Passat Variant GTE

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Passat Variant GTE

von WithWings » 6. Jul 2017, 08:27

Eben die Nachricht erhalten : Maderbiss .. . .
X90D: schwarz ,schwarz, voll , 6-Sitze; AHK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 326
Registriert: 11. Okt 2016, 17:43
Wohnort: 78224 Singen und 69469 Weinheim

Re: Passat Variant GTE

von TArZahn » 6. Jul 2017, 10:02

Da würde ich mir den angebissenen Schlauch mal zeigen lassen. Ich will ja nichts unterstellen, aber im Schummeln ist der VW-Konzern doch gut erfahren.... :mrgreen: Vielleicht wollen sie sich nur vor einer Garantieleistung drücken und behaupten, es sei ein Marderbiss obwohl es eine Undichtigkeit oder abgerissener Schlauch oder sonst irgendein Produktfehler war.
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014, PV 4,8 und 10 kWp
http://ts.la/andreas5122.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 2188
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Passat Variant GTE

von KrassesPferd » 6. Jul 2017, 10:11

TArZahn hat geschrieben:Da würde ich mir den angebissenen Schlauch mal zeigen lassen. Ich will ja nichts unterstellen, aber im Schummeln ist der VW-Konzern doch gut erfahren.... :mrgreen: Vielleicht wollen sie sich nur vor einer Garantieleistung drücken und behaupten, es sei ein Marderbiss obwohl es eine Undichtigkeit oder abgerissener Schlauch oder sonst irgendein Produktfehler war.


Du wirst lachen, einer meiner Mitarbeiter hat das fast genau so bei einem Golf GTi erlebt.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1823
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Passat Variant GTE

von WithWings » 6. Jul 2017, 10:41

:shock:
X90D: schwarz ,schwarz, voll , 6-Sitze; AHK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 326
Registriert: 11. Okt 2016, 17:43
Wohnort: 78224 Singen und 69469 Weinheim

Re: Passat Variant GTE

von Toschi » 6. Jul 2017, 12:28

Auf jedenFall zeigen lassen.
Ist ja evtl. auch für die Versicherung interessant
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 457
Registriert: 12. Nov 2016, 21:37
Wohnort: Nahe Hamburg

Re: Passat Variant GTE

von Naheris » 6. Jul 2017, 12:58

Es wundert mich jetzt nicht, dass hier die aktivsten VW-Hasser natürlich schon Dinge erlebt haben, die wirklich inakzeptabel sind. Ist in allen Foren ja bei allen Hassern irgendwie so. Ich frage mich nur, warum sollte eine Werkstatt für das Versäumnis des VW-Werks lügen soll? Das klingt irgendwie ziemlich dämlich. Lass Dir die Teile zeigen und gut ist. Es wird wohl einfach ein Marderbiss sein (oder ein anderes Tier. Nicht nur Marder beißen sich durch Schläuche).

Ein Ersatzfahrzeug ist bei mir im Leasing drin. Meist verzichte ich darauf, denn man hat mich bisher auch immer schön wohin gefahren oder abgeholt, wenn ich nicht laufen wollte/konnte. Abgesehen davon muss man das Ersatzfahrzeug auch eigens in den Wartungsvertrag mit aufnehmen, was aber nur ein paar Euro kostet. Was aber nicht heißt, dass man sonst kein Fahrzeug bekommt. Meine (übrigens direkt VW gehörende) Niederlassung gibt jedem Kunden einen Leihwagen, zwei Busfahrkarten oder bietet einen Hohl-und-Bring-Service an, je nachdem, was der Kunde wünscht - und das auch für 12 Jahre alte Fahrzeuge die dort nicht gekauft wurden.

Ich würde also eher nicht über VW schimpfen, sondern einmal über den Händler nachdenken. Vor allem auch, sollte der Kühlmittelverlust kein Verbiss sein. Ich habe meine diversen Wechsel nach schlechten Erlebnissen eigentlich nie bereut.

Mein Passat fährt jetzt seit 18tkm wie ein Uhrwerk. Erster Service ist rum. Es fehlte aber eine Warnplakette für den Elektroantriebsstrang unter dem Motorraum. Und ein Scheibenwischer musste getauscht werden, weil er schon ab Werk schmierte.
___________________

Zu nicht-Deutschen Fahrzeugen ist als Alternative zum Passat GTE noch der Volvo V60 zu nennen. Der kommt ja wenigstens aus Schweden, und viele Teile aus Deutschland. Aber leider ist der eben doch keine Alternative: lauter, Diesel und zudem weit weniger effizient. Schade. :(

Hoffentlich wird der V90 besser, aber mit dem 320 PS Verbrenner glaube ich daran eher nicht...
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Passat Variant GTE

von Dringi » 10. Apr 2018, 16:11

@Naheris: Weil ich es gerade durch Zufall sehe. Du hast Deinen Passat GTE nach ziemlich genau einem Jahr abgestoßen und bis zum eGolf gewechselt. Nachdem Du ja mit Deinem Passat recht zufrieden schienst: Was sind die Gründe für den Wechsel?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 922
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Passat Variant GTE

von Naheris » 10. Apr 2018, 17:05

Der Passat ist nicht weg sondern zu einem Mitarbeiter gewandert und hat damit meinen letzten reinen Firmen-Diesel ersetzt (wir haben noch einen Volvo V60 D6 PHEV). Persönlich habe ich kein Problem mit dem Passat, aber ich wollte halt nicht mehr tanken. Ich hasse Tankstellen.

Der e-Golf ist zwar nicht der Traum meiner schlaflosen Nächte, aber er hatte halt den Vorteil, dass er günstig und in der zur Verfügung stehenden Zeit lieferbar war, meine Anforderungen und Fahrprofil abdeckte und im Notfall schnell irgendwo im Fuhrpark unterkommen kann, sollte ich etwas anderes brauchen. Eigentlich wollte ich einen Ioniq, aber nach damaliger Planung wäre der heute noch nicht geliefert. Und Tesla hatte damals auch keinen passenden CPO (ein neuer ist mir zu teuer).
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Passat Variant GTE

von Dringi » 10. Apr 2018, 17:21

Ah, ok. Danke.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 922
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Passat Variant GTE

von Bones » 25. Mai 2018, 12:53

Bestellstopp für Golf GTE und Passat GTE in Deutschland

Nun hat Volkswagen gegenüber electrive.net bestätigt, dass die beiden Teilzeitstromer auch hierzulande nicht mehr bestellt werden können.

Unsere Redaktion wurde von Nutzern, die ein solches Fahrzeug bestellen wollten, auf die verweigerte Annahme der Aufträge durch die Händler hingewiesen. Als Begründung teilte ein VW-Sprecher auf Anfrage von electrive.net mit, dass die Nachfrage nach beiden Modellen in Deutschland so hoch sei, dass es schon jetzt zu verlängerten Lieferzeiten komme und daher das Modelljahr 2018 hierzulande ausverkauft sei. Die Konsequenz: Volkswagen nimmt sowohl für den Golf GTE als auch für den Passat GTE keine neuen Bestellungen mehr entgegen
Na sowas aber auch - hat wohl keiner mit gerechnet....

Dennoch:
Der Bestellstopp für Plug-in-Golf und Passat GTE hat freilich andere Hintergründe: Hier sorgt die Umstellung auf das WLTP-Verfahren für die Pause. Erst nach der Umstellung auf das neue Messverfahren werde der Golf GTE zurück ins VW-Portfolio wandern, teilte der Hersteller mit. Und erst dann werden die Bestellbücher wieder geöffnet. Wann genau das der Fall sein könnte – unklar. Beim Passat durchläuft VW ein ähnliches Prozedere, kommt aber mit der aktuellen Version des GTE-Modells gar nicht mehr zurück. Erst mit der „planmäßigen Produktaufwertung“ (Facelift) im kommenden Jahr – ja, wir sprechen von 2019 – rollt der Passat GTE zurück ins Glied. „Über den genauen Zeitpunkt können wir bei beiden Modellen aktuell keine Angaben machen“, ließ Volkswagen erklären. Offenbar führt die Umstellung auf das WLTP-Verfahren bei Volkswagen zu massiven Schwierigkeiten.

Bestehende Fahrzeuge müssen die Grenzwerte im strengeren WLTP-Prüfzyklen erfüllen – keine einfache Aufgabe insbesondere für Plug-in-Hybride, die im harmlosen NEFZ zuvor bekanntermaßen stets Bestwerte bei Verbrauch und Elektro-Reichweite eingefahren hatten.

*hust hust*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2468
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast