Vorstellung und Fragen

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Vorstellung und Fragen

von NochDaihatsuFahrer » 8. Jun 2017, 18:32

Hallo zusammen,

in der Hoffnung, dass es nicht mehr allzulange zum anvisierten Model S dauert habe ich mich einfach mal pro forma hier angemeldet (Mitleser bin ich schon länger).

Seit es das Model S gibt bin ich fasziniert von diesem Fahrzeug und hatte mir ab da vorgenommen das dieses Auto mein erstes E-Auto wird, da mich die Elektromobilität schon lange fesselt.

Wie sicher schon öfter hat's Toyota "versaut", da mein erster alternativer Antrieb mit teilelektrischer Fortbewegung aus diesem Konzern kam: ein Lexus GS450h. Zwischenzeitlich habe ich auch E-Autos (Nissan Leaf, C-Zero) getestet, aber nie hat es für meine Bedürfnisse gereicht, weswegen nach dem Lexus ein Toyota Auris Hybrid kam, der aber neben all seinen Verarbeitungsmängeln mir persönlich mit 4,5 Litern zuviel verbrauchte. Somit bin ich seit 2012 bei Daihatsu gelandet, da der Verbrauch des Cuore mit der geringste der "alten Automobil-Welt" sein dürfte. Für den Spaß zwischendurch habe ich noch einen Daihatsu Copen, dieser wird aber vermutlich in den nächsten Tagen den Besitzer wechseln.

Aufgrund der kleinen Autos konnte ich immer etwas vom kleinen Beamtengehalt (Feuerwehr, mittlerer Dienst) abknapsen und anlegen, weswegen ich so langsam, aber sicher, darüber nachdenken kann ab nächstem Jahr Ausschau nach besseren, gebrauchten Model S zu halten, sprich großer Akku, wenig Kilometer, viel Ausstattung - da ich persönlich von meinem Cuore begeistert bin (bis auf die Tatsache, dass er immer wieder mit dieser stinkenden Brühe befüllt werden muss) eilt es auch nicht.

Diesbezüglich würde ich gern ein paar Fragen stellen, ich hoffe ich bin nicht die 1.000ste Wiederholung dieser Fragen im Forum:

1) da ich es auf ein Faceliftmodel abgesehen habe, würde ich mir gern mal eins aus der Nähe anschauen wollen. Gibt es evtl. im Großraum Zwickau-Chemnitz-Altenburg-Gera jemanden mit einem Facelift-Model, der mir mal die Möglichkeit gibt, dass Auto näher anzuschauen, evtl. mal Probe zu sitzen und weitere löchernde Fragen zu stellen?

2) Wie zuverlässig sind die neuen Model S? Hier und da habe ich von ausgetauschten DU's gelesen, da mal was von Wassereintritt gehört und wo anders die Geschichte mit den Türgriffen. Ich bin ja schon eher Anhänger von Toyota-Zuverlässigkeit - kann TESLA da mit halten? Ich habe keine Möglichkeit mir neben einem TESLA einen Zweitwagen für den Ersatz zu halten und bin auf's Auto angewiesen (seit neuestem beträgt meine prognostizierte Jahresfahrleistung 20.000 Kilometer allein für den Arbeitsweg)

3) Wie ist die Verarbeitung von TESLA? Auf Klappern und seltsam Windgeräusche reagiere ich seit meinem Auris allergisch.

4) Stimmt es, dass TESLA Null-Prozent-Finanzierung anbietet? So könnte ich gutlaufende Aktien liegen lassen und dennoch TESLA fahren...

Naja, ich will erstmal nicht zuviel fragen, dafür gibt es ja noch andere Threads

Gruß aus der Zwickauer Ecke
für gratis Superchargernutzung beim Kauf deines neuen Tesla: https://ts.la/lars19913
 
Beiträge: 83
Registriert: 6. Jun 2017, 18:09

Re: Vorstellung und Fragen

von volker » 8. Jun 2017, 19:27

Willkommen im Forum, Floriansjünger.


NochDaihatsuFahrer hat geschrieben:iesbezüglich würde ich gern ein paar Fragen stellen, ich hoffe ich bin nicht die 1.000ste Wiederholung dieser Fragen im Forum:

2) Wie zuverlässig sind die neuen Model S? Hier und da habe ich von ausgetauschten DU's gelesen, da mal was von Wassereintritt gehört und wo anders die Geschichte mit den Türgriffen. Ich bin ja schon eher Anhänger von Toyota-Zuverlässigkeit - kann TESLA da mit halten? Ich habe keine Möglichkeit mir neben einem TESLA einen Zweitwagen für den Ersatz zu halten und bin auf's Auto angewiesen (seit neuestem beträgt meine prognostizierte Jahresfahrleistung 20.000 Kilometer allein für den Arbeitsweg)


Ein DU-Tausch kann einen immer treffen, mittlerweile scheint Tesla das im Griff zu haben. Die Modelle mit Heckantrieb (und dem "großen" Motor) waren zuerst betroffen. Die Probleme äußern sich in einer Geräuschentwicklung, liegen geblieben ist meines Wissens nach keiner deswegen. Man kann einen Besuch im SeC also planen. Probleme mit Wassereintritt in die DU, 12V-Batterie oder mit dem Bordlader führen dagegen unmittelbar zu einem fahrunfähigen Auto.
Du solltest auch die Modelle vor dem Facelift in Erwägung ziehen, die sind gut eingefahren und haben ihre Kinderkrankheiten hinter sich.

Das dir nächstgelegene Service Center ist Nürnberg (200km) dann kommt Berlin (285km). Ein SeC-Besuch kostet dich da locker nen ganzen Tag und die Aussicht auf einen Leihwagen ist nur ein kleiner Trost. Tesla-Chef Elon Musk will die Zahl der Service-Standorte verdoppeln, vielleicht musst du dich also gedulden bis etwas in deiner Nähe eröffnet wird.

3) Wie ist die Verarbeitung von TESLA? Auf Klappern und seltsam Windgeräusche reagiere ich seit meinem Auris allergisch.


Das fällt sehr unterschiedlich aus, sollte sich aber durch eine Probefahrt klären lassen.

4) Stimmt es, dass TESLA Null-Prozent-Finanzierung anbietet? So könnte ich gutlaufende Aktien liegen lassen und dennoch TESLA fahren...


Ist mir nicht bekannt. So wirklich günstig sind die über Tesla vermittelten Finanzierungen nicht.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9361
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Vorstellung und Fragen

von joergen » 8. Jun 2017, 20:29

volker hat geschrieben:
4) Stimmt es, dass TESLA Null-Prozent-Finanzierung anbietet? So könnte ich gutlaufende Aktien liegen lassen und dennoch TESLA fahren...


Ist mir nicht bekannt. So wirklich günstig sind die über Tesla vermittelten Finanzierungen nicht.

Derzeit 0.99% bei 36 Monaten, 1.49%/48 Monate, 1.99%/60 Monate.
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1333
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach

Re: Vorstellung und Fragen

von Kellergeist2 » 9. Jun 2017, 08:31

Nach dem, was ich hier in diesem Forum alles an Problemen gelesen habe, scheint es so, als wären die Vor-Facelift-Modelle ab Mitte 2015 die zuverlässigsten.
Meiner wurde Mitte 2015 gebaut und hatte bisher nur einen dringenden SeC-Aufenthalt wegen Isolationsproblemen am Drive-Train.
Alle anderen, hier häufig genannten Probleme, wie Akku-Tausch, pfeifende Drive-Units, 12V-Probleme, klappern, Wassereintritt, übermäßige Windgeräusche, ausgefallene SuC-Lademöglichkeit, ausgefallene Phasen am Doppellader, ... kennt mein Tesla nicht.

Aktuell habe ich ein vergleichbares Model (mit deutlich besserer Ausstattung als meiner) auf der deutschen Tesla-Seite für 58.000 € gesehen.

Wenn ich durch unglückliche Umstände einen Ersatz für meinen Tesla beschaffen müsste, würde ich definitiv versuchen, ein "Ende 2015er Vor-Facelift" zu ergattern.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 2909
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: Vorstellung und Fragen

von NochDaihatsuFahrer » 12. Jun 2017, 14:03

Tesla-Chef Elon Musk will die Zahl der Service-Standorte verdoppeln, vielleicht musst du dich also gedulden bis etwas in deiner Nähe eröffnet wird.


Kann man schon sagen, wann und wo in Sachsen ein SeC geöffnet werden soll/könnte?

Können eventuell auch andere Werkstätten TESLA reparieren?

würde ich definitiv versuchen, ein "Ende 2015er Vor-Facelift" zu ergattern.


Zumindest findet man relativ interessante Angebote an 2015er Modellen - eine Überlegung wäre es wert.


Andere Frage: Da es bei mir zuhause auf ein Verlängerungskabel an einer SchuKo-Steckdose (mit bislang unklarer Dauerbelastbarkeit) hinausläuft frage ich mich mit wieviel Ampere man minimum laden, dass der Akku dennoch geladen wird? Reichen da 10A aus?
für gratis Superchargernutzung beim Kauf deines neuen Tesla: https://ts.la/lars19913
 
Beiträge: 83
Registriert: 6. Jun 2017, 18:09

Re: Vorstellung und Fragen

von Kellergeist2 » 12. Jun 2017, 14:19

Der Tesla lädt ab 6A.

Eine Schuko-Steckdose darf mit bis zu 10A Dauerlast genutzt werden.

Vorsicht:
Der Tesla UMC lässt mit dem Schuko-Adapter auch bis zu 13A zu.
Für kurzzeitiges Aufladen (= weniger als 6 Stunden) an einer aktuellen Elektroinstallation mag das noch vertretbar sein.
Will man jedoch die ganze Nacht (= mehr als 6 Stunden) an Schuko laden, darf man die 10A nicht überschreiten.

Es versteht sich von selbst, dass bei solchen Belastungen die Leitungsverlängerungen nicht aufgerollt sein dürfen, sondern vollständig ausgerollt werden müssen.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 2909
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: Vorstellung und Fragen

von Great Cornholio » 12. Jun 2017, 17:02

NochDaihatsuFahrer hat geschrieben:Kann man schon sagen, wann und wo in Sachsen ein SeC geöffnet werden soll/könnte?

Es wird gemunkelt das Leipzig eine gute Chance hat. Kommt wohl auf die Kauflust in Mitteldeutschland an.

würde ich definitiv versuchen, ein "Ende 2015er Vor-Facelift" zu ergattern.


Ich bin mit meinem 85D 05/2015 auch sehr zufrieden.

NochDaihatsuFahrer hat geschrieben:Andere Frage: Da es bei mir zuhause auf ein Verlängerungskabel an einer SchuKo-Steckdose (mit bislang unklarer Dauerbelastbarkeit) hinausläuft frage ich mich mit wieviel Ampere man minimum laden, dass der Akku dennoch geladen wird? Reichen da 10A aus?

Dann solltest du dringend darüber nachdenken in deinem Zugriffsbereich eine CEE16 installieren zu lassen, und das passende Verlängerungskabel dazu. Dauerhafte Schuko Ladung würde ich dir nicht empfehlen.

Grüße
Markus
EthikBank | mein Rabattlink http://ts.la/markus1792
Model3Tracker | Germany: S Owner (Store before unveil): MODEL 3 Base | Deep Blue | Std | | | AP | | | Tow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 572
Registriert: 14. Jun 2014, 22:38
Wohnort: Friedrichroda


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste