Spekulation Ladeport (CCS?)

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Faxe » 1. Okt 2018, 08:17

Helmut1 hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben: Der Preis für das Laden ist mir (sorry) fast scheißegal, ich will eine flächendeckende und problemlos funktionierende Ladeinfrastruktur. Und die hat im Moment nur Tesla mit den Superchargern in Europa. Ich habe genug von Nicht-Tesla-Fahrern gehört, wie die Schnellladeinfrastruktur in Deutschland an der BAB ist und genau das will ich nicht.

Absolute Zustimmung!



Die Kosten am SuC sind mir ganz und gar nicht egal.
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Am 11.07.2019 PV Anlage und Tesla Powerwall über Tesla bestellt.
 
Beiträge: 409
Registriert: 1. Jul 2017, 20:53
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Bender » 1. Okt 2018, 09:33

Mir gefallen Vendor-Lock-in generell nicht. Solange das Angebot von Tesla das beste ist, ist es ja kein Problem. Sobald aber ein besseres Gegenangebot da ist, ist das plötzlich ganz anders.
Model S 90D (März 2017) - Wir laden unsere Batterie - Jetzt sind wir voller Energie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 543
Registriert: 8. Aug 2017, 20:14
Wohnort: Pfäffikon ZH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Faxe » 1. Okt 2018, 11:05

Ein Model 3 mit CCS würde alle anderen Eautos recht blass aussehen lassen.
Ein anderes Eauto würde bei mir dann nur in Frage kommen wegen dem Preis.
Wobei mir das Model 3 dann sogar einen höheren Preis wert wäre.
Seit 20.11.2018 Besitzer eines Model S85

Seit 10.02.2018 Besitzer eines Smart Fortwo ED

Am 11.07.2019 PV Anlage und Tesla Powerwall über Tesla bestellt.
 
Beiträge: 409
Registriert: 1. Jul 2017, 20:53
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Fritz! » 1. Okt 2018, 12:14

Faxe hat geschrieben:
Helmut1 hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben: Der Preis für das Laden ist mir (sorry) fast scheißegal, ich will eine flächendeckende und problemlos funktionierende Ladeinfrastruktur. Und die hat im Moment nur Tesla mit den Superchargern in Europa. Ich habe genug von Nicht-Tesla-Fahrern gehört, wie die Schnellladeinfrastruktur in Deutschland an der BAB ist und genau das will ich nicht.

Absolute Zustimmung!


Die Kosten am SuC sind mir ganz und gar nicht egal.


Nun, sie sind auch für Model 3 Fahrer (die ja immer bezahlen müssen) immer noch billiger als fast alle Mitbewerber. Und sie rechnen deutlich fairer ab, eine Vollladung kostet in der Regel weniger als zuhause, daß ist bei den Anbietern die anderen Säulen ja nicht gegeben.

Ionity/Porsche wird für das 350 kW vollladen eines Porsche ca. 100,-- Euro aufrufen und da werden sicherlich nicht mehr als 100 kWh reingehen können. Also dreifacher Preis zum Supercharger...
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1470
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von stelen » 1. Okt 2018, 12:26

Fritz! hat geschrieben:Ionity/Porsche wird für das 350 kW vollladen eines Porsche ca. 100,-- Euro aufrufen und da werden sicherlich nicht mehr als 100 kWh reingehen können. Also dreifacher Preis zum Supercharger...




Das ist aber FUD in Reinstkultur. Derzeit kostet jede Ionity-Ladung pauschal 8€ und niemand (außer den Verantwortlichen bei Ionity selber) weiß wie hoch die kwh-Preise später sein werden.
BMW i3 REX, BMW Z3, Porsche Boxster S, VOLVO XC90 T8 PHEV
 
Beiträge: 1288
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von volker » 1. Okt 2018, 13:12

Mir ist klar, dass dieses Thema nach Neuigkeiten dürstet. Spekulationen und unbelegte Behauptungen bringen uns hier nicht wirklich weiter. Daher bitte möglichst eng am Thema bleiben.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10667
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von lintorfer » 1. Okt 2018, 15:30

Laut dem CTO von Fastned ist relativ sicher davon auszugehen, dass das EU-Model 3 mit CCS ausgestattet wird.
Ist ja bald Weihnachten, dann brauchen wir nur noch echte Spekulatius :) konsumieren, denn die Frage nach CCS sollte damit dank SuCseeker beantwortet sein:
viewtopic.php?p=569224#p569224
Zuletzt geändert von lintorfer am 1. Okt 2018, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 10:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Teatime » 1. Okt 2018, 17:52

stelen hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:Ionity/Porsche wird für das 350 kW vollladen eines Porsche ca. 100,-- Euro aufrufen und da werden sicherlich nicht mehr als 100 kWh reingehen können. Also dreifacher Preis zum Supercharger...




Das ist aber FUD in Reinstkultur. Derzeit kostet jede Ionity-Ladung pauschal 8€ und niemand (außer den Verantwortlichen bei Ionity selber) weiß wie hoch die kwh-Preise später sein werden.

Von Porsche gibt es punkto Ladekosten sehr wohl eine Aussage, und zwar von einem gewissen Herr Meschke, seines Zeichens Stellv. Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Dieser hat verlautbart dass die Kosten für Laden im Ultrahochgeschwindigkeitsnetz vergleichbar zu Spritkosten sein werden.


Teatime hat geschrieben:Passen 85 cent für 1 Kilowattstunde am Schnellladenetz?

Der Finanzvorstand von Porsche, Lutz Meschke, sagte das die Kosten für Laden im Ultrahochgeschwindigkeitsladenetz vergleichbar mit Spritkosten sein werden.

Ich nehme für einen Liter Superplus an deutschen Autobahnen mal 1.70€ an. Der Panamera braucht laut Spritmonitor 12.5 Litern auf 100km, so sind das 21.25€.
Was wird der Taycan brauchen? 25kWh/100km angenommen.
ergibt 85cent je kWh
 
Beiträge: 748
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Mittelhesse » 1. Okt 2018, 19:12

lintorfer hat geschrieben:Kann / darf uns Sucseeker nun uns was dazu berichten?
Er hatte das ja hier angedeutet:
... aber am 30.09. können wir über alles reden.

viewtopic.php?p=563808#p563808


die Antwort ist da:

viewtopic.php?f=7&t=22869&start=10#p569224
Liebe Grüße
Stefan Becker

Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.2019
Version: 2019.28.3.1
28.704 km (14.09.19)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2266
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Fritz! » 1. Okt 2018, 23:39

Teatime hat geschrieben:
stelen hat geschrieben:
Fritz! hat geschrieben:Ionity/Porsche wird für das 350 kW vollladen eines Porsche ca. 100,-- Euro aufrufen und da werden sicherlich nicht mehr als 100 kWh reingehen können. Also dreifacher Preis zum Supercharger...

Das ist aber FUD in Reinstkultur. Derzeit kostet jede Ionity-Ladung pauschal 8€ und niemand (außer den Verantwortlichen bei Ionity selber) weiß wie hoch die kwh-Preise später sein werden.

Von Porsche gibt es punkto Ladekosten sehr wohl eine Aussage, und zwar von einem gewissen Herr Meschke, seines Zeichens Stellv. Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Dieser hat verlautbart dass die Kosten für Laden im Ultrahochgeschwindigkeitsnetz vergleichbar zu Spritkosten sein werden.
...


Und 70 Liter Sprit (eher kleine Tankgröße bei Porsche) kosten aktuell ca. 100,-- Euro.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1470
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: DrAl, Mathes, shortstop und 1 Gast