Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 2016

Informationen zum Tesla Hausakku...

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von ChristianSt » 6. Jul 2017, 17:18

"Ist ein pauschal Betrag..." war die aussage. Meine Vermutung ist die habe des maximal 2.3t für die instaltaion von einer genommen und dann einfach mal 2 und des alles netto ....
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 222
Registriert: 19. Feb 2016, 13:45

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von marlan99 » 6. Jul 2017, 20:28

Das ist maximal ein Tag Aufwand.
Könnte man mit etwas Vorkenntnissen sogar via youtube Anleitungen lernen.

Ich hatte meinen Elektriker gut im Auge, Aufwand war 1.5 Tage und da musste der WR ja auch separat verbaut werden. Bei der PW2 ist ja alles in dem einen Gehäuse drin.

Hole dir noch mind. 2 weitere Offerten ein. Falls die ähnlich hoch sind, dann vermute ich bei dir eine spezielle Konstellation.
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode Aus)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1327
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von ChristianSt » 6. Jul 2017, 22:16

marlan99 hat geschrieben:Das ist maximal ein Tag Aufwand.
Könnte man mit etwas Vorkenntnissen sogar via youtube Anleitungen lernen.

Ich hatte meinen Elektriker gut im Auge, Aufwand war 1.5 Tage und da musste der WR ja auch separat verbaut werden. Bei der PW2 ist ja alles in dem einen Gehäuse drin.

Hole dir noch mind. 2 weitere Offerten ein. Falls die ähnlich hoch sind, dann vermute ich bei dir eine spezielle Konstellation.


Also arbeite Aufwand ist meines Erachtens nicht einmal ein Tag.
Alles im selber Raum, massives Mauerwerk zum aufhängen, keine komplezierten Kabel Wege, zählerschrank direkt da neben mit ausreichend Reserven und alles auf dem neusten stand also nichts was Probleme macht ... Okay zwei Leute zwecks handling usw. Aber der Preis ist utopisch.....

Habe mir auch eine zweite Meinung eingeholt aber kein Angebot machen lassen. Sind so verblieben das ich auf ihn zurückkommen wenn was nicht klappt. Aber Anmeldung bei Netzbetreiber ist alles schon erledigt.

Vorkenntnisse sind vorhanden. (Gelernter Systemelektroniker) habe auch die dritte PV-Analge selbst installiert, Wall Connector für die Zoe usw.
Aber es ging mir in dem Fall eig nur darum das es ein zertifiziert Instaltuer macht zwecks der Garantie. Und was noch alles so dazu gehört. Letzte Idee war einfach selbst zertifizieren lassen... muss nur doch der Chef mit spiele (:
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 222
Registriert: 19. Feb 2016, 13:45

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von OS Electric Drive » 8. Jul 2017, 09:00

Leute... in der Installation ist bestimmt die Kompensation drin der absolut abenteuerlichen Vertriebsstregie von Tesla. Wir fassen das Zeug daher auch nicht an weil dann genau solche Diskussionen entstehen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9423
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von ChristianSt » 10. Jul 2017, 07:52

Ja aber wenn man damit fett Werbung macht "Tesla zertifiziert Installateur" blabla und dann solche Preise raushaut kann man sich nur an den kopflangen. So kauft doch kein normaler Mensch des Zeugs.
Jetzt mal abwarten ob Tesla auch so liefert, beim Wallconector hat es auch geklappt.
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 222
Registriert: 19. Feb 2016, 13:45

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von komich » 26. Jul 2017, 10:43

Ich habe meinen Solarteur animieren wollen, sich als Tesla-Partner zertifizieren zu lassen. Die Reaktion kam rasch, jedoch wider meinem Erwarten negativ. Begründung: Da muss man zu viel unterschreiben, es wäre quasi ein Knebelvertrag wobei man kaum was verdienen kann - jedenfalls für ihn uninteressant.

Ich bin neugierig, was da noch alles passieren wird. Dass Tesla-Energy den Reservierern telefonisch einen vorzeitigen Rücktritt anbietet ist schon verdächtig genug.
Tesla Model 3 Reservierung gekündigt
Tesla Powerwall II - von Reservierung zurückgetreten
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Jul 2017, 18:41

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Eberhard » 26. Jul 2017, 12:12

FRI hat geschrieben:Ich tendiere leider auch zum Wechsel von 3 x Tesla Powerwall 2 zu E3/DC.
Die ewige Warterei und Informationsmangel nehmen einem die ganze Freude an einem solchen System.
Dann ist die Powerwall auch noch einphasig, was bei uns niemand will und braucht.
Notstrom und Inselbetrieb müsste ich mir wohl für viel Geld bei anderen Herstellern zukaufen.

Schade eigentlich. Eine Powerwall 3 mit 15kw Wechselrichter, 3 Trackern, bis 15kw dreiphasig und Batteriemodulen von 10 - 100kwh, Notstrom inkl. Inselbetrieb wird für mich zu spät kommen.

Zudem weiss man von der PW2 nicht einmal ob das ganze auch wirklich einwandfrei funktioniert.


Ich habe auch eine E3DC mit der dazugehörigen Wallbox. Einziger Wermutstropfen ist die begrenzte Lade-/Entladeleistung von max. 3kW des Speichers.
Würde daher heute auf 3x Powerwall setzen und auf Notstrom verzichten.
13,8kWh zu 40kWh ist schon eine grasse Ansage und das zu vergleichbarenen Kosten.

Bei 40kWh und 12kW Lade-/Entladeleistung braucht man auch keine PV-gesteuerte Ladung mehr.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5271
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von M3-75 » 26. Jul 2017, 12:18

Irgendwie mangelt es auch ab Detail Informationen
 
Beiträge: 1015
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Spüli » 26. Jul 2017, 12:49

Moin!
Weitere Informationen kommen von ganz alleine, wenn die Installation in D/A/CH beginnt. Die Sache mit dem Notstrom soll ja auch über ein externes Modul kommen. Wann/wie/wo wird man sehen.

Also einfach mal die Ruhe bewaren und gucken was da kommt.

Bei E3/DC hat man das Problem, das der WR wohl nach mehreren Berichten nicht auf dem letzten Stand ist. Gerade bei nicht idealen Dächern kann man mit anderen Modellen viel mehr vom Dach holen. Das ist schließlich die Basis für alles was danach kommt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 875
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Tesla Powerwall 2.0 – neue Stromspeicher-Version noch 20

von Hanse62 » 26. Jul 2017, 13:04

Eberhard hat geschrieben:
FRI hat geschrieben:Ich tendiere leider auch zum Wechsel von 3 x Tesla Powerwall 2 zu E3/DC.
Die ewige Warterei und Informationsmangel nehmen einem die ganze Freude an einem solchen System.
Dann ist die Powerwall auch noch einphasig, was bei uns niemand will und braucht.
Notstrom und Inselbetrieb müsste ich mir wohl für viel Geld bei anderen Herstellern zukaufen.

Schade eigentlich. Eine Powerwall 3 mit 15kw Wechselrichter, 3 Trackern, bis 15kw dreiphasig und Batteriemodulen von 10 - 100kwh, Notstrom inkl. Inselbetrieb wird für mich zu spät kommen.

Zudem weiss man von der PW2 nicht einmal ob das ganze auch wirklich einwandfrei funktioniert.


Ich habe auch eine E3DC mit der dazugehörigen Wallbox. Einziger Wermutstropfen ist die begrenzte Lade-/Entladeleistung von max. 3kW des Speichers.
Würde daher heute auf 3x Powerwall setzen und auf Notstrom verzichten.
13,8kWh zu 40kWh ist schon eine grasse Ansage und das zu vergleichbarenen Kosten.

Bei 40kWh und 12kW Lade-/Entladeleistung braucht man auch keine PV-gesteuerte Ladung mehr.



Die Überlegungen steht bei mir auch an, 3x Tesla Powerwall 13,8kWh :P und 5 kW :D Lade/Entladeleistung hat schon was an sich. Die Preise von E3DC sind auch nicht ohne. Mein Angebot in Österreich E3/DC S10E12 AI 3Z mit nur 6,9kWh Kapatzität inkl. Montage + MwSt. € 14.200.-- + Erweiterungsmodul von je 2,3kWh € 1.194 inkl. MwSt. Der Speicher Quattroporte Due xl kostet auch € 18.172 inkl.MwSt. mit 21,12 kWh.
PV-46kWp, Model S P100D, KIA Soul EV, Renault ZOE, Model 3 vorbestellt, BMW C Evolution Long Range und 16kWh Stromspeicher. Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/hans4118
Benutzeravatar
 
Beiträge: 786
Registriert: 26. Feb 2014, 07:52
Wohnort: Wien Umgebung

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast