BHKW ersetzen

Sonstige Beiträge...

Re: BHKW ersetzen

von tvdonop » 12. Apr 2017, 14:17

305 Watt? Das macht aus meiner Erfahrung wenig Sinn... Elektrische Leistung bedeutet ja immer entweder Brennstoffzelle oder Motor und Generator. Letzteres kostet Geld (Mechanik & Wartung).... Wenn dann nur 305 W rauskommen kann ich mir nicht vorstellen, dass das ökonomisch sinnvoll ist.
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2165
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: BHKW ersetzen

von jekruege » 12. Apr 2017, 15:14

Die Elcore Brennstoffzellen kostet ab 10.000 € netto, wenn ich das richtig gefunden habe und nichts übersehen habe. Das wäre eben der deutlich Unterschied und wenn man dann noch 7.500 € Förderung abzieht - werden aber auch 300 Watt interessant.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1299
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

Re: BHKW ersetzen

von Guillaume » 12. Apr 2017, 15:34

Hier gibt es mehr Daten:
http://www.bhkw-prinz.de/elcore-gmbh-el ... eraet/3244

Das Gerät soll möglichst kontinuierlich durchlaufen und erzeugt so max 2.400 kWh Strom und 4.800 kWh Wärme (600W Wärmeleistung dauerhaft).

Man braucht also weiterhin eine zusätzliche Heizung im Winter. Auch stelle ich mir die Frage, ob 600W Dauerleistung im Sommer nicht zuviel sind.

Annahmen: Für die Erwärmung des Wassers um 50 K (z. B. von 5 °C auf 55 °C) ergeben sich ca. 0,058 kWh pro Liter. Vier Personen im Haushalt benötigen 160 l und und 9,3 kWh pro Tag. (Quelle: https://www.energie-lexikon.info/warmwasser.html)
D.h. ich brauche dafür eine Wärmeleistung von 380 Watt rund um die Uhr.

Bedeutet, das BHKW läuft im Sommer im Normalfall nicht rund um die Uhr, sondern nur 15 Stunden. Dabei ist die Annahme schon günstig gewählt, denn im Sommer ist das Leitungswasser sicherlich schon wärmer als 5°C. Dafür habe ich evtl. Wärmeverluste (Pufferspeicher etc.) nicht betrachtet.

Inwiefern das die Wirtschaftlichkeit beeinträchtigt, kann ich nicht sagen, aber jedenfalls wäre in diesem Szenario nicht die Empfehlung erfüllt, das Gerät ganzjährig durchlaufen zu lassen.
Model S 85 252.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3337
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

Re: BHKW ersetzen

von jekruege » 13. Apr 2017, 06:28

Ich habe Solarthermie und Solarzellen - sie bräuchte bei mir nur im Winter laufen - das würde schon passen. Und am Wassertank hängt die Fußbodenheizung.

Mir macht jedoch was anderes Sorgen: sie hat einen thermischen Wirkungsgrad von 70 %. Eine Brennwerttherme von über 100 % (ja, das ist gefakt, weil man irgendwann mal 90% als 100 % fest gesetzt hat aber) - dann nutze ich mein Gas deutlich schlechter oder übersehe ich da was?
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1299
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

Re: BHKW ersetzen

von Hans_Dampf » 13. Apr 2017, 08:36

Die Unternehmen, die BSZ produzieren, befinden sich fast alle noch in der 0-Serienphase. Technisch gesehen ist es so, dass die BSZ durchlaufen muss, was nicht nur wirtschaftliche Gründe hat, denn Starts ruinieren die Zelle.

Bei elcore weiß ich es nicht, aber bei Bluegen ist es so, dass wenn die Wärme im Haus nicht abgenommen wird, diese durch den Schornstein rausgeblasen wird. Ob dies ökologisch/ökonomisch sinnvoll ist, muss jeder selber wissen...

Etliche BSZ-Hersteller sind in der Vergangenheit insolvent gegangen, namhafte Hersteller mit Milliarden im Kreuz wie z. B. Vaillant haben das Produkt BSZ eingestampft.

+/- 300W sind für den Anwendungsfall E-Fahrzeug laden meiner Meinung nach sehr schlank.

Sicherlich muss man offen für neue Produkte sein, aber konkret bei den BSZ muss man sich bewusst sein, dass bei Serienfehlern des Herstellers der Laden ggf. abschließt. Und im Gegensatz zum "normalen" BHKW mit Verbrenner, wo man irgendwie immer einen findet, der die Kiste repariert, ist die BSZ so spezifisch, dass man dann auf dem Schlauch steht.
Thomas Deus
-Geschäftsführer-
GO BHKW GmbH
Blockheizkraftwerke von 2 - 50 kW elektrisch
Trinenkamp 50
45889 Gelsenkirchen
http://www.go-bhkw.de
 
Beiträge: 12
Registriert: 12. Apr 2017, 07:01
Wohnort: Wuppertal/Gelsenkirchen
Land: Deutschland

Re: BHKW ersetzen

von Andrea_WF » 22. Feb 2018, 09:04

Guten Morgen, könnte mir Jemand erklären, wie man die Wartung dann bestätigt? In der Serviceebene kann ich mit 1234 das Wartungsdatum ändern...aber wie speichert man es dann? Ganz lieben Dank. Andrea
 
Beiträge: 1
Registriert: 22. Feb 2018, 06:35
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Draht und 5 Gäste