Supercharger V3 mit 250 kW

Infos zu Tesla Schnellladestationen...

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von redvienna » 17. Jan 2017, 12:01

Es bleibt die Frage ob

1.) SC wie sie jetzt stehen schneller laden
2.) 220 kW kommt
3.) 350 kW CCS kommt
4.) Mehr als 350 kW kommen

Wie und wann ?
Zeitablauf / Planung
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Beatbuzzer » 17. Jan 2017, 12:11

redvienna hat geschrieben:Trotzdem kann die Teslabatterie vermutlich etwas schneller geladen werden als es derzeit am SC der Fall ist. Späterer Abfall der Ladekurve ?!

Wenn man sie ausreichend gekühlt bekommt, geht das. Siehe die Entwicklung ausgehend vom 85 kWh Akku anfangs und dem 90 kWh Akku seit dem Facelift. Der 100 kWh Akku fällt etwas aus dem Rahmen, da er ja mehr Zellen besitzt.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von trimaransegler » 17. Jan 2017, 12:13

Ich finde die Tesla-Akkus sehr gut so wie sie sind und wie das gemanaged wird: 202.000km mit dem ersten Pack (zwischendurch Reparatur) und immer noch 73-74 kwh gehen rein. Die halten wirklich gut und das liegt an der sorgfältigen Überwachung und Temperierung.... :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5498
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Leto » 17. Jan 2017, 12:15

Es gibt offensichtlich viele die gerne ihren Akku entweder mit 250 km/h auf der AB und < 3 Sekunden Sprints oder Laden über 1C grillen wollen. Ich verstehe als nicht warum? Typisch werden kurze Tagesstrecken gefahren, die laden mit 11kW AC zu Hause. Seltene Langstrecken erfordern alle 3-4 Stunden eine Pause in der mit 135 kW SuCs in 45 Minuten oder weniger Weiterfahrt möglich ist. Die Zuleitungen zu bekommen um 8 Autos mit 350 kW laden zu können (fast 3 MW) wird ohnehin nicht an vielen Stellen funktionieren. Puffer lassen sich auch nicht endlos vergrößern.

Ich weiß nicht was diese "Schwanzlängen" Diskussion über Ladegeschwindigkeit soll. Zuverlässige 100kW die auch frei sind wenn man sie braucht, Möglichkeit zum Home Charging, etc. sind Hürden der E-Mobilität. Aber sicher nicht das es keine 350 kW Ladestationen gibt. IMHO.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von redvienna » 17. Jan 2017, 12:20

Der "Fortschritt" ist nicht aufzuhalten.

Klar ist es jetzt schon recht toll, aber um die Massen zu bewegen ist eine Verkürzung der Ladezeit notwendig oder ? ;)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von blinddog » 17. Jan 2017, 12:22

redvienna hat geschrieben:Der "Fortschritt" ist nicht aufzuhalten.

Klar ist es jetzt schon recht toll, aber um die Massen zu bewegen ist eine Verkürzung der Ladezeit notwendig oder ? ;)

Nein, ist es nicht - der Preis muss runter.
Model S85 mit AP1 aus 15/03
 
Beiträge: 258
Registriert: 16. Mär 2016, 09:42
Land: Oesterreich

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von snooper77 » 17. Jan 2017, 12:22

redvienna hat geschrieben:Trotzdem kann die Teslabatterie vermutlich etwas schneller geladen werden als es derzeit am SC der Fall ist. Späterer Abfall der Ladekurve ?!


Nein. Die Tesla-Batterien sind ca 3-mal so gross wie diejenigen des Ioniq EV. Daher kann auf *Batterieebene* schneller geladen werden, obwohl auf *Zellebene* langsamer geladen wird, da mehr Zellen.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6062
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von Leto » 17. Jan 2017, 12:25

redvienna hat geschrieben:Der "Fortschritt" ist nicht aufzuhalten.

Klar ist es jetzt schon recht toll, aber um die Massen zu bewegen ist eine Verkürzung der Ladezeit notwendig oder ? ;)


Nein, genau das glaube ich nicht. In der Lebensrealität der Meisten ist es IMHO wichtig Abends einen Ladeplatz für Ihre <100km zuverlässig zu haben und auf Langstrecke planbare Stops mit zuverlässig verfügbarer Infrastruktur. Dazu ein bezahlbares, praktikables Auto. Die E-Spitzensportler haben ihren Zweck gehabt und erfüllt. Aber sie sind nicht was EVs skalieren lassen wird.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von redvienna » 17. Jan 2017, 12:28

"Wir" hier sind vielleicht genügsam.

Also ich glaube kaum, dass die starken Ladestationen (150 kW, 350 kW und sogar 400 kW in den USA) die bereits im Bau !! sind aus Jux und Tollerei gebaut werden. ;)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Supercharger V3 mit >350 kW

von blinddog » 17. Jan 2017, 12:35

redvienna hat geschrieben:"Wir" hier sind vielleicht genügsam.
Also ich glaube kaum, dass die starken Ladestationen (150 kW, 350 kW und sogar 400 kW in den USA) die bereits im Bau !! sind aus Jux und Tollerei gebaut werden. ;)

kleine LKW und Busse werden solche Leistungen lange vor PKWs nutzen koennen - aber nur, wenn die Batteriepreise runterkommen und entsprechend grosse Traktionsbatterien wirtschaftlich realisierbar sind.
edit: Die e-mobility endet ja nicht beim Midsize-SUV
Model S85 mit AP1 aus 15/03
 
Beiträge: 258
Registriert: 16. Mär 2016, 09:42
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste