Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

von Emalio1972 » 5. Mai 2019, 19:05

Keramik Rhein Main hat geschrieben:Dann würde ich mal den Aufbereiter Deines Vertauens wechseln.

Emalio1972 hat geschrieben:Ich habe mich nun eingehend mit meinem Auto-Aufbereiter-des-Vertrauens unterhalten. Dieser gibt mir den Rat, keine Keramik Versiegelung auf das Auto aufzutragen. Er hat dazu schon diverse Produkte ausprobiert, ist aber noch von keinem so richtig überzeugt. Er arbeitet einfach "nur" mit einer Professionellen Politur des Wagens, 2 Wachsschichten und dann eine spezielle "Glanzschicht" obendrauf. Der Schutz ist seiner Meinung nach genau so gut wie bei einer Keramikversiegelung. Schutz mit dem Wachs hält ca. 1 Jahr, die "Glanzschicht" ca. 6 Monate. Kosten ca. 200 - 300 CHF. Ehrlich gesagt wiederhole ich dieses Prozedere nun regelmässig jedes Jahr 1x und ich bin immer up do date. Anstatt 1x hohe Kosten für eine Keramikversiegelung zu haben, welche dann 3-4 Jahr halten soll. :P

Er hat mir nun mal die Front bearbeitet und ich werde nun ein paar Tage damit fahren und sicher mal das Fahrzeug (von Hand) waschen und sehen wie es "anfühlt". Der Abperleffekt beim Waschen und erleichterte Entfernung von Schmutz, Insekten etc. soll mit dieser Variante super sein. Er hat mir aber auch bestätigt, dass der TESLA Lack extrem weich und sensibel ist.

Sein Rat: Auf jeden Fall wenn man die kleinen Kratzer verhindern will. NIE UND WIRKLICH NIE IN DIE WASCHANLAGE, UND ZWAR KEINE... :shock:

Aussehen tut die Front schon mal sehr gut. Sattes Schwarz (met.) und wundererbarer Tiefenglanz. :geek:

Ich melde mich nochmals wenn ich über die Erfahrungen berichten kann. Cheers Dieter



Nun ja, ich lasse mache mich immer gerne von etwas besserem Überzeugen. Bin schliesslich kein Fahrzeug-Aufbereiter. Das heisst für mich, eine ausführliche Antwort Deinerseits warum die Überlegungen meines „Aufbereiters des Vertrauens“ falsch sind wäre durchaus angebracht. Ansonsten wirst Du hier mit Deinen bisherigen 2 Beiträgen wohl keine neuen Kunden finden. :mrgreen: Das wäre ja schade!! In diesem Sinne Besten Dank für dein Ausführungen. Beste Grüsse eines grossen Lackfans.
Seit dem 28.09.17 stolzer Besitzer eines Model S 90D | Schwarz/Schwarz | Glasdach, Sommer: 21 Zoll Arachnid Silber + Winter 21 Zoll Turbine grau, Premium-Upgradepaket, Chrom delete, Tiefer....
Benutzeravatar
 
Beiträge: 300
Registriert: 18. Nov 2016, 20:01
Land: Schweiz

Re: Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

von robby3 » 5. Mai 2019, 20:55

Ich kenne Spezialisten, welche die Keramik-Versiegelung strikte ablehnten ... und nun nach 1 Jahr selber anbieten. Auch ich war skeptisch, bis ich die neuen Möglichkeiten ausprobiert hatte. Und die Standzeit ist extrem abhängig, ob das Auto dauernd Draussen steht, ob es 1 mal pro Woche abgeduscht wird, welche Witterung es ausgesetzt ist und ob es starken Verschmutzungen der Luft ausgesetzt ist. Zudem brauchen auch Versiegelungen Pflege (wie auch Folien). Ich arbeite mit diversen Mitteln, je nach Fahrzeug, Alter des Lacks, Farbe und Belastung. Aber grundsätzlich Ablehnen von Keramik-Versiegelungen ist nicht zeitgemäss.
Model S P85D Ludicrous, 03/15 AP1, 2019.20.4.2. - Midnight Silver "Mr. Magic"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Registriert: 2. Jan 2018, 15:55
Wohnort: Zürcher Weinland
Land: Schweiz

Re: Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

von mmm » 5. Mai 2019, 21:23

Bezugnehmend auf den Thread Titel: "Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn":
Ja, mich auch - aber nun geht es mittlerweile.
Egal was das für ein Lack ist, das Perverse ist, dass man ganz schnell diese feinen Kratzerchen hineinbekommt, und ganz schwer wieder raus. Ich habe dafür keine Erklärung, ich hatte das noch bei keinem Auto.
Egal - nach Jahren und unzähligen Versuchen bin ich nun beim Petzoldts gelandet, "Petzoldt's Premium Tiefenglanz Set".
Die Politur ist ganz OK, extrem mühsam da Material abzutragen um die Kratzer wegzukriegen, aber es geht so. Habe nichts besseres gefunden aber viel versucht.
Als Schutz bin ich beim Carnauba Wachs gelandet, Petzoldts deshalb, weil ein Youtuber die Carnaubas getestet hat und das ganz vorne war.
Hält super, kein Vergleich mit normalen "Polituren". Toller Abperleffekt.
Klar, Waschstraße geht gar nicht aber bei entsprechendem Schutz geht der Dreck ultraleicht ab, streicheln mit Mikrofaser Waschhandschuh reicht vollkommen aus. Mehr als streicheln kann man den Lack nicht.

Nur damit es keine Missverständnisse gibt: ich bin sehr pingelig, ich meine diese ganz winzigen Kratzerchen, die man nur draussen / in der Sonne sieht. Diese habe ich auf ein sehr geringes Maß reduzieren können, seit dem Wachsschutz wird es nicht schlimmer.

Erfahrung mit Nano / Keramik und Co: null. Ich habe das Auto schon bei mehreren Aufbereitern gehabt, und sie machen lassen. Kaum steht das Auto in der Sonne, sieht man dass sie alle diese Kratzerchen auch nicht rausbekommen. Schaut nur in der Halle gut aus.
Und dann die Kratzerchen versiegeln glaub ich nicht dass das eine gute Idee ist (Laienmeinung).

Ich vergleiche beim SuC gerne meinen Lack mit den anderen und bin nun absolut zufrieden, auch oder gerade nach 300.000 km und 5 Jahren :D

Grüße, mmm
 
Beiträge: 201
Registriert: 1. Mai 2014, 01:11
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

von Melanippion » 10. Mai 2019, 21:57

mmm hat geschrieben:...
Nur damit es keine Missverständnisse gibt: ich bin sehr pingelig, ich meine diese ganz winzigen Kratzerchen, die man nur draussen / in der Sonne sieht. ...

Hilft gegen Hologramme:
3M 51302 Perfect-it III Anti-Hologramm Politur
3M Polierschaum Ultrafina SE Anti Hologramm

Bei stärkeren Kratzern vorher behandeln mit:
Meguiars Professional Ultra Cut Compound Scheuermilch &
205 Ultra Finishing Polish Autopolitur

Bei Neuwagen:
3M Hookit Trizact Feinschleifscheiben 1500, danach
3M Hookit Trizact Feinschleifscheiben 3000, danach
Meguiars Professional Ultra Cut, danach
Meguiars Ultra Finishing Polish Autopolitur

Sieht anschließend aus wie ein richtiges Auto und nicht wie ein Orangenhaut Golf Cart.
Heutzutage fährt der alte Lord mit einem Tesla fort.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1401
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22
Land: Deutschland

Re: Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

von cer » 21. Mai 2019, 07:57

Weil ja durchwegs der Eindruck besteht, dass Tesla Lack dünn und empfindlich ist, hier mal eine Stimme, die etwas anders sagt:
DentExpert hat geschrieben:Recent job on a Tesla 3 front fender. These cars have the best most durable paint I’ve ever worked on from the factory. The paint is electrostaticly applied and it has amazing flexibility. I can repair very deep or large dents on these Teslas and the paint holds up awesome.
(https://bigdentrepair.com)
Vielleicht hat er ja andere als technische Gründe, das zu sagen, aber es ist zumindest mal eine neue Stimme im Orchester.
Model 3 SR+, Pearl White Multi-Coat, Schwarz, 18"Aero
[✔] Reservierung: 31.03.2016
[✔] Bestellung Bestandsfahrzeug: 05.07.2019
[✔] Bezahlung: 11.07.2019
[ ] 2. Abholtermin: 26.07.2019, 10:00
https://ts.la/christoph15178
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2315
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland

Re: Der Lack treibt mich noch in den Wahnsinn ;-)

von trayloader » 23. Mai 2019, 00:10

cer hat geschrieben:Weil ja durchwegs der Eindruck besteht, dass Tesla Lack dünn und empfindlich ist, hier mal eine Stimme, die etwas anders sagt:
DentExpert hat geschrieben:Recent job on a Tesla 3 front fender. These cars have the best most durable paint I’ve ever worked on from the factory. The paint is electrostaticly applied and it has amazing flexibility. I can repair very deep or large dents on these Teslas and the paint holds up awesome.
(https://bigdentrepair.com)
Vielleicht hat er ja andere als technische Gründe, das zu sagen, aber es ist zumindest mal eine neue Stimme im Orchester.


Kann ich voll unterschreiben. Phantastischer Lack!
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
 
Beiträge: 1552
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: db1nto, Thorsten und 3 Gäste