Logging my Tesla

Technische Informationen zum Model S...

Re: Logging my Tesla

von moellersvn » 10. Jan 2019, 16:08

das ist leider der stecker für die pre-fl modelle....
S75 solid black VIN 2135xx seit 20.09.2017
Peugeot ION 05/2018 - 10/2019
Renault Fluence ZE 01/2014 - 09/2017
M3 reserviert 01.04.2016 -> storniert 09.2017

--> 1500 km Gratis free Supercharging <-- http://www.teslareferral.eu
Benutzeravatar
 
Beiträge: 394
Registriert: 5. Jul 2017, 14:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Logging my Tesla

von Robert-P » 11. Jan 2019, 07:45

ok.. bis Sept 2015 ist der :
http://maxwellautotech.com/wordpress/wp ... et-Old.pdf

https://at.rs-online.com/web/c/steckver ... 22:true%7D

https://at.rs-online.com/web/c/steckver ... 22:true%7D



Ab Sept 2015 müsste der sein:
http://maxwellautotech.com/wordpress/wp ... -Sheet.pdf

Für den habe ich noch keine Artikelnummer :-(

Wenn die jemand kennt, könnte er sie hier ergänzen ;-)
Model S P85D
 
Beiträge: 15
Registriert: 24. Nov 2018, 23:58
Wohnort: Graz
Land: Oesterreich

Re: Logging my Tesla

von bassmaster » 12. Jan 2019, 21:39

Ich habe einen ausführlichen Blogartikel zum auslesen der Batterie über ScanMyTesla geschrieben:

https://www.impala64.de/blog/tesla/2019 ... anmytesla/
Mein TeslaBlog und Teslalogger - https://www.impala64.de/blog/tesla/
Tesla S 75D - 0-100km/h + 1/4 Meile: http://drag-racing.org/fahrt.php?f=1034

Empfehlungslink für 1500km kostenloses Supercharging beim Kauf eines Teslas: http://ts.la/christian7267
Benutzeravatar
 
Beiträge: 862
Registriert: 7. Jul 2017, 09:51
Wohnort: Mietingen
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von JazzGitarre » 13. Jan 2019, 10:19

bassmaster hat geschrieben:Ich habe einen ausführlichen Blogartikel zum auslesen der Batterie über ScanMyTesla geschrieben:

https://www.impala64.de/blog/tesla/2019 ... anmytesla/


Dicker Daumen hoch - endlich einmal eine vernünftige Erklärung zu all dem Blödsinn der von YouTube und Co verbreitet wird und nur zur Verunsicherungen führt.

Ich bin zwar kein Techniker, aber so bzw. so ähnlich hab ich aus einen logischen Denken heraus auch schlussgefolgert.
Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black 2017 mit FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 623
Registriert: 29. Okt 2016, 19:31
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Logging my Tesla

von Robert-P » 23. Jan 2019, 10:37

so.... habe heute mein Kabel aus USA bekommen...

Leider steht mein Auto noch beim Service und ich kann nicht probieren...

Wenn ich das Kabel ansehe, sind auf der Auto Seite fast alle Kontakte vom Stecker belegt.
Auf der OBD Seite aber nur 4 Pins
(vermutlich Plus, Minus und CAN)

Laut:
http://maxwellautotech.com/wordpress/wp ... et-Old.pdf
gibt es auf dem Stecker vom Auto aber noch mehr CAN Buse ?!

Weiß jemand etwas über die anderen Can-Buse ?
Sind die für interne Geräte ?

Wenn auf dem OBD Stecker nur 1 CAN Bus ist, kann das BT-Modem vermutlich nur einen CAN Bus verarbeiten ?

Wer hat nähere Infos dazu ?!

Danke...

l.G. Robert
Model S P85D
 
Beiträge: 15
Registriert: 24. Nov 2018, 23:58
Wohnort: Graz
Land: Oesterreich

Re: Logging my Tesla

von grizzzly » 23. Jan 2019, 11:26

Auf dem Stecker im Auto sind insgesamt 4x CAN.
Da findet sich haufenweise Info verteilt im Web dazu.

Wobei im Grunde nur der eine rausgeführte (CAN3 "Powertrain") für all die Akku/Antrieb relevanten Infos sinnvoll ist.

CAN6 "Chassis" liefert dann Daten von zB.
Air Suspeension
Instrument Cluster
Tire Pressure
...
sowie CAN2 "Body" liefert Daten bzgl.
Türen, Licht, Sun Roof, Spiegel...
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1866
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von Robert-P » 23. Jan 2019, 11:40

Hallo grizzzly

Danke für die Info

Habe schon was gefunden... :-)
https://www.instructables.com/id/Explor ... S-CAN-Bus/

Hat eigentlich der Beifahrersitz auch eine CAN Anbindung ? (CAN4 ?)

Mich stört, dass man für den Beifahrersitz kein Profil anlegen kann.
(man könnte dann beide Sitze automatisch nach vorne fahren lassen und hätte hinten dann super Platz ;-) )

... nur so eine Idee ;-)

l.G. Robert
Model S P85D
 
Beiträge: 15
Registriert: 24. Nov 2018, 23:58
Wohnort: Graz
Land: Oesterreich

Re: Logging my Tesla

von grizzzly » 23. Jan 2019, 12:17

Hallo Robert,

das eine ist das "Lesen" am Bus. Das ist an den Bussen unproblematisch.
Sobald Du aber "Schreiben" bzw. Senden willst musst Du sehr genau aufpassen welche Pakete Du beim Empfang quittierst.
Da sind einige StG im Tesla ganz schnell böse wenn jmd anders Pakete am CAN "schnappt".

Ich hatte es mal eine zeitlang am Laufen die Fenster rauf und runter zu fahren.
Seit V9 geht das aber leider nicht mehr (was mich persönlich sehr stört).
Ich komm in meiner Garage nur mit Fahrer Fenster unten ins Auto rein und raus.
Dummerweise funzen die Fensterheber aber morgens erst ab dem Momeent wenn man im Auto auf dem Sitz sitzt... und ich hab keine Ahnung was das soll. So muss ich wie früher auch mein Auto derzeit wieder mit offenem Fenster in der Garage abstellen.

Bin leider aber noch nicht dazugekommen das erneut zu tracen und zu fixen.
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1866
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von cko » 23. Jan 2019, 12:35

Robert-P hat geschrieben:so.... habe heute mein Kabel aus USA bekommen...

Leider steht mein Auto noch beim Service und ich kann nicht probieren...

Wenn ich das Kabel ansehe, sind auf der Auto Seite fast alle Kontakte vom Stecker belegt.
Auf der OBD Seite aber nur 4 Pins
(vermutlich Plus, Minus und CAN)

Laut:
http://maxwellautotech.com/wordpress/wp ... et-Old.pdf
gibt es auf dem Stecker vom Auto aber noch mehr CAN Buse ?!

Weiß jemand etwas über die anderen Can-Buse ?
Sind die für interne Geräte ?

Wenn auf dem OBD Stecker nur 1 CAN Bus ist, kann das BT-Modem vermutlich nur einen CAN Bus verarbeiten ?

Wer hat nähere Infos dazu ?!

Danke...

l.G. Robert


Ich habe offenbar das gleiche Kabel mit nur 4 Pins im OBD2 Stecker (und mehr als 4 Adern im Flachbandkabel!).
Scan my Tesla funktioniert damit einwandfrei, also mache ich mir keine Sorgen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2132
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Logging my Tesla

von Robert-P » 23. Jan 2019, 21:28

Hallo
Ich wurde per PN gefragt, von wo ich das Kabel habe..
Da PN leider bei mir noch nicht geht(ab wann geht das ?), hier die Antwort:

Kabel ist von: maxwelltech
Auf Ebay mit der Artikelnummer: 153332315985
Titel: Tesla CAN Diagnostic Cable (2012 - early '15) – Crimped OBD-II

Leider kann ich den Artikel nicht mehr auf eBay sehen... ?! nur andere Produkte...
-----
@grizzzly
Würde gerne mit dir über das Thema schreiben... aber meine PN geht leider noch nicht....

--
Zum Internen Aufbau des Wagens lese ich gerade das hier:

https://translate.googleusercontent.com ... PhaX9HA4lw

original Link https://blog.lookout.com/hacking-a-tesla

sehr interessant... und darum, und weil Tesla auch sehr dahinter ist, dass das System sicher wird, wird ein Eingriff wohl auch nicht leicht sein..

Das finde ich sehr gut!
Spricht sehr für Tesla :-)

Ich beschränke mich mal auf das lesen :-)
Model S P85D
 
Beiträge: 15
Registriert: 24. Nov 2018, 23:58
Wohnort: Graz
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste