A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von cer » 3. Aug 2017, 15:23

Naheris hat geschrieben:In den letzten 12 Monaten wurden aber viele BEV um Reichweite erhöht, meist um +50% oder mehr. Die wurden alle angekündigt und kamen dann auch so. Dazu kam auch der Ioniq wie angekündigt, und natürlich der GM Bolt/Ampera-E.
Dagegen wurde kein BEV mehr angekündigt und danach abgesagt.
Die Tendenz ist damit klar: Ankündigungen werden inzwischen geliefert.

Das muss einfach ein Scherz sein.

Brauchst du eine Liste, was alles 2016, 2017, 2018 neu rauskommen sollte und sang- und klanglos einfach nicht erschienen – bzw. nach ein paar Monaten des Antisellings wieder verschwunden – ist?
Der Ampera-E ist praktisch nicht verfügbar und wenn er es wäre, dann spielte er nicht in der Liga, um die es hier geht (wobei die Langstreckenfähigkeit ganz selbstverständlich eine elementare Rolle spielt).
Der Ioniq hat die ganze Branche komplett überrascht und verdankt seine Existenz wohl eher der veränderten umweltpolitischen Großwetterlage in Asien als dem Wunsch, den europäischen Markt aufzumischen. Auch er wird hier kaum aktiv vermarktet und ist nur in geringen Stückzahlen (und mit langen Lieferzeiten) verfügbar.

Richtig ist, dass auch das Model 3 bisher für uns nicht mehr ist als ein Versprechen. Aber den qualitativen Unterschied hinsichtlich eines klaren Bekenntnisses zu liefern und die Tatsache, dass der Zeitplan bisher minutiös (wenn auch am Limit der Interpretierbarkeit) eingehalten wurde, den muss man einfach sehen. Es gibt einfach aktuell keinen auf Fakten basierenden Zweifel, dass in Deutschland nächstes Jahr die ersten Model 3 ausgeliefert werden, und dass Tesla alles tun wird, um die täglich wachsende Liste an Reservierungen abzuarbeiten. Kein anderer Hersteller stellt sich auf ein nennenswertes Interesse am Produkt ein, und das ist kein Fehler, der nicht mehr vorkommen wird, sondern entweder pure Blödheit oder Absicht.

Zu Thema Ladenetzwerk muss man nicht mehr viel sagen: Hier ein seit Jahren existierendes, funktionierendes System, das kontinuierlich erweitert wird (soweit es – wie in D – keine künstlichen Hindernisse gibt, die erst überwunden werden müssen). Dort ein Gemisch aus unterschiedlichsten Initiativen verschiedener Herkunft und Qualität – wobei die Autoindustrie selbst bisher kühl lächelnd zusieht, wie sich andere abarbeiten, sowie eine vage Ansichtserklärung eben dieser Autoindustrie, irgendwie, irgendwo, irgendwann mal was Gemeinsames zu machen. (Nicht zu vergessen die sehr freche Andeutung eines VW-Managers, man werde dann eben, wenn es soweit sei, das Supercharger-Netzwerk zusammen mit Tesla übernehmen und dann sei das Problem ja gelöst!)

Für mich ist für lange Jahre die Diskussion beendet. Ich weiß, wem ich vertraue und wer ein offensichtlich ernst gemeintes, praktikables Produkt hat.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von prodatron » 3. Aug 2017, 18:19

@cer +1000
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 501
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Spok » 3. Aug 2017, 18:59

Woher sollen auch die Batterien für den Bolt etc. in hohen Stückzahlen kommen? Aus der Gigafactory? :D dort liegt doch bei der Produktion der Teslsa-Konkurrenz das grösste Problem.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 279
Registriert: 14. Nov 2016, 21:04

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Nick1 » 3. Aug 2017, 19:31

Das M3 wird die deutsche Verbrenner-Mittelklasse beim Preis nie und nimmer schlagen.
Ich rechne den Dollarpreis mal 1,2.
Daraus sollte ein reeller Europreis resultieren. Alles andere halte ich für unrealistisch!
Massive Rabatte werden ihr Übriges tun, das M3 wird im Vergleich teurer sein. Aber das ist komplett egal!!!
Wegen des günstigen Kaufpreis' konvertiert niemand zum Tesla. Äpfel-Birnen, wie hier bereits ganz richtig geschrieben wurde.
Die Preise sind nun draußen, mit Zusatzausstattung läppert sich's gehörig, entsprechende Stornos kamen, die wiederum von weiteren Neureservierungen überkompensiert wurden. Teslas Weg führt nun hoffentlich aus wirtschaftlicher Dunkelheit ans Licht. Sie haben es sowas von verdient!

Gestern erfuhr ich übrigens etwas Erstaunliches aus erster Hand:
Ein Bekannter -leidenschaftlicher Porschefahrer- teilte mir mit, daß er sich, gewisserweise antizyklisch, jetzt einen neuen Cayenne-Diesel bestellt hat.
Man muss wissen, er konfiguriert die Autos wegen des Wertverlustes immer ohne teure Sonderausstattung.
Ich wollte nicht nachfragen, aber es ist klar, der normale Cayenne D kostet mit ein paar Optionenn deutlich unter 100T€.
Bei APL gibt's 3% Rabatt.
Nun meinte mein Bekannter, daß sie ihm 20T€ Nachlass gegeben haben!!! Neubestellung!!!
Was ist das bitte? Der feierliche Abgesang, Verramschen des Bescheisser-Schrotts oder die logische Konsequenz aus vorherrschender Totengräberstimmung?
Wer vor kurzem noch nen Cayenne mit 3% Rabatt erwarb, darf sich wirklich verarscht fühlen!
Davon abgesehen, daß mich
persönlich diese Proletenkarre, dieses Sinnbild für Verwerflichkeit, Betrug und Dekadenz, egal mit welchem Abschlag null interessieren würde...
2015: Model S
2017: Model Z oe
 
Beiträge: 221
Registriert: 29. Nov 2016, 17:15

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Spok » 3. Aug 2017, 19:59

Nicht nur beim Preis fühlt man sich verarscht.

https://youtu.be/oznYc6B59HY
Benutzeravatar
 
Beiträge: 279
Registriert: 14. Nov 2016, 21:04

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von trimaransegler » 3. Aug 2017, 20:14

Und das ist jetzt ziemlich neu entwickelt: Die Aussage "Wir lernen aus dem Diesel-Skandal" bewahrheitet sich: Es wird noch schlauer betrogen :evil:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4627
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von okt-i » 3. Aug 2017, 20:46

Es muss Menschen geben die sich gerne verarschen lassen.
Warum sonst sollte man nach den vergangenen Ereignissen freiwillig beim Kartell ein Auto kaufen?
 
Beiträge: 191
Registriert: 13. Jul 2017, 02:08

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von M3-75 » 3. Aug 2017, 20:46

Wieso sollte man mit dem model 3 bei 170mi/30min lade speed keine 2000km pro tag schaffen können?
Nicht dass ich das vor hätte, aber das ist der selbe wert wie bei MS !?

Das mit dem höheren Anschaffungspreis sehe ich entspannt, dafür kostet es später weniger betriebs und wartungskosten, erst recht wenn man den eigenen strom tankt da kann man locker 20k drauf legen. Und ob man die CEV die man jetzt kauft in 10jahren überhaupt noch verkauft bekommt?
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Volker.Berlin » 3. Aug 2017, 21:04

okt-i hat geschrieben:Es muss Menschen geben die sich gerne verarschen lassen.
Warum sonst sollte man nach den vergangenen Ereignissen freiwillig beim Kartell ein Auto kaufen?

Weil es einem egal ist und man der Ansicht ist, die aktuelle Diesel-Rabattschlacht in einen persönlichen Vorteil ummünzen zu können. Ich wünsche jedem, der so denkt, dass er damit auf die Nase fällt, aber es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass dieser Wunsch nicht in Erfüllung geht.

Spieltheorie: Wenn alle anderen sich konform verhalten (würden), macht das nicht-konforme Verhalten des Einzelnen nicht viel aus. Also wählt er den persönlichen Vorteil, und wenn die Gesellschaft als ganzes verliert, liegt die Schuld dafür bei allen anderen. Klingt zynisch, aber so funktionieren die meisten Menschen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12926
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von tescroft » 3. Aug 2017, 21:25

snooper77 hat geschrieben:Richtig, man muss nicht, aber man sollte, denn sonst ist der Vergleich unfair bzw. "biased".

Mir ist völlig klar, dass für die meisten Menschen und die meisten Fahrten der Standard-Akku reichen, aber wenn du Gleiches mit Gleichem vergleichen willst, musst du mindestens den grossen Akku dazurechnen. Wenn du schon eher irrelevante Features wie LED-Licht oder Komfortzugang auf den gleichen Stand bringst, dann solltest du auch die Reichweite halbwegs auf den gleichen Stand bringen, findest du nicht? Sonst kann ich auch sagen: "Ja nee, LED-Licht ist für 98% der Fahrten unnötig, das muss beim Verbrenner nicht dazukonfiguriert werden".

Rechne den grossen Akku doch dazu, dann sollte das Model 3 noch immer gewinnen, oder?


Also, für all jene, die unbedingt den Vergleich mit dem grossen Akku haben wollen, hier bitte. Bei den Verbrennern musste ich teilweise andere Modelle nehmen, weil das Model 3 mit dem besseren Akku noch bessere Fahrleistungen hat.

Zudem habe ich bei den Verbrennern zwei Varianten mit 10% und 20% Rabatt dazugenommen. Ich glaube zwar nicht, dass man in der Schweiz bei einem Händler 20% Rabatt auf einen Build-To-Order kriegt. Wenn das jemand schafft, Kudos meinerseits. Es ist eigentlich auch egal. Auch mit 20% Dumpingnachlass rangieren sich die deutschen Premium-Karossen unter "ferner liefen" ein.

model3comparison-lr.png
Tesla Model X75D - 6-Sitzer - AHK - Autopilot - Titanium Silber Metallic - Bj. 2016 / BMW i3 REX Bj. 2015 / Tesla Model 3 reserviert
 
Beiträge: 86
Registriert: 4. Sep 2016, 08:21

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Max90, nevadabeige, prodatron und 13 Gäste