BHKW und Tesla

Angebot und Nachfrage...

Re: BHKW und Tesla

von Hans_Dampf » 12. Apr 2017, 15:48

Öhhh hallo?

Null Ahnung oder?

Die Sache geht so:

Ich schlafe nicht im Wald, sondern habe ein Haus, das ich beheizen muss... Dies mache ich mit einer Öl-, Gas- oder Irgendwas-Heizung...

Zusätzlich produziere ich mit dem BHKW noch 2 kWh Strom, je nach Anlage noch mehr...

Konkrete Antwort: Du hättest nach Nutzungsgrad BHKW bei 72 oder 85 kW etwa 75 oder 88 kWh Erdgas zusätzlich verbraucht, das BHKW wäre ja ohnehin nur gelaufen, wenn die Wärme im Haus für Heizung, WW oder sonstwo abgenommen worden wäre... Insofern muss man, Ökostrom hin oder her, den Deutschen Strommix zugrunde legen...

Das Teil heißt übrigens BHKW.... BH kenne ich, BMW auch, aber BHK habe ich noch nie gehört, tut aber nix zur Sache...

Rechne doch mal vor....
Thomas Deus
-Geschäftsführer-
GO BHKW GmbH
Blockheizkraftwerke von 2 - 50 kW elektrisch
Trinenkamp 50
45889 Gelsenkirchen
http://www.go-bhkw.de
 
Beiträge: 12
Registriert: 12. Apr 2017, 06:01
Wohnort: Wuppertal/Gelsenkirchen
Land: Deutschland

Re: BHKW und Tesla

von cko » 12. Apr 2017, 19:29

Moment, ich schlafe im Wald (allerdings im Haus, das im Wald steht).
Mein Haus hat keine Heizung (auch kein BHKW) und ist immer mollig warm.
Und es produziert deutlich mehr Strom, als es verbraucht.

Das geht also. Zugegebenermaßen geht es bei Neubauten besser als bei existierenden Häusern, für die ein BHKW auch eine sinnvolle Alternative sein kann.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2140
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BHKW und Tesla

von volker » 12. Apr 2017, 21:50

Gerdi hat geschrieben:Desweiteren finde ich solche Werbung hier unangemessen.


Das ist hier im Subforum Marktplatz, wo siehst du das Problem?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10970
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BHKW und Tesla

von merlinfive » 12. Apr 2017, 21:55

Ich hätte Bock auf ein BHKW ... aber nicht mit Öl oder Gas ! ... habe aktuell Pellets bin für Angebote offen , keine ?! dann weg mit der Werbung !
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167260Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1602
Registriert: 23. Nov 2014, 13:09
Wohnort: Rexingen
Land: Deutschland

Re: BHKW und Tesla

von Eberhard » 12. Apr 2017, 22:23

merlinfive hat geschrieben:Ich hätte Bock auf ein BHKW ... aber nicht mit Öl oder Gas ! ... habe aktuell Pellets bin für Angebote offen , keine ?! dann weg mit der Werbung !

Ich tausche auch gerade meine Ölheizung gegen eine Pelletsheizung von Ökofen aus. Der Condenskessel soll ab Herbst des Jahres mit einem Stirling ausrüstbar sein. Wird nur etwa 500-600W liefern, das sind aber dennoch ca. 15kWh/Tag, was ziemlich genau meinem Grundverbrauch abdeckt, dazu noch die 18kWp PV, die auch im Winter an einem schlechten Tag noch ein paar kWh zusteuern sollte. Auch wenn die PV noch im Mai auf 28kWp erweiter wird, wird es vom Nov-Feb trotz 13,8kWh Batterie an einigen Tagen noch Netzbezug notwendig sein.

Leider verfüge ich über keinen Erdgasanschluss, sonst wäre die Brennstoffzelle von KAJU74 für mich die erste Wahl gewesen. Hier wird (Bio-)Erdgas fast emmisionsfrei und Strom und Wärme umgesetzt, mit einem fast unglaublichen elektrischen Wirkungsgrad von > 60%, das schaffen sind nur Großkraftwerke mit GuD Turbinen.

Am BHKW (ich hatte schon an einem Dachs gedacht) stört mich der Verbrauch von fossilen Energie (alternativ Rapsöl) und den schlechten Emmisionswerten.
seit 8/13 P85+ 437.000 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
seit 10/19 M3D bestellt
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5392
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: BHKW und Tesla

von Gerdi » 13. Apr 2017, 05:44

volker hat geschrieben:
Gerdi hat geschrieben:Desweiteren finde ich solche Werbung hier unangemessen.


Das ist hier im Subforum Marktplatz, wo siehst du das Problem?


Naja es könnte verkommen zu einem Marktplatz der voller gewerblicher Anzeigen ist, die sich nur Anmelden um Ihre Produkte zu verkaufen.

Der Startpost versucht nur die eigene Firma nach vorne zustellen, 4 mal in einem Post inkl Signatur.

Zu dem Zeitpunkt als der Eintrag hier entstand gabe es keine anderen Beiträge des Users.
Da ich aber anscheinend der Einzige bin den das stört, ist es ja egal und ein Einzelschicksal.
Model S60 FL Midnight Silver 3/2017 FW: 2019.32.11.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 370
Registriert: 9. Dez 2016, 19:42
Wohnort: Neumünster
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BHKW und Tesla

von Hans_Dampf » 13. Apr 2017, 05:46

Jeder hat hier wohl mal sein erstes Posting gemacht, oder? Und das mit der Signatur ist ein Versehen und bei den weiteren Posts nicht mehr vorgekommen.
Thomas Deus
-Geschäftsführer-
GO BHKW GmbH
Blockheizkraftwerke von 2 - 50 kW elektrisch
Trinenkamp 50
45889 Gelsenkirchen
http://www.go-bhkw.de
 
Beiträge: 12
Registriert: 12. Apr 2017, 06:01
Wohnort: Wuppertal/Gelsenkirchen
Land: Deutschland

Re: BHKW und Tesla

von Gerdi » 13. Apr 2017, 05:55

ja ich denke die meisten haben sich vorgestellt, die wenigsten wohl im Marktplatz und die allerwenigsten stellen nur Ihre Firma vor.

Aber:
Da ich aber anscheinend der Einzige bin den das stört, ist es ja egal und ein Einzelschicksal.
Model S60 FL Midnight Silver 3/2017 FW: 2019.32.11.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 370
Registriert: 9. Dez 2016, 19:42
Wohnort: Neumünster
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BHKW und Tesla

von Hein Mück » 13. Apr 2017, 07:41

Gerdi hat geschrieben:ja ich denke die meisten haben sich vorgestellt

Hat er sich doch in hinreichendem Maße :-)

Hans_Dampf hat geschrieben:Öhhh hallo?
Null Ahnung oder?


Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 860
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40
Land: Deutschland

Re: BHKW und Tesla

von Hans_Dampf » 13. Apr 2017, 07:58

Ökofen befindet sich noch in der Testphase und man muss wissen, dass selbst Stirling-BHKW mit Erdgas nicht einwandfrei funktionieren. Deshalb hat Viessmann die Stirlingtechnik eingestampft. Da Pellets ein inhomogener Brennstoff sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass das störungsfrei funktioniert.

KAJU74 kenne ich auch aus dem BHKW-Forum, hier beobachte ich, wie sich seine Anlage verhält. Diese ist seit etwa einem Monat in Betrieb und läuft bislang klasse. Hier würde ich aber vor allem mal den Sommer ins Land gehen lassen, wenn der Wärmebedarf im Objekt sinkt und dann sehen, wie sich die BSZ verhält.
Thomas Deus
-Geschäftsführer-
GO BHKW GmbH
Blockheizkraftwerke von 2 - 50 kW elektrisch
Trinenkamp 50
45889 Gelsenkirchen
http://www.go-bhkw.de
 
Beiträge: 12
Registriert: 12. Apr 2017, 06:01
Wohnort: Wuppertal/Gelsenkirchen
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], gpu, miezi, Ralfino, zk888 und 1 Gast