Monthly US sales

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Monthly US sales

von pii » 2. Nov 2018, 07:50

OS Electric Drive hat geschrieben:Warum sollen weniger M3 zugelassen worden sein als im September?


Quartalsende vs Quartalsanfang vielleicht?

Sind für Oktober wieder Schätzungen.
 
Beiträge: 686
Registriert: 19. Aug 2015, 13:16
Land: Schweiz

Re: Monthly US sales

von KaJu74 » 2. Nov 2018, 08:32

OS Electric Drive hat geschrieben:Warum sollen weniger M3 zugelassen worden sein als im September?

Vor allem kamen sonst die Tesla Schätzungen immer erst 2-3 Tage nach Monatsende.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5777
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Monthly US sales

von Hendrik » 2. Nov 2018, 10:56

Dass die Auslieferungszahlen im Oktober niedriger sind als im September ist plausibel und kein negatives Zeichen. Tesla hat ja Ende Q3 einen Quartalsendspurt hingelegt und so optimiert, dass möglichst viele Fahrzeuge noch in dem Quartal ausgeliefert werden. Jetzt sind bestimmt mehr Fahrzeuge wieder in Transit (z.B. für die Ostküste). Ca. 18k Fahrzeuge geliefert bei knapp 20k Produktion erscheint mir sogar als eher hohe Schätzung.

Insideevs veröffentlicht in den ersten beiden Monaten immer eigene Schätzungen zu Tesla, im letzten Monat des Quartals warten sie ab, bis Tesla Zahlen veröffentlicht und ordnen die fehlende Differenz dem letzten Monat zu. Damit sind ihre gesamten Quartalszahlen insgesamt immer sehr passend 8-)

Der Teslike-Tracker hat den September noch stärker eingeschätzt als insideevs und dafür weniger in July und August, ich finds plausibel:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... l/pubhtml#
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1683
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Monthly US sales

von Bones » 30. Nov 2018, 11:01

insideevs.com: Your plug-in vehicle is truly “one in a million”

In the most recent “Fact of the Week” posted by the US Department of Energy, the government agency shared that 1 million plug-in vehicles (PHEVs and BEVs) have now been sold in the United States.


As of October 2018, one million plug-in vehicles (PEV) have been sold in the United States. PEV sales began in December 2010 with sales of the Nissan Leaf and Chevrolet Volt. Other PEV models followed, but PEV sales remained below 5,000 per month until September 2012. Cumulative PEV sales reached 500,000 in September 2016. Sales have been greater than 20,000 per month since May 2018, with the highest being 45,000 in September 2018.


Bild

:D
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4284
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Monthly US sales

von Bones » 4. Dez 2018, 16:38

Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4284
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Monthly US sales

von Bones » 4. Dez 2018, 19:36

Model S und X auf gutem Weg im November.

Model 3 wird grade noch "berechnet" :D
Dateianhänge
Tesla.jpg
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4284
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Monthly US sales

von OS Electric Drive » 4. Dez 2018, 19:40

Es ist unglaublich wie gut sich das MS in den USA hält. Bei uns wird das MS abgeschrieben wegen dem M3 und dort rockt das Ding die Hütte und das obwohl das M3 schon in enormen Mengen verkauft wird.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6.17 X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13101
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Monthly US sales

von Bones » 4. Dez 2018, 19:55

Es hiess oft auch schon, dort, wo das Model 3 die Leute in die Stores holt, kommen beim umherschlendern auch viele auf den Trichter das S oder das X zu kaufen.

Tesla fährt die Produktion von S&X jetzt schon im 3. Jahr auf Anschlag.
von 85k in 2016 auf 101k in 2017 und wohl auch 100k in 2018.
Damit ist das Maximum, was aktuell in Fremont laut Tesla möglich ist, ausgeschöpft.
Ob sich das in 2019 in irgendeiner Art und Weise ändert? Ich weiß es nicht.

@November 2019

knapp 6.000 MS und MX - wenn dazu jetzt ca. 20.000 M3 dazukommen
- also 26.000 Fahrzeuge insgesamt, dann wäre das der Hammer.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4284
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Monthly US sales

von Spidy » 4. Dez 2018, 19:58

OS Electric Drive hat geschrieben:Es ist unglaublich wie gut sich das MS in den USA hält. Bei uns wird das MS abgeschrieben wegen dem M3 und dort rockt das Ding die Hütte und das obwohl das M3 schon in enormen Mengen verkauft wird.

Mal Q1 abwarten. Im Moment ist es dort die letzte Chance die vollem $7500 Steuernachlass zu bekommen.
 
Beiträge: 1331
Registriert: 7. Feb 2015, 12:12
Land: Deutschland

Re: Monthly US sales

von OS Electric Drive » 4. Dez 2018, 20:01

Tesla ist so weit weg von allen anderen das ist schon echt beängstigend. Verständlich aber beängstigend...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6.17 X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13101
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: gregorsamsa, kimi1983, StromGnom und 3 Gäste