer zugängliche Stellen mit Druckluft vom Wasser zu befreien.


Problem sind Waschanlagen die das Waschwasser zwar filtern und aufbereiten aber zu 80% wiederverwenden (was ja per se gut ist!), hier steigt jedoch im Laufe der Zeit der Salzgehalt exorbitant an und man wäscht sich damit noch mehr Salz ins Auto.
Wer beim aufladen warten muss hat e-Mobilität nicht verstanden

Statt Gratis Kilometer geschenkt zu bekommen bitte hier die Natur unterstützen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 244
Registriert: 17. Jul 2019, 08:53
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TESLA Model3 zerlegt: U.a. Hohlraumversiegelung

von Maxwell » 16. Okt 2019, 11:42

RomanPoe hat geschrieben:
tesla3.de hat geschrieben:Gut ist sicher auch im Winter regelmäßig das Salz vom Fahrzeug zu waschen und schwer zugängliche Stellen mit Druckluft vom Wasser zu befreien.


Problem sind Waschanlagen die das Waschwasser zwar filtern und aufbereiten aber zu 80% wiederverwenden (was ja per se gut ist!), hier steigt jedoch im Laufe der Zeit der Salzgehalt exorbitant an und man wäscht sich damit noch mehr Salz ins Auto.


Gut zu wissen.

Gibt es eine sinnvolle Alternative?
Oder nur große Pfützen in Senken finden und mehrmals durchfahren? :lol:
 
Beiträge: 13
Registriert: 15. Apr 2019, 11:35
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: eue.boettcher, Mr.Darcy und 9 Gäste