TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Informationen zum Unternehmen...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von ereboos » 22. Aug 2018, 17:42

Dornfelder10 hat geschrieben:
Was genau findest Du daran gut? Also hast Du aus anderen Quellen Zahlenwerte die sich mit den Werten der UBS decken? Damit steht und fällt doch alles an der Studie.
Wenn man davon ausgeht dass z.B. die Batteriepackkosten von 178$ und die Zellkosten von 148$ korrekt sind dann kann man die Studie schon gut finden. Ich halte beide Werte um mindestens 20% zu hoch gegriffen.
Die Teslazellchemie (NCA) ist von den Rohstoffen her definitiv günstiger als die Boltchemie (NMC). Die Produktionsrate ist bei Tesla definitiv höher als beim Bolt. Rundzellen sind in der Regel billiger als prismatische Zellen. Und trotzdem kommt die UBS bei Tesla/Panasonic auf höhere Zellkosten??
Für mich ist die Studie fürn Ar.....

Ich lasse mich mit Zahlen, Daten, Fakten gerne vom Gegenteil überzeugen.

Gruß

Bernhard


ich stimme dir zu, die Zellkosten sind der Teil an der UBS Analyse die mich am meisten gestört haben, denn sie sind in der Studie nicht belegt.
Dieskönnen wir vllt hier im passenden Thread weiter diskutieren: viewtopic.php?f=62&t=22830#p556524 dort habe ich meine Meinung dazu schon dargelegt.

Warum finde ich die Analyse trotzdem gut? Weil der Rest zum einen sehr informativ ist und mir auch fundierter erscheint. Wie nah die geschätzten Kosten an der Realität liegen weiss natürlich nur Tesla.. Trotzdem bekommt man von der Analyse eine Einschätzung und auch einen Blick auf Details die einem sonst nicht so klar waren.
 
Beiträge: 810
Registriert: 13. Mär 2015, 16:21
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von McFly3 » 22. Aug 2018, 19:01

ereboos hat geschrieben:ich stimme dir zu, die Zellkosten sind der Teil an der UBS Analyse die mich am meisten gestört haben, denn sie sind in der Studie nicht belegt.


Und der Akku ist DER Kostenposten schlechtweg beim Auto, daher halte ich das ganze "Wir haben berechnet" für Blödsinn!

Wie will man berechnen was für kosten "Tesla Motors" an "Tesla Energy" für den Akku zu bezahlen hat? Die am Markt "üblichen" $170/kWh ?? Bestimmt nicht :lol:
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2181
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Fritz! » 23. Aug 2018, 13:59

McFly3 hat geschrieben:
ereboos hat geschrieben:ich stimme dir zu, die Zellkosten sind der Teil an der UBS Analyse die mich am meisten gestört haben, denn sie sind in der Studie nicht belegt.


Und der Akku ist DER Kostenposten schlechtweg beim Auto, daher halte ich das ganze "Wir haben berechnet" für Blödsinn!

Wie will man berechnen was für kosten "Tesla Motors" an "Tesla Energy" für den Akku zu bezahlen hat? Die am Markt "üblichen" $170/kWh ?? Bestimmt nicht :lol:


Lars Thomsen sagt, daß die Kosten bei Tesla für die kWh im Moment bei ca. 80,-- Dollar liegen. Das wird sicherlich zu wenig sein, aber näher an der Realität als die 178,-- Dollar.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1861
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von OS Electric Drive » 23. Aug 2018, 16:36

Wir kennen das aber in der PV Branche durchaus, dass viele Preise miteinander verglichen werden. Der eine redet von der Zelle, der andere vom Modul und der nächste bei den Erzeugungskosten gleich noch mit dem notwendigen Gewinn.

Niemand hat unrecht, die Frage ist, was relevant ist und was man vergleicht. Hier denke ich ist die ganze Batterie mit BMS, Containment, Schalter, Kühlung etc ein großer Unterschied zur reinen Zelle.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14334
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von fränki1 » 23. Aug 2018, 16:47

OS Electric Drive hat geschrieben:Wir kennen das aber in der PV Branche durchaus, dass viele Preise miteinander verglichen werden. Der eine redet von der Zelle, der andere vom Modul und der nächste bei den Erzeugungskosten gleich noch mit dem notwendigen Gewinn.

Niemand hat unrecht, die Frage ist, was relevant ist und was man vergleicht. Hier denke ich ist die ganze Batterie mit BMS, Containment, Schalter, Kühlung etc ein großer Unterschied zur reinen Zelle.

Genau, Der Preis des gesamten Speicherblocks ist für die Kalkulation die entscheidende Größe. Sie entspricht beim Verbrenner praktisch dem Tank. Der eigentliche Antrieb ist in jedem Fall deutlich günstiger herzustellen, als beim Verbrenner, da diverse Baugruppen ersatzlos entfallen.
Benzingetriebene Werkzeuge sind nicht ohne Grund deutlich teurer als vergleichbare Elektrowerkzeuge.
 
Beiträge: 710
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von KaJu74 » 24. Aug 2018, 09:56

Die einen sagen die sofortige oder baldige Pleite voraus.
Das ist auch eher unwahrscheinlich:
FONDSMANAGER: Ich werde den BOARD sagen, wie TESLA-Aktie $ 4,000 [incl. VIDEO] gehen könnte
https://insideevs.com/fund-manager-pred ... per-share/
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5855
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von SebastianR » 25. Aug 2018, 07:39

So, Tesla geht nicht private. Schade, dann haben wir weiterhin das Drama um die Shorts. Auf der anderen Seite super: dann kann ich weiter TSLA im Portfolio halten.

Ich muss auch zugeben, dass ich mich geirrt habe. Ich hatte gedacht dass Elon das gnadenlos durchzieht- so wie Michael Dell damals. Es zeugt von Größe seine Herangehensweise zu ändern, diese Größe hätte ich Tesla so nicht zugetraut.

Ein anderer netter Effekt? Die Obergrenze für den Verlust der Shorts ist nun weg und die (feindliche?) Übernahme der Saudies auch vom Tisch.

Ich bin aber auch sicher, dass das in der Pressse verrissen werden wird.

Letztlich kann das am Montag recht grün werden: außer „going private arbitrage“ Haltern wüsste ich nicht, wer nun verkaufen sollte.
Zuletzt geändert von SebastianR am 25. Aug 2018, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3, LR, RWD, AHK, AP, FSD
Referral code: https://ts.la/sebastian50121
 
Beiträge: 590
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von KaJu74 » 25. Aug 2018, 07:50

https://www.tesla.com/en_GB/blog/staying-public

Aber bedeutet das jetzt womöglich doch Ärger für Musk wegen Börsenmanipultion?
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5855
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von SebastianR » 25. Aug 2018, 07:55

KaJu74 hat geschrieben:https://www.tesla.com/en_GB/blog/staying-public

Aber bedeutet das jetzt womöglich doch Ärger für Musk wegen Börsenmanipultion?


So lange er nicht gelogen hat eher nicht.
Model 3, LR, RWD, AHK, AP, FSD
Referral code: https://ts.la/sebastian50121
 
Beiträge: 590
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von lintorfer » 25. Aug 2018, 08:22

SebastianR hat geschrieben:
KaJu74 hat geschrieben:https://www.tesla.com/en_GB/blog/staying-public

Aber bedeutet das jetzt womöglich doch Ärger für Musk wegen Börsenmanipultion?


So lange er nicht gelogen hat eher nicht.

Das sehe ich auch so. Es ist in den Erklärungen des Vorstandes und von ihm selber auch kein Thema. Im Gegenteil, Musk wurde von den Großinvestoren und vom Vorstand klar der Rücken gestärkt. Die wissen wegen der Anhörung ganz sicher viel mehr, als die Öffentlichkeit. Also wird das hochgekochte Thema "go 420" geringfügig sein und in den Hintergrund rücken.

Ich hoffe inständig, Musk bekommt einen fähigen COO an seiner Seite.
Zum Kurs: Es geht ja nun weiter mit der klaren Direktive, dauerhaft in die Gewinnzone zu gelangen.
Die Voraussetzungen sind besser denn je.
Das "Hochdruckgebiet" wegen der $420 hatte sich ja eh kurstechnisch eh deutlich abgeschwächt.
Es wir spannend, was nun am Montag nach dem "Verdauen" übers WE passieren wird.
Man sollte bedenken: Die Investoren - klein wie groß - wollten es lt. den offiziellen Mitteilungen so, wie es nun kommen wird.
Ich hatte ebenfalls darauf gehofft.
Es ist weder die stärkste der Spezies noch die intelligenteste die überlebt.
Es ist diejenige, die am anpassungsfähigsten ist.

-Charles Darwin-

Motto: Auf das Wesentliche konzentrieren
Model3 reserviert 4.4.16.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 927
Registriert: 28. Mär 2018, 10:43
Wohnort: bei Düsseldorf
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?