Versuch auf 0 zu fahren...

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von tornado7 » 19. Jun 2017, 15:29

Interessanter Ansatz. Etwas Zeit am SuC vorausgesetzt kann man so ganz einfach schauen, was reingeht. Die ganze Entnahmeproblematik und auch Anzeigenunschärfe entfällt dabei.

Hat denn überhauot schon mal jemand die 76 oder 77 kWh Netto am SuC geladen?

Und: Wie wärs mit einer TFF Tabelle, in der wir diese Werte sammeln analog zum Reichweitenpendant im TMC?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2523
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Merlin » 19. Jun 2017, 15:32

Der Nachladevorgang ist wahrscheinlich noch repräsentativer als das Ablesen der entnommenen Menge.

Für mich scheidet diese Methode wegen der "Verfügbarkeit" aus: der Wiener SuC ist mit seinen 4 Stalls an sich schon unterdimensioniert. Wenn ich als Localo das Auto >1h mit dem Argument "Ladeversuch" hinstelle, sind die Wartenden mit Sicherheit not amused :roll:

In der Nähe gibt's einen DeC. Das Einkaufszentrum ist am So geschlossen, sollte also sehr ungenutzt sein ---> die ~4h-Stehzeit könnte ich mit einer Radtour verbringen.

Hätte noch einen anderen Vorteil: wenn das Auto liegen bleibt, bin ich immer noch mobil :lol:
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 400
Registriert: 3. Mai 2016, 15:17

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von egn » 19. Jun 2017, 15:35

segwayi2 hat geschrieben:Seit meiner Nullfahrt fällt der TR-Wert immer noch mit jeder Ladung.


Wirklich nach jeder Ladung? :?

Bei mir ist der TR seit 8 Monaten konstant bei 266 km und 70 % oder umgerechnet 380 km und 100 %.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.46.2 3dd3072, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3669
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 19. Jun 2017, 15:35

tornado7 hat geschrieben:Interessanter Ansatz. Etwas Zeit am SuC vorausgesetzt kann man so ganz einfach schauen, was reingeht. Die ganze Entnahmeproblematik und auch Anzeigenunschärfe entfällt dabei.

Hat denn überhauot schon mal jemand die 76 oder 77 kWh Netto am SuC geladen?

Und: Wie wärs mit einer TFF Tabelle, in der wir diese Werte sammeln analog zum Reichweitenpendant im TMC?


Ja irgendwo hier im Faden hat Volker 77kwh netto mal geladen. Ich weiss aber nicht ob es am SuC war.

Als meiner neu war habe ich die Daten noch nicht gelogged. Aber die 76 oder 77 sollten für den 85er Akku ziemlich akkurat sein.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 19. Jun 2017, 15:43

egn hat geschrieben:
segwayi2 hat geschrieben:Seit meiner Nullfahrt fällt der TR-Wert immer noch mit jeder Ladung.


Wirklich nach jeder Ladung? :?

Bei mir ist der TR seit 8 Monaten konstant bei 266 km und 70 % oder umgerechnet 380 km und 100 %.


Anbei mal die letzten Werte.
Unten schön zu sehen die ca. 375 wie ich sie die letzten 60000km hatte
Dann zwischen 2. und 6.6. das Hypermiling das das BMS durcheinander brachte.
Zwischen 14. und 15. die Nullfahrt
Am nächsten Tag am 15. in Moers das erste mal nachgeladen. Danach noch 3 weitere 90% Ladungen.
Er justiert sich noch ;)
(zur Erklärung, das sind 90er Ladungen. Der 100% Wert ist hochgerechnet ist wenn man ihn lädt dann 2 oder 3 km höher)
Dateianhänge
tabelle.png
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Guillaume » 19. Jun 2017, 15:44

Ist die kWh-Anzeige an Typ2 denn nicht mit der am SuC zu vergleichen? Wird nicht beides Mal die Energie angezeigt, die in die Batterie geflossen ist? Entsprechende Umwandlungsverluste bei AC und Arbeit zum Kühlen des Akkus am SuC werden in beiden Fällen doch außen vor gelassen.
 
Beiträge: 2933
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 19. Jun 2017, 15:46

Ja das sollte eigentlich egal sein. Erst recht wenn man dann zum besseren Vergleich immer Typ2 lädt und nicht mal SuC mal Typ 2
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von tornado7 » 19. Jun 2017, 15:52

Merlin hat geschrieben:Für mich scheidet diese Methode wegen der "Verfügbarkeit" aus: der Wiener SuC ist mit seinen 4 Stalls an sich schon unterdimensioniert. Wenn ich als Localo das Auto >1h mit dem Argument "Ladeversuch" hinstelle, sind die Wartenden mit Sicherheit not amused :roll:

In der Nähe gibt's einen DeC. Das Einkaufszentrum ist am So geschlossen, sollte also sehr ungenutzt sein ---> die ~4h-Stehzeit könnte ich mit einer Radtour verbringen.


Wieso so kompliziert? Lad doch einfach zu Hause an 11 oder 22kW von 0 auf 100%. Netto kommt genau gleich viel im Akku an wie am SuC. Und am nächsten morgen kommst du ja wieder runter von den 100%.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2523
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Dane » 19. Jun 2017, 17:47

tornado7 hat geschrieben:
Hat denn überhauot schon mal jemand die 76 oder 77 kWh Netto am SuC geladen?

Und: Wie wärs mit einer TFF Tabelle, in der wir diese Werte sammeln analog zum Reichweitenpendant im TMC?



Natürlich. Hier meine Ladung Ende Februar 17.
Dateianhänge
IMG_0056.JPG
IMG_0055.JPG
IMG_0054.JPG
Tesla Model S 85D | VIN **0.000 | 2015
http://ts.la/daniel1296
 
Beiträge: 320
Registriert: 3. Jan 2016, 20:39

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Beatbuzzer » 19. Jun 2017, 18:26

segwayi2 hat geschrieben:Was die Kapazität angeht orientiere ich mich allerdings lieber am Aufladen als am runterfahren. Eine Fahrt bekommt man nie so konstant hin wie ein Aufladevorgang am SuC von 0 auf 100%.

Mit kWh ist das alles nicht das gelbe vom Ei. Ein verschleißender Lithium-Akku hat bekanntermaßen einen steigenden Innenwiderstand über die Alterung. Am höheren Innenwiderstand treten aber auch höhere Verluste auf, welche wiederum in die geladenen kWh einfließen. Hier wären mal wieder die guten alten Ah für ein sauberes Ergebnis nötig.
Sahne wären Strom/Spannungskurven, welche man im Laufe der Jahre immer wieder übereinander legen und somit Veränderungen direkt deuten kann. Aber da hat Tesla ja nun mit der Abschaffung des Stromwertes schon proaktiv gegen gearbeitet...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4296
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste