Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

Infos zum elektrischen SUV...

Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von Annies-Carparts » 18. Aug 2017, 09:35

Ich habe das eigentlich schon seit Anfang an das mein MX bei Vollbremsungen sehr schlecht verzögert.

Vollbremsung macht man eher selten aber ich teste sowas öfter mal auf freien Strecken und mein MX verhält sich dabei sehr seltsam.

Die Tage habe ich es wieder auf der AB gemerkt, Tempo 150 und zack zieht mal wieder einer von der rechten Spur auf die Linke ohne zu schauen und man muss scharf bremsen... dabei muss ich schon sehr viel Kraft aufs Bremspedal anwenden und dann kommt ein Punkt wo das Pedal schlagartig nach unten rauscht. Das ABS greift dabei auch sehr spät ein.

Die Scheiben sehen sehr gut aus ( schön blank, kein Rost etc. ) aber trotzdem empfinde ich die Bremsleistung bei starken Bremsmanövern als sehr kritisch.

Bei normaler Fahrweise ist Bremsleistung völlig in Ordnung.

Wie ist es bei euch ?

Gruß

Andy
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

https://www.annies-carparts.de Blackvue Dashcam's, Wallboxen für Tesla, Winterkompletträder für Tesla Model X/S Kinder Elektromotorräder Torrot

Tesla Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 293
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von sustain » 18. Aug 2017, 10:04

Mein Rat, nicht hier fragen sondern sofort den Wagen im SeC vorstellen, damit ist nicht zu spassen, vielleicht Luft in der Bremsleitung oder so!! Auf jeden Fall nachschauen lassen!
Jeder kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.42.2 19e7e44/AP2
 
Beiträge: 2331
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von Mathie » 18. Aug 2017, 10:32

Hatte mit unserem MS einmal eine Gefahrbremsung aus hoher Geschwindigkeit weil ein Auto vor mir auf der AB ein Reifenteil überfahren und auf meine Spur geschleudert hat. Bremsleistung kam unmittelbar, für die Masse des Autos auch völlig o.k.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7306
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von Abgemeldet 06-2018 » 18. Aug 2017, 10:39

Macht es denn einen Unterschied, wenn du die Rekuperation abschaltest? Ich frage nur weil du erwähnst, dass die Bremsleistung bei normaler Fahrweise passt. Ich würde dir jedenfalls auch empfehlen das nachsehen zu lassen, denn es klingt nicht so wie es sein sollte.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von Annies-Carparts » 18. Aug 2017, 11:36

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Macht es denn einen Unterschied, wenn du die Rekuperation abschaltest? Ich frage nur weil du erwähnst, dass die Bremsleistung bei normaler Fahrweise passt. Ich würde dir jedenfalls auch empfehlen das nachsehen zu lassen, denn es klingt nicht so wie es sein sollte.


Wenn ich auf N schalte und dann stark abbremse, ist es noch schlimmer.
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

https://www.annies-carparts.de Blackvue Dashcam's, Wallboxen für Tesla, Winterkompletträder für Tesla Model X/S Kinder Elektromotorräder Torrot

Tesla Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 293
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von Spüli » 18. Aug 2017, 11:43

Moin!

Man darf nicht vergessen, das unsere Elektroflitzer schon ganz schön schwere Geschütze sind. Die Masse wehrt sich sehr gut gegen die Verzögerung.

Auch gibt es für den Wagen einen Unterschied, wie schnell das Pedal betätigt wird. Bei wirklich schneller und kräftiger Betätigung grift der Notbremsassistent. Der drückt für Dich dann mit auf die Bremse. Das das ABS bei Dir spät regelt, zeigt eigentlich nur, das Du zu wenig Kraft auf das Pedal ausübst.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 894
Registriert: 29. Sep 2014, 08:22

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von ensor » 18. Aug 2017, 11:49

Hm, würde ich auch checken lassen. Das Model X soll laut Autobild eine überdurchschnittlich gute Bremsleistung haben:

Autobild hat geschrieben:Schön aber auch, dass er genauso souverän wieder zum Stehen kommt, bei der Vollbremsung aus Tempo 100 stand der Tesla mit warmen Bremsen nach 35,5 Metern, sehr ordentlich. Wie ordentlich, zeigt der Audi-Wert: Der SQ7 stand mit seiner Keramik-Bremse (8500 Euro) nach 36,3 Metern.


:arrow: http://www.autobild.de/artikel/audi-sq7 ... 01391.html
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 80.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 12.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3481
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von ddeml » 19. Aug 2017, 11:48

Annies-Carparts hat geschrieben:Wenn ich auf N schalte und dann stark abbremse, ist es noch schlimmer.

Jede Bremsanlage sollte prinzipiell die Reifen zum Blockieren bringen können (was u.U. nicht mehr geht, weil sie zu heiss sind und sonst natürlich durch ABS/ESP verhindert werden sollte). Sie sollten das sogar können, wenn man gleichzeitig Vollgas gibt. Die zusätzliche Bremsleistung durch Rekuperation sollte da vernachlässigbar sein. Wenn Du Dich da nicht sicher fühlst, solltest Du in jedem Fall zum SeC.
 
Beiträge: 442
Registriert: 10. Mai 2016, 11:18

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von ulmerle » 19. Aug 2017, 14:36

Bei der Entscheidungsfindung zu unserem neuen Model X meinte ich verstanden zu haben, dass die Bremsanlage an der Vorderachse immer noch von Brembo kommt, an der Hinterachse aber nun ein chinesisches Produkt verbaut ist. Auch die Lenkung sei nicht mehr von Continental, sagte mir der Servicecenter Mitarbeiter. Preisfrage?
Grüße vom ulmerle!

Weiterempfehlungslink: http://ts.la/julia533
Model S 85D, seit 31.07.2015
Model X 100D, seit 7.09.2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 468
Registriert: 4. Mai 2015, 11:48
Wohnort: Ulm

Re: Schlechte Bremswirkung bei Vollbremsung.

von CLG » 19. Aug 2017, 17:18

ulmerle hat geschrieben:Auch die Lenkung sei nicht mehr von Continental, sagte mir der Servicecenter Mitarbeiter. Preisfrage?


Die Lenkung war noch nie von Continental, sondern von Bosch. Servolenkung wurde bei mir neulich ja komplett ausgetauscht, gibt hier auch einen Faden dazu.

Und die Bremsen hinten können von Brembo sein und trotzdem aus China kommen: Das Unternehmen hat (Stand 2016) Produktionsstätten in 11 Ländern (Italien, Argentinien, Brasilien, China, Deutschland, England, Indien, Mexiko, Polen, Tschechien und den Vereinigten Staaten) - Wikipedia. Für mich lieber China als Italien...
S85D seit 08/15 | Freie Supercharger-Nutzung: http://ts.la/christian2164
 
Beiträge: 757
Registriert: 10. Mär 2015, 11:10
Wohnort: Kiel

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste