Spekulation Ladeport (CCS?)

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Snuups » 19. Jul 2018, 09:18

Der Tesla Fahrer hat in etwa die gleichen Erwartungen wieder nutzen von Apple Produkten. Es muss einfach immer funktionieren.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4053
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Wim » 19. Jul 2018, 09:48

ich hätte es gern auch weiterhin so, wie es jetzt ist:

1. es gibt ein eigenes, nur für tesla nutzbares, europaweites ladenetz aus suc und dc. dieses wird entsprechend der fahrzeugdichte ausgebaut.

2. die stecker bleiben nach wie vor SO deutlich nur für tesla nutzbar, dass auch wirklich kein depp verzweifelt mit seinem sonstwas eauto am suc steht und rumfummelt (die falschparker reichen mir da jetzt schon aus)

3. DIE tesla-fahrer, die jetzt und in naher zukunft an nicht-tesla-ladepunkten laden möchten, sollen sich adapter besorgen und bei ihrer individuellen routenplanung ihren eigenen kopf benutzen und nicht tesla für die it-integration von sonstwem verantwortlich machen.

4. die, nicht nur gefühlte, sicherheit, mit einem tesla einfach durch ganz europa zu kommen, soll erhalten bleiben - simpel und sicher.

(sollte dann, irgendwann, mal ein vergleichbares zweit-/dritt-netz in europa existieren und tesla beim eigenen netzt schwächel, wären kooperationen und it-integrationen sicherlich möglich. mittelfristig sehe ich keinen gleichstarken ladenetzbetreiber)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Fritz! » 19. Jul 2018, 11:15

Wim hat geschrieben:ich hätte es gern auch weiterhin so, wie es jetzt ist:

2. die stecker bleiben nach wie vor SO deutlich nur für tesla nutzbar, dass auch wirklich kein depp verzweifelt mit seinem sonstwas eauto am suc steht und rumfummelt (die falschparker reichen mir da jetzt schon aus)



Der Punkt ist ja schon nicht gegeben, der Tesla-Supercharger-Stecker (DC-Mid) ist ein CCS-Stecker (identisch mit dem AC-Stecker), der in jede CCS-Buchse eines anderen E-Autos reinpaßt. Wenn die dann zu blöde zum schauen sind, ob ihr Auto überhaupt lädt, wird es der Fahrer nicht merken und trotzdem einen Supercharger blockieren.

Die "Entnahmesperre" sollte aber nicht einrasten, sprich, den Stecker sollte dann jeder rausziehen können. Stimmt das? Hat das schon mal einer probiert? Passieren sollte ja nichts, da sich das CCS-Auto und der Supercharger nicht einigen können werden und der Ladevorgang gar nicht erst startet.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ bestellt, aktuell wird meine Rechnung erstellt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1563
Registriert: 23. Nov 2016, 02:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Fivetonine » 19. Jul 2018, 12:14

Wim, ich kann dir nur vollinhaltlich zustimmen. Was noch helfen würde, das wär ein Alarm, der automatisch losgeht wenn man einen Nicht-Tesla am SuC ansteckt und/oder wenn jemand den SuC verparkt ohne zu laden.
Work hard, play hard.
X100D
Blog: http://www.puertoricanrum.com

Referral code: http://ts.la/markus5905
 
Beiträge: 245
Registriert: 22. Feb 2016, 05:36
Land: Oesterreich

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Wim » 19. Jul 2018, 12:34

wenn, wie sich einige hier wünschen, ccs-anschlüsse auf den suc's auftauchen, dann werden mehr fremdfahrzeuge als jetzt an den suc's stehen (berechtigt, unberechtigt, beim laden, nur parken, verzweifelt mit den steckern rumhantierend, "der andere audi steht hier doch auch..."..)
ich wünsche mir das nicht.

wer mit SEINEM tesla an einer ccs-säule laden möchte, soll dies bitte SEHR individuel mit SEINEM auto klären und nicht die gesamte tesla-infrastruktur in haft und verantwortung nehmen.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Model3GER » 19. Jul 2018, 12:41

Wim hat geschrieben:und die ionity-säulen sind mit ihrem status dann sauber im tesla-navi, zwecks ladeplanung, integriert?
DAS glaube ich so halt nicht.

oder bedarf es noch der kleinigkeit, dass sich alle ladesäulenbetreiber die statusmeldungen gegenseitig zuspielen?


Der CCS Adapter am Model3 hängt nicht kausal mit einer Navi-Integration zusammen. Mit einer passende Ladekarte oder -app könnte man so aber Schnelladen.
Mein youtube Kanal:Allgemeines, Ausfahrt, Alltag und Abenteuer mit dem Model 3 https://bit.ly/2X5a2pj

---Vorbesteller 31.03.2016 in München gegen 10:30 Uhr ---
---Bestelldatum 29.01.2019---
Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Registriert: 25. Mär 2018, 16:20
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von trimaransegler » 19. Jul 2018, 13:26

Wim hat geschrieben:ich hätte es gern auch weiterhin so, wie es jetzt ist:

1. es gibt ein eigenes, nur für tesla nutzbares, europaweites ladenetz aus suc und dc. dieses wird entsprechend der fahrzeugdichte ausgebaut.

2. die stecker bleiben nach wie vor SO deutlich nur für tesla nutzbar, dass auch wirklich kein depp verzweifelt mit seinem sonstwas eauto am suc steht und rumfummelt (die falschparker reichen mir da jetzt schon aus)

3. DIE tesla-fahrer, die jetzt und in naher zukunft an nicht-tesla-ladepunkten laden möchten, sollen sich adapter besorgen und bei ihrer individuellen routenplanung ihren eigenen kopf benutzen und nicht tesla für die it-integration von sonstwem verantwortlich machen.

4. die, nicht nur gefühlte, sicherheit, mit einem tesla einfach durch ganz europa zu kommen, soll erhalten bleiben - simpel und sicher.

(sollte dann, irgendwann, mal ein vergleichbares zweit-/dritt-netz in europa existieren und tesla beim eigenen netzt schwächel, wären kooperationen und it-integrationen sicherlich möglich. mittelfristig sehe ich keinen gleichstarken ladenetzbetreiber)

100% genauso ist es und wird es bleiben. Falls Tesla dann vielleicht sogar noch irgendwann einen CCS Port spendiert, ist doch schön.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5221
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Twizyflu » 22. Jul 2018, 22:11

CCS am SC sicher nicht
Aber CCS Inlet mit Kompatibilität für SC Typ 2 DC, CCS2 und CHAdeMO mit Adapter sowie Typ 2 AC
Wieso nicht? Wäre ja perfekt.
Man kann alles nutzen und nimmt die Last von den Superchargern
https://www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Benutzeravatar
 
Beiträge: 904
Registriert: 26. Sep 2014, 22:42
Land: Oesterreich

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Leto » 23. Jul 2018, 08:15

Twizyflu hat geschrieben:CCS am SC sicher nicht
Aber CCS Inlet mit Kompatibilität für SC Typ 2 DC, CCS2 und CHAdeMO mit Adapter sowie Typ 2 AC
Wieso nicht? Wäre ja perfekt.
Man kann alles nutzen und nimmt die Last von den Superchargern


1. Zu teuer in jedem Fahrzeug
2. Tesla hat schon offiziell (wenn auch nicht öffentlich verbindlich) gesagt es kommt exakt was im MS/X verbaut ist, hier werden Träume weitergeträumt
3. Kanibalisiert das M III dann noch stärker das eigene MS/X Geschäft weil zukunftssicherer
4. Interessant nur für die EU, kein sooo wichtiger Markt für Tesla
5. Warum sollte es Last von den SuC nehmen, angeblich taugt doch alles außer dem SuC Netz nicht. Also Kosten für etwas das niemand nutzen will?
6. ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Leto » 23. Jul 2018, 08:21

Healow hat geschrieben:
bash_m hat geschrieben:Ich würde lieber 500€ Aufpreis für eine CCS Buchse zahlen


Dem schließe ich mich an, wobei mir eine Kombi-Buchse, die beides kann sogar bis zu 1000€ wert wäre. Vielleicht gäb es dann ja auch nen dreiphasigen Lader mit 16 oder 22 Kw dazu..


Für eine nicht SuC fähige, reine CCS Buchse würde ich keinen Cent zahlen. Für eine SuC und CCS fähige auch 2000€, wenn überhaupt das M III sobald es kommt noch attraktiv ist.

Aber alles wurscht wenn ohnehin klar zu sein scheint das alles ganz einfach ist und was heute verbaut wird in MS/X kommt auch im M III.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: elel, model3d, Mooseman, Wiesmen und 3 Gäste