Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 27. Feb 2019, 03:53

@TinyTiny:

Da das Fahrzeug sich nicht öffnen lässt, nein.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2792
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von Cupra » 27. Feb 2019, 05:49

Ich fürchte das wird ein Fall für den Mobilen Service von Tesla...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10 2019.32.12.7- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4144
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von siggy » 27. Feb 2019, 06:20

Schon probiert den Schlüssel auf die Notpositionen zu legen? War vorne rechts auf der Windschutzscheibe meine ich mich zu erinnern. Oder vorne an der Mittellehne. Ist es kalt in der Garage? Ich habe auch mehrfach Schwierigkeiten gehabt zu laden wenn es kalt war und die Batterie eher schwach. Also unter 10%. Ich vermute die 12Volt Batterie ist schwach und zieht immer wieder Strom aus der Hauptbatterie. wenn da nichts mehr nachkommt schaltet das MS die Hauptbatterie weg. Bzw. hat Strom gezogen bis diese Notlinie der Batterie überschritten wurde. 12 Volt Notlader anschließen wäre das nächste was ich versuchen würde.
Falls ich oder jemand anderes aus dem Forum noch etwas versuchen soll schreibe einfach.
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2898
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41
Wohnort: DE
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 27. Feb 2019, 07:08

Hallo, ihr Frühaufsteher :D !

Tesla Luxemburg und Mailand sind soeben über die aktuellste Lage unterrichtet worden - und wir haben den Einsatz der Mobilen Service vorgeschlagen. Und zwar so schnell wie möglich und nicht erst wenn wir zurück sind - wenn da was ernstes ist kann Tesla wenigstens die Kosten für ein Ersatzfahrzeug sparen ;) .

Die "Notposition" außen kannten wir (noch) nicht - aber nach wahrscheinlich knapp 10 Wochen ohne Nachladen (bei SOC ± 60%) hat das Fahrzeug wahrscheinlich schon seit lange (bei 5 oder 10% SOC) nicht mehr die 12V-Batterie nachgeladen, und die ist dann natürlich steintot. Was uns mehr beunruhigt ist wie es die Traktionsbatterie geht :shock: .

Danke auch für das Hilfe-Angebot - der Vorsitzende vom Tesla Club Ticino/San Marino/Italia hat auch schon angeboten, bei der Wiederbelebung behilflich zu werden. Jedoch ist es, weil das Fahrzeug ja noch unter Garantie ist, vielleicht ratsamer den "offiziellen" Weg zu gehen.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2792
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von TinyTiny » 27. Feb 2019, 11:46

Was das alles für ein Riesenakt ist! Ich denke beim nächsten Mal würde ich lieber meinen Tesla bei einem Tesla Fahrer Freund in die Garage stellen der täglich einen Blick darauf werfen könnte.
Oder den Wagen einfach im Tesla Hotel abgeben. Zwinker !
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1212
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 27. Feb 2019, 12:28

Hi @TinyTiny,

naja, eigentlich sollte sowas ja kein größeres Problem sein - IST es aber anscheinend mit ein Tesla :cry: .

Schon im Winter 2017-2018 hat's ein Bißchen gezickt, und wir kamen zu 18% SOC zurück :shock: .

Auch das ging so eben - ein Tag nach unser Rückkehr sollten wir ± 35 km weg auf eine Veranstaltung mit Übernachtung, und das Hotel hat zwar keine DeC, aber genügend rote CEE-Dosen in die Garage :D .

Und, wie hier beschrieben, geht's ja mit ein alter "Verpenner", sogar über ein viel längeres Zeitraum, gaaaanz einfach.

Übrigens, das Punkt, wo man - falls die SCHLÜSSELbatterie leer oder schwach ist (und nicht die 12 V-Batterie des Fahrzeugs) bei MX den Fob halten muß, um das Fahrzeug zu öffnen ist übrigens unter der B-Säule - anscheinend also nicht an die selbe (bequemere) Stelle wie bei MS.

Du hast bei deinen Betrachtungen ganz Recht - für den Winter 2019-2020 MÜSSEN wir uns irgend etwas ausdenken, um ein vergleichbares Chaos nicht zu wiederholen - nur WAS?? Nächstes Jahr wird dann Garagenschlüssel und Fob bei den Schwager sicherheitshalber deponiert werden - aber das ist auch etwas viel diese Personen abzuverlangen, um gar nicht von eventuelle Resets zu denken. Der von dir genannte Freund gibt's in unseren lokalen Bekanntenkreis in Italien oder Luxemburg nicht, und es ist so eine Sache, Personen, die von Tesla keine blanke Ahnung haben, im Auftrag zu geben durch (für "Normalos") exotisches Scrollräder- und Bremspedaldrücken das Fahrzeug bei Leben zu halten.

Nachbarn oder Familie darum bitten, nach die Post zu schauen und eine Auge auf die Wohnung zu halten - naja, das haben wir (und wahrscheinlich auch andere) im Griff. Aber nicht alle sind in eine solche Lage, und es DARF nicht so sein, das man ein Tesla, korrekt angestöpselt und per App kontrolliert, nicht 6 Monate abstellen kann. Nicht alle haben Freunde, Familie oder Bekannten, die dazu bereit sind, hinzugehen, und viele werden auch ungerne die Verantwortung für eine Fehlbedienung auf sich zu nehmen. Eine Verantwortung, die natürlich nicht besteht - aber von den meisten als eine solche wahrgenommen wird.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2792
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von siggy » 27. Feb 2019, 13:03

Ich vermute ein Anschluss mit höherer Leistung wäre sicherer. Also z.B. eine blaue CEE.
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2898
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41
Wohnort: DE
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von TinyTiny » 27. Feb 2019, 13:09

Das glaube ich auch, wollte ich auch schreiben, ich würde sogar eine rote CEE 16A dafür installieren lassen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1212
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 13. Mär 2019, 16:17

Hallöchen,

@TinyTiny und @Siggy - in DACH vielleicht. Unser "Blauwal" steht in Italien, und seine Schuko-Steckdose hängt an ein üblicher Hausanschluß = 3,0 kW nominell, 3,3 kW punktuell. 3-phasige Anschlüsse gibt es für "normale" Haushälte nicht - Ende.

Was man tun konnte, um das ganze mechanisch/elektrisch stabiler zu machen ist eine einphasig geschaltete rote CEE 16-Dose zu montieren - ist geplant, aber der Elektriker hatte bisher keine Zeit.

Aber nach viel, viel hin und her kommt am kommenden Montag den 18. März ein mobiler Techniker aus Mailand um sich das ganze anzusehen.

Ein weiteres Kapitel kann dann hoffentlich positiv geschrieben werden.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2792
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von Roy #1 » 13. Mär 2019, 16:27

Drücke Dir beide Daumen :!:
weisses Model X 90 D

Supercharger GRATIS

Die Aktion gilt mit meinem Link
https://ts.la/roy81033
 
Beiträge: 568
Registriert: 16. Sep 2018, 14:10
Wohnort: Wolfsburg, Stadt des KdF Wagens
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste