Ausfall Fahrassistenzsysteme

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von AT-Zimmermann » 30. Jan 2017, 13:28

LutzB hat geschrieben:Die Sache mit der eingeblendeten Temperatur sieht für mich eher so aus, als ob das rechte Scrollrad ab und zu einen Impuls auslöst. Die Anzeige ist dann nur die normale Rückmeldung. Kannst Du mal eine andere Funktion auf das Rad legen z. B. das Schiebedach? Wenn sich das dann auch ab und zu öffnet, liegt es wirklich an dem Scrollrad.


Das mit dem scrollrad ist ne gute Idee!
 
Beiträge: 403
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08
Land: Deutschland

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von ammersee-tesla » 30. Jan 2017, 13:42

LutzB hat geschrieben:Bei mir gab es nur die Meldung, dass das System ausgefallen ist. Seltsame blaue Linien sind mir in der Zeit nicht aufgefallen.
Die Sache mit der eingeblendeten Temperatur sieht für mich eher so aus, als ob das rechte Scrollrad ab und zu einen Impuls auslöst. Die Anzeige ist dann nur die normale Rückmeldung. Kannst Du mal eine andere Funktion auf das Rad legen z. B. das Schiebedach? Wenn sich das dann auch ab und zu öffnet, liegt es wirklich an dem Scrollrad.


Damit hätte ich dann ein Update aufs Schiebedach. :mrgreen:

Aber die Idee mit dem Fehler am Scrollrad hat was.
Passt nur damit nicht zusammen, als dass ich, als die Dauereinblendung da war, die Temperatur verändern konnte und die Änderung auch angezeigt wurde. Rad wurde also bewegt, Daueranzeige blieb.

LG
Frank
1.ZOE seit 10.07.15
2.ZOE seit Mitte 2017
S 70 D seit 23.09.2015
Kona 64 seit 12.2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 867
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55
Land: Deutschland

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von LutzB » 30. Jan 2017, 15:30

ammersee-tesla hat geschrieben:Damit hätte ich dann ein Update aufs Schiebedach. :mrgreen:

:D :lol: :lol:
Manchmal kann es so einfach sein. ;)
Facelift Model S 90D (09/2016)
 
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jun 2016, 12:28
Land: Deutschland

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von ammersee-tesla » 30. Jan 2017, 21:09

SeC München hatte sich heute, aufgrund meines Forumsbeitrages gestern Abend, telefonisch gemeldet.
Es war ein sehr konstruktives Gespräch.
Vor dem Anruf schauten sie sich den Wagen online an und entdeckten ein paar Probleme aus der Vergangenheit. Verschmutzte Ultraschallsensoren und noch etwas, was ich nicht mehr weiß.
Am Freitag den 27.01 hätte sich die Kamera (oder Radar? Oder beides?) bei einer längeren Fahrt automatisch kalibriert. Dafür braucht der Wagen eine saubere Straße mit erkennbaren Begrenzungen, gutes Licht und eine längere Strecke. Seit dem wäre kein Fehler mehr vom Wagen gespeichert worden.
Ich bin der Meinung, der Fehler tauchte auch noch am Samstag und Sonntag auf. Hatte ihn aber nicht mehr per Foto dokumentiert.
Egal! Seit heute Vormittag ist alles wieder so wie es sein soll.
Bei einer Testfahrt heute fiel mir auf, dass der Wagen sehr sensible auf Schneereste am Straßenrand reagiert. Sobald dort noch Schneehaufen liegen, verschwinden die Fahrbahnlinien im Display.
Ob der Fehler mit der Temperaturanzeige wieder auftaucht? Abwarten.
Wegen den ungleich abgefahrenen Reifen wurde mir eine Achsvermessung angeboten, Das werde ich annehmen.

Tesla wird intern hoffentlich noch einmal überdenken, wann und wie neue Mitarbeiter /innen mit Kundenproblemen umgehen. Tesla sollte zufriedene Kunden haben. Auch oder gerade wenn sie mit Problemen an Tesla herantreten. Ich persönlich mag es überhaupt nicht, wenn ich das Gefühl habe, einfach abgespeist zu werden.
Eventuell wird auch bei Tesla diskutiert werden, dass ein einmaliges, kurzes Ansehen des Autos per online Datenverbindung kostenfrei für den Kunden durchgeführt wird.
Fände ich gut. Muss man aber abwarten, ob sie sich das vorstellen können. Eine einmalige, kleine Pauschale würde ich dafür auch gutheisen, wenn man schwarz auf weiß einen Nachweis bekäme, dass alles in Ordnung bzw der und der Fehler erkennbar ist. Von mir aus auch als PDF in MyTesla.
@SeCMünchen
Falls ich diese beiden Punkte beim heutigen Gespräch missverstanden habe, so bitte ich das zu entschuldigen und mich darüber zu informieren. Ich werde dann direkt den Text entsprechend ändern.


LG
Frank
1.ZOE seit 10.07.15
2.ZOE seit Mitte 2017
S 70 D seit 23.09.2015
Kona 64 seit 12.2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 867
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55
Land: Deutschland

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von AT-Zimmermann » 31. Jan 2017, 08:51

Das mit dem abgespeist werden trifft den Nagel absolut auf den Kopf!

Die Vorschusslorbeeren sind so langsam aufgebraucht und jetzt erwartet der Kunde einen Service, wie er es gewohnt ist, bzw. noch besseren, denn er hat sich ja schließlich auch für das bessere Auto entschieden.
Ich habe meinen Unmut über den Service lange nicht öffentlich ausgetragen, da ich der MARKE Tesla nicht schaden wollte....
Allerdings ist es auch nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Auto-blöd, ADAC, oder AMS einen Werkstatt-Test bei Tesla einfallen lassen.
Und dann würde es extrem schmerzhaft für das Ansehen der ganzen Marke, wenn ein paar Servicecenter so mit dem Kunden umgehen, Probefahrten vernachlässigen, Schlüssel für den Leihwagen Vergessen, an den vereinbarten Ort zu hinterlegen, einem einen leeren Roadster zur Heimfahrt hinstellen, wenn man weiß, dass der Kunde 110km einfach zu fahren hat, etc, etc...
Ich weiß, dass das jetzt nicht genau hier her gehört, aber ich weiß ja jetzt auch, dass das SEC diesen thread genau in Beobachtung hat.
 
Beiträge: 403
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08
Land: Deutschland

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von cko » 31. Jan 2017, 19:00

Ich habe bislang bei mehreren Gelegenheiten immer nur gute Erfahrungen mit dem Service Center Hamburg gemacht.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von JazzGitarre » 16. Feb 2017, 00:05

hab seit heute genau das gleiche Problem mit der Anzeige und den fehlenden Assistenzsystemen. Das Auto ist ganz neu (AP2), wurde gestern ausgeliefert. SeC hab ich kontaktiert und das LogFile wird ausgelesen.

Was war das jetzt aber bei Euch, bzw. ist das jetzt wieder in Ordnung? Und wenn ja, was habt ihr gemacht?
Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black 2017 mit FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 610
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von Nietschy » 16. Feb 2017, 07:56

Ich hatte die Meldung gestern auch.
Allerdings ohne blaue Reste an den Scheinwerfern oder AP Linien die nicht möglich sein sollten.

Nach Abstellen und 4 Stunden Laden war wieder alles normal.
Vielleicht hilft noch dieser Zusatz:
Hatte in der Früh das Erste Mal mit der Frontscheibenheizung die Heizung der AP Kamera verwendet um das Eis darüber zu schmelzen. (Vorwärmen des Autos lässt die AP Kamera ja weiter gefroren)

Vielleicht war auch etwas Feuchtigkeit im AP Gehäuse die sich durchs Erwärmen verteilt hat?
Dateianhänge
IMG_1668.JPG
 
Beiträge: 53
Registriert: 9. Nov 2016, 22:45
Wohnort: Graz
Land: Oesterreich

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von AT-Zimmermann » 16. Feb 2017, 08:03

Nietschy hat geschrieben:Ich hatte die Meldung gestern auch.
Allerdings ohne blaue Reste an den Scheinwerfern oder AP Linien die nicht möglich sein sollten.

Nach Abstellen und 4 Stunden Laden war wieder alles normal.
Vielleicht hilft noch dieser Zusatz:
Hatte in der Früh das Erste Mal mit der Frontscheibenheizung die Heizung der AP Kamera verwendet um das Eis darüber zu schmelzen. (Vorwärmen des Autos lässt die AP Kamera ja weiter gefroren)

Vielleicht war auch etwas Feuchtigkeit im AP Gehäuse die sich durchs Erwärmen verteilt hat?


Das Problem, das du hier hattest, ist normal.
Sobald die Kamera eine gewisse Dauer nicht richtig sehen kann, schaltet sich der AP komplett aus. Geht meißtens dann nach einem Neustart wieder.
 
Beiträge: 403
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08
Land: Deutschland

Re: Ausfall Fahrassistenzsysteme

von AT-Zimmermann » 16. Feb 2017, 08:08

JazzGitarre hat geschrieben:hab seit heute genau das gleiche Problem mit der Anzeige und den fehlenden Assistenzsystemen. Das Auto ist ganz neu (AP2), wurde gestern ausgeliefert. SeC hab ich kontaktiert und das LogFile wird ausgelesen.

Was war das jetzt aber bei Euch, bzw. ist das jetzt wieder in Ordnung? Und wenn ja, was habt ihr gemacht?


Normalerweise rekalibriert sich die Kamera bei guter Gelegenheit wieder neu (Straßenmarkierungen müssen gut sichtbar sein und eine möglichst gerade Strecke, die mit einer gleichmäßigen Geschwindigkeit -ca. 80km/h gefahren werden kann)
Ich kann allerdings nicht versprechen, dass das der AP2 genauso macht.
 
Beiträge: 403
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Infizierter, Lou, Manni49, TArZahn, tornado7, Walter, wega64 und 13 Gäste