Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

Infos zu Batterie und Ladung des Model X...

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 6. Feb 2019, 12:18

Hi @Eugenius:

Danke für die Nachfrage - ja, es gibt einiges, unter meinen Beiträgen ab den 3. März 2018, und etwa ab Oktober 2018, verteilt. Das ganze hier zu verlinken ist aber nicht gerade einfach, deshalb ein kurzes Resüme:

Am 3. Marz 2018 sind wir wie oben geschrieben zu 18% SOC zurückgekehrt, und das SeC Luxemburg hat einige Zeit später nichts gefunden (weil die Logs fahrzeugseitig nicht ewig beibehalten werden).

Um eine Kommunikationsunterbrechung zu vermeiden haben wir dieses Jahr vorbeugen wollen, und ein GSM-Repeater :shock: in unsere Garage installiert, zum großen Verärgernis unter den immer alle Gesetze respektierenden TFF'ler - aber das 40 EUR-Ding von Amazon IT hat hervorragend funktioniert - bis zum ungefähr 18./20. Dezember 2018. Seitdem Funkstille, und auch das SeC Luxemburg, das informiert worden ist, kann das Fahrzeug auch nicht kontaktieren.

"The Blue Whale" ist aber, wie es von dieses, einige Tage später von unsere Nachbarin aufgenommene Foto:
IMG-20181224-WA0006.jpg
hervorgeht, immer noch da......

Und der herbeigerufene Elektriker hat bestätigt, daß Sicherungen usw. OK sind - jedoch hat's bisher keine Möglichkeit gegeben, das direkt in unsere sorgfältig abgeschlossene Garage zu kontrollieren, da wir das Haupt-Hausschlüsselsatz hier nach den Philippinen mitgebracht haben.

Glücklicherweise (hoffen wir jedenfalls!!) wird sich das etwa ab der kommende Woche ändern - zufälligerweise hat im italienischen Teslari-Forum sich ein Teilnehmer gemeldet, der in diesen Tagen auch hier in den Philippinen weilt. Die Übergabe der Schlüssel hat schon vor einigen Tagen in Manila stattgefunden (wir hätten es auch morgen, wo diese nette Leute zu uns kommen, machen können, aber sicher ist sicher), und danach wird mein Schwager, nachdem er die Schlüssel per DHL aus Brescia empfängt, die Garage öffnen können, und uns ein Paar Fotos senden können - damit wir einen Statusbericht an das SeC Luxemburg senden können, ob der TMC Strom hat usw.

Weiteres können wir bis Ende April, wenn wir wieder vor Ort sein werden, nicht tun. Beide Fobs liegen in unsere (von der Garage ziemlich weit entfernte) Wohnung im Schließfach (dessen Code wir nicht den Schwager übermitteln möchten), und in jeden Fall ist es für ein in Italien wohnhafter Person ein absolutes Tabu (= 500 EUR Geldbuße plus Beschlagnahme des Fahrzeugs) sich ans Steuer von ein nicht in Italien angemeldetes Fahrzeug zu setzen. Und Schwager fährt normalerweise entweder einen Citroën Nemo oder einen Škoda Felicia Pickup - also sowieso vielleicht nicht erste Wahl für ein "Fernwiederbelebungsversuch" von "The Blue Whale".

Es wird also etwas spannend zu sehen, was nächste Woche vorgefunden wird. Ist nämlich seit einige Tage vor Weihnachten der Stromversorgung (bei den eingestellten ± 60% SOC) ausgefallen, glaube ich nicht, das mit der Ende 2018 grassierender Vampirverbrauch von ± 5%/Tag schon jetzt noch was übrig ist, spreche dann von in weiteren knapp 3 Monaten. Und innerhalb von der ersten Wochen nach unser Rückkehr brauchen wir unbedingt das (oder ein) Fahrzeug, um das neue Paß meiner Frau auf dem Konsulat in Mailand abzuholen.

Ob das nun per "The Blue Whale" oder ein per Tieflader herbeigeschaffener Loaner (auch aus Mailand) geschehen wird, wissen wir nicht. Es ist eben mit ein gewisses Nervenkitzeln verbunden, so ein "Pionierfahrzeug" wie ein Tesla zu fahren (oder eben jedes andere BEV) - nicht wie diesen ollen Verbrenner, die man bedenkenlos monatelang stehen lassen kann, eventuell mit abgeklemmter Batterie oder ein 10-EUR-Lader angeschlossen, man kommt zurück, setzt sich rein, dreht den Schlüssel, und VROUM :!: Und falls es doch nicht gehen sollte, ist eine neue Batterie meistens in 30 Minuten abgeholt und in weitere 20 eingebaut, auch wenn man in die Pampa wohnt.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2581
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 15. Feb 2019, 07:42

Sodele,

Operation "Garagenschlüssel" ist erfolgreich abgewickelt worden - eigentlich auch ein "Tesla Moment" :lol: .

Aus den Fotos geht hervor, daß die Schuko-Dose unter Spannung steht (grünes Kontrollicht am UMC leuchtet).

Das TEVION-Energiemeßgerät zeigt einen Verbrauch seit den 1. November 2018 bis gestern von 138,63 kWh.

Da, wie oben geschrieben, das MX jedoch nur nachts sachte Strom ziehen darf haben wir den Schwager darum gebeten, uns am Sonntagnachmittag (MEZ) noch ein Foto vom Stromverbrauch zu machen, damit wir wissen, ob das MX noch nachts lädt.

Wenn's (hoffentlich nicht :shock: ) der Fall ist - der Netzteil vom GSM-Repeater und der UMC selbst haben ja einen minimalen Verbrauch) - müssen wir Plan B aktivieren und das Tesla SeC in Luxemburg oder Mailand Bescheid sagen, das in unsere Garage wahrscheinlich ein Wal-Kadaver steht :roll: :cry: .

Braucht ein herbeigerufener Tesla-Ranger eigentlich den Fob um das Fahrzeug öffnen zu können oder haben die einen "Passkey" :?:
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2581
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von Cupra » 15. Feb 2019, 20:27

Die brauchen keinen FOB, nur Strom :D Ich konnte mein MS damals ohne FOB einfach abgeben und die konnten trotzdem damit arbeiten...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.28.3.1- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3935
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 16. Feb 2019, 02:47

@Cupra:

OK, herzlichen Dank!

Aber hoffentlich zeigt es sich später diese Wochenende, daß der Blauwal noch lebt, bloß nicht länger mit sein Verbrenner fahrende Eigentümer oder das Mutterschiff kommunizieren möchte.....
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2581
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 18. Feb 2019, 13:01

Hi,

BAD NEWS :shock: :twisted: :oops: :!:

Zwischenzähler-Stand am Valentinstag: 7.632,53 kWh

Zwischenzähler-Stand gestern Nachmittag: 7.632,75 kWh

Diese 0,22 kWh stammen wahrscheinlich vom Leerverbrauch des UMC + die Stromversorgung vom GSM-Booster.

Im Umkehrschluß sind die oben genannten 138,63 kWh also mit aller Wahrscheinlichkeit der Stromverbrauch vom 1. November bis 20. Dezember 2018 - also besorgniserregende 2,77 kWh/Tag.

Fast 3 kWh/Tag - bei euren deutschen Strompreisen um 1 EUR/Tag - um das Fahrzeug fahrbereit zu halten - tolle Leistung, Tesla :roll: :!:
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2581
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von em.zwei » 18. Feb 2019, 13:14

Hallöchen,

es tut mir leid, die schlechten Nachrichten hier lesen zu müssen. Klar, gibt es noch die eine oder andere Theorie, die evtl. ein Fünkchen Hoffnung machen könnte, aber letzten Endes werden wir es wohl erst erfahren, wenn du wieder selbst beim Auto bist.
krouebi hat geschrieben:Fast 3 kWh/Tag - bei euren deutschen Strompreisen um 1 EUR/Tag - um das Fahrzeug fahrbereit zu halten - tolle Leistung, Tesla :roll: :!:

Das erscheint mir aber ungewöhnlich hoch. Derartige Verluste habe ich nur dann, wenn das Auto gar nicht einschläft. Normal ist das jedenfalls nicht.
Wobei ich gerade selbst den Fall hatte, dass mein ModelX nur sehr schlecht eingeschlafen ist, weil es auf ein Update gewartet hat, das Update aber über WLAN herunterladen wollte und die (etwas schlechte) Mobilfunkverbindung nicht nutzen wollte.

Bin gespannt, wie es bei dir weiter geht.
MX100D
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 781
Registriert: 6. Okt 2017, 16:45
Land: Deutschland

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 25. Feb 2019, 08:57

Sodele,

da wir nach einiger Überlegung uns doch (weil das Fahrzeug schließlich unter Werksgarantie steht) dazu entschlossen haben, das freundliche Hilfe-Angebot der "Schlüsselholer" auch ein Reset-Versuch in 10 Tagen zu machen, nicht anzunehmen, haben wir uns in den vergangenen Tagen an die Zugänglichkeit der "Fob" gewidmet, um wenigstens zeitnah die Frage von SeC Luxemburg beantworten zu können, ob das Fahrzeug hochfährt oder nicht.

Also das Schwagerpaar zu uns in die Wohnung geschickt, erklärt wo das Schließfach ist, und dann - dooferweise (weil wir dringend weg mußten als ich die E-Mail schrieb) - uns in 2 von den 8 Ziffern der Kombination geirrt.

Anstatt gleich nach dem ersten, fehlgeschlagenen, Versuch, uns zu kontaktieren hat das Schwagerpaar (die mit alles auch entfernt technische so ihre Schwierigkeiten hat) dann X-mal die falsche Kombination eingegeben, wodurch das verdammte Schloß sich wahrscheinlich blockiert hat :shock: :shock: .

Auch nach Mitteilung der korrekten Kombination, und vorsorgliches Austauschen der Batterien, ist in zwei weiteren Versuchsreihen nichts positives eingetroffen - SCH***SE :twisted: :twisted: :evil:

Und hinter diesen Tür:

Bild

liegen sie also - und NATÜRLICH hat DIESES Schließfach keine "Notschlüssel". Naja, so ein Ding wird wohl auch irgendwie zu öffnen sein - notfalls per Bohrer.

Wegen der Zeitunterschied war der Anruf wegen das erste Versuch der Öffnung hier um 19 Uhr eingetroffen, als wir gerade zu einer Geburtstagsfeier mit "Dino", vollgestopft von Freundinnen meiner Allerliebsten, unterwegs waren. Bei der daraus erstehenden Lautstärke den telefonisch übermittelten Erklärungen zu verstehen war schon etwas schwierig - und da mein italienischer Schwager es vorzieht anstatt sich direkt mit mir, auf Italienisch, zu unterhalten den "kleinen" Umweg über seine und meine Frau(en) zu machen, die dann intern was wir an beiden Enden auf Italienisch sagen, ins Tagalog übersetzen, und dann den respektiven Ehemänner vermitteln - es war schon ETWAS surrealistich :? :roll: :ugeek: .
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2581
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von TinyTiny » 27. Feb 2019, 03:22

Tatort -Krimi ist langweilig dagegen.

Bitte, bitte weiter berichten.

Danke
TinyTiny

Habe auch ein „Blauwal Baby“ !
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1198
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00
Land: Deutschland

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von krouebi » 27. Feb 2019, 04:26

Hallöchen,

für@tinytiny und alle anderen eine neue Folge:

Jetzt:
IMG-20190227-WA0000.jpg
sind wenigstens die Fobs zugänglich.

(und unser Vertrauen in dem Super-Safe etwas geschwächt :shock: )

Der Blauwal reagiert, wie erwartet/befürchtet, jedoch auf keine Weise auf jegliche Weckversuche :cry: .
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2581
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was tun, wenn das MX mehrere Monate nicht gebraucht wird

von TinyTiny » 27. Feb 2019, 04:44

Hast du schon im Auto ein Reset probiert von deinem Bekannten gemacht?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1198
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste