Laden Renault Zoe Z.E. 40

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Thorsten » 14. Dez 2016, 12:59

Wir haben heute eine Renault Zoe Z.E. 40 über die Aktion der Inselwerke bestellt. Jetzt stellen sich für mich ein paar Fragen zum Laden zu hause und unterwegs:

  • Wir haben vor ein paar Monaten für unser Model X eine Mennekes Amtrom Xtra 22 KW Ladestation installiert. Gibt es mit dieser Ladestation positive oder negative Erfahrungen mit der Zoe?
  • Für die Ladung unterwegs liefert Renault ein Typ 2-Kabel mit. Wie sind die Erfahrungen mit öffentlichen Typ 2-Ladestationen bspw. von RWE oder The New Motion?
  • Das Schuko-Notladekabel von Renault ist ein kostenpflichtiges Extra und taugt gemäß meiner Internet-Recherche nicht viel. Der Tesla UMC kommt wg. zu hohem Gleichstromfehler mit der Zoe nicht klar. Daher überlege ich aktuell entweder ein günstiges Schuko-Kabel (bspw. von Bettermann) oder ein verbünftiges Ladekabel (NRGkick oder Juice Booster 2) zu kaufen. Wie sind damit Eure Erfahrungen im Zusammenspiel mit der Zoe?
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3311
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von past_petrol » 14. Dez 2016, 13:35

Hi !

In freudiger Erwartung unserer Z.E. 40 waren bei uns die gleichen Fragen Thema.

Schuko-Kabel haben wir ebenfalls nicht mit beschafft. Zu Hause laden wir an einer CrOhm EVSE1M40. Eine Q210 lädt daran vorbildlich. Eine Z.E. 40 konnten wir selbstredend daran noch nicht testen - ich mache mir da aber keine Sorgen.

22kW unterwegs funktioniert recht gut im Raum HH - wo wir wohnen - mache das Direkt über Ladenetz HH z.B. oder Plugsurfing.

Uns ist mal der Januar avisiert worden - ich werde schnellstmöglich berichten, wie es läuft.

Bis jetzt konnte in DE ja noch nicht wirklich jemand mit der Z.E. 40 testen.

Ein Kollege hat ne Amtron Xtra 22kW in der Nähe am Start. Werde da mal Laden fahren, wenn der Wagen da ist und kann dann auch etwas dazu sagen.

Wir sind hier sehr gespannt auf den Wagen !

;)
S85D, seit 03/2015
X100D, bestellt 07/2018
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3436
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von harlem24 » 14. Dez 2016, 14:20

Hi,

meiner Erfahrung nach gibt es mit der Zoe, wenn die Säule ordentlich angeschlossen ist und es kein DeC ist, wenig Probleme.
Die von Dir erwähnten RWE-Säulen funktionieren in aller Regel ohne Mucken, die Amtron sollte, wenn die Zuleitung okay ist, auch nichts machen.
Zoe ist halt etwas zickig wenn die Station nicht ordentlich angeschlossen ist, oder länger braucht um die Ladung freizuschalten (das ist wohl das Problem mit vielen DeC).
Die Frage ist halt, wie häufig meinst Du, dass Du eine Notlademöglichkeit und was anderes ist auch ein NRGkick nicht, brauchst.
Gibt meines Erachtens ausreichend 22kW Säulen, als dass man sich so eine Ausgabe erstmal sparen kann.
 
Beiträge: 725
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Volker.Berlin » 14. Dez 2016, 14:22

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13185
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Spüli » 14. Dez 2016, 15:10

Moin!
Gratuliere zum Entschluß die Verbrenner los zu werden!

Warum soll es eigentlich eine Notlader geben? Kommt es beim geplanten Einsatz so häufig vor, das man an Schuko notladen muß? Bei dem sensiblem Lader und dem bescheidenen Wirkungsgrad an Schuko würde ich eher auf Typ2-only setzen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Volker.Berlin » 14. Dez 2016, 15:15

Ich kann das schon verstehen. Klassisches Destination Charging "bei Oma" erfordert nun mal Schuko.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13185
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Sucseeker » 14. Dez 2016, 15:20

Renault nimmt für das 14A-Schuko-Kabel 600 Euro.
Die schicke Teslawallbox mit 2,5m-Kabel kostet keine 600 Euro und kann den Zoe super laden.
Gestern mit der ZOE eines Bekannten getestet.

Grüße SuCseeker

Edith: War eine 22kW-Ladung, geht super.
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster - BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV46kWp / Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1817
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Thorsten » 14. Dez 2016, 15:25

Volker.Berlin hat geschrieben:Ich kann das schon verstehen. Klassisches Destination Charging "bei Oma" erfordert nun mal Schuko.


Genau dafür würden wir das Schuko-Kabel nutzen. Bei meinen Eltern und Schwiegereltern gibt es aktuell nichts anderes und die wohnen ca. 150 km entfernt (einfache Strecke). Da sind ein paar km per Schuko-Ladung ein ganz guter Puffer für den Rückweg.
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3311
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Volker.Berlin » 14. Dez 2016, 15:37

Sucseeker hat geschrieben:Renault nimmt für das 14A-Schuko-Kabel 600 Euro.
Die schicke Teslawallbox mit 2,5m-Kabel kostet keine 600 Euro und kann den Zoe super laden.

Beim Preisvergleich den FI-B nicht vergessen!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13185
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Tho » 14. Dez 2016, 16:03

Ich würde ein NRGKick für das laden unterwegs dazu kaufen.
Den Renault Schuko Klotz kann man sich dann sparen.
Tesla Fan und Zoe Fahrer (Zoe Q210 + Zoe R90 Z.E. 40)
Mein Blog: http://www.tho.name
PV&Speicher Sunny Island 6.0 PzS 930AH (25kWh netto)
Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 184
Registriert: 20. Jan 2014, 14:07
Wohnort: Drebach, Erzgebirge

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Schoessow und 2 Gäste