Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von Leto » 6. Mai 2016, 10:47

tvdonop hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Leider ist es ohnehin nicht grundsätzlich so das hier mit dem Alter mehr Reife oder mehr Fähigkeiten einsetzen. Pauschal bringt nichts. Die Strafen in Deutschland sind zu gering. Wer 39 zu schnell unterwegs ist oder zu dicht auffährt verliert nicht mal temporär den Führerschein. Solche Unfälle ließen sich reduzieren wenn klar wäre das 20km/h zu schnell der Führerschein weg ist und 40 km/h zu schnell zusätzlich das Auto und der Führerschein auf Lebenszeit. Ähnlich mit Drängeln, etc.

Strafen bringen nur wenig. Selbst in Ländern mit Todesstrafe gibt es Morde... Es wird immer Menschen geben die sich nicht 'vernünftig' verhalten. Was aber wirklich helfen würde ist autonomes Fahren und das technisch durchgesetzte Verbot außerhalb von abgesperrten Strecken selbst zu fahren. Da ist TESLA mit dem AP ja auf dem richtigen Weg... :D


Na dann zähl mal ausgespuckte Kaugummies in der Innenstadt von <setze eine Deutsche Stadt ein> und dann in Singapore. Morde sind per Definition was anderes (Mordabsicht). Hier geht es um permanentes, vorsätzliches gefährden anderer Menschen ohne Gewinn zu erzielen oder ähnliche Mordmerkmale. Und ja, Strafen für Mord (Todesstrafe ist keine Strafe, ist das Ende von Bestrafung) aus niederen Beweggründen gehören auch zu denen die deutlich zu lasch sind IMHO.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von Leto » 6. Mai 2016, 10:51

Mathie hat geschrieben:Also wenn man nachts auf der leeren Autobahn mit einem Elektroauto das 120er-Schild wg. Lärmschutz zwischen 22 und 6 Uhr übersehen hat, sollte man Deiner Meinung nach bei Tempo 140 automatisch und zwingend den Führerschein los ein und bei 160 dazu noch das Auto?


Einfache Antwort: Ja. Dann steigt ganz sicher die Motivation das Schild nicht "zu übersehen" :roll:

Entgültigen Entzug könnte man von Auffälligkeiten vorher abhängig machen, aber am Ende ist es doch so: Viele stören die Strafen nicht die heute existieren. Entweder sie können sowieso nicht zahlen (Harz IV, etc.) und es passiert gar nichts (so einen Kandidaten hatten wir mal aus einer Nebenstraße der konsequent in der Spielstraße / Feuerwehrzufahrt geparkt hat) oder die Zahlung bzw. temp. Führerscheinentzug sind Portokasse (was kostet schon ein Fahrer für 4 Wochen, keine 5000€). Damit treffen aktuelle Strafen Teile der Verursacherschichten gar nicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von TeeKay » 6. Mai 2016, 11:18

tvdonop hat geschrieben:Strafen bringen nur wenig. Selbst in Ländern mit Todesstrafe gibt es Morde...

Aber wieviel Morde gäbe es, wenn bis 5min Todeskampf nur 10 Euro Strafe fällig wären, bis 20min Todeskampf 20, ab 41min Todeskampf ein Monat Tötungsverbot, bei wiederholtem Massenmord eine MPU (Mordpsychologische Untersuchung) fällig wäre und erst, wenn du danach noch 3x weiter mordest, deine Morderlaubnis erlöschen würde... du die aber natürlich nach einem abermaligen Besuch der Mordschule wiedererlangen kannst?

Die Strafen in Deutschland sind so absurd niedrig und die Kontrollen so absurd selten, dass ich mich frage, wie überhaupt jemand seinen Führerschein verlieren kann. Dafür muss man sich schon richtig anstrengen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von Mathie » 6. Mai 2016, 11:21

Leto hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Also wenn man nachts auf der leeren Autobahn mit einem Elektroauto das 120er-Schild wg. Lärmschutz zwischen 22 und 6 Uhr übersehen hat, sollte man Deiner Meinung nach bei Tempo 140 automatisch und zwingend den Führerschein los ein und bei 160 dazu noch das Auto?


Einfache Antwort: Ja. Dann steigt ganz sicher die Motivation das Schild nicht "zu übersehen" :roll:

Entgültigen Entzug könnte man von Auffälligkeiten vorher abhängig machen, aber am Ende ist es doch so: Viele stören die Strafen nicht die heute existieren. Entweder sie können sowieso nicht zahlen (Harz IV, etc.) und es passiert gar nichts (so einen Kandidaten hatten wir mal aus einer Nebenstraße der konsequent in der Spielstraße / Feuerwehrzufahrt geparkt hat) oder die Zahlung bzw. temp. Führerscheinentzug sind Portokasse (was kostet schon ein Fahrer für 4 Wochen, keine 5000€). Damit treffen aktuelle Strafen Teile der Verursacherschichten gar nicht.


@Mods: Könntet ihr die Diskussion um Strafen bei Verstößen Genen die Verkehrsregeln bitte in einen anderen Thread auslagern? Finde die Diskussion interessant, möchte aber nicht in dem Thread hier darüber diskutieren, wo es um einen Unfall mit 5 Verletzten geht und das Ganze dann schnell zu einem Schuldzuweisungsbingo endet.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9397
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von velociped77 » 6. Mai 2016, 12:16

Wer sich noch nie ernstlich mit einem Straffall in Kenntnis aller Akten und aller Strafzumessungskriterien, die das Gesetz und die höchstrichterliche Rechtsprechung vorschreiben, befasst hat, soll bitte nicht in die allgemeine Leier der zu niedrigen Strafen verfallen. Urteilsfällung und Strafzumessung sind eine hochkomplexe Sache und nicht an einem Stammtisch durch Pseudoexperten festzulegen.
Natürlich hat jeder sein eigenes Strafempfinden, doch das Mittelalter ist zum Glück schon lange vorbei!
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1242
Registriert: 6. Okt 2015, 16:30
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von Mathie » 6. Mai 2016, 12:30

velociped77 hat geschrieben:Wer sich noch nie ernstlich mit einem Straffall in Kenntnis aller Akten und aller Strafzumessungskriterien, die das Gesetz und die höchstrichterliche Rechtsprechung vorschreiben, befasst hat, soll bitte nicht in die allgemeine Leier der zu niedrigen Strafen verfallen. Urteilsfällung und Strafzumessung sind eine hochkomplexe Sache und nicht an einem Stammtisch durch Pseudoexperten festzulegen.
Natürlich hat jeder sein eigenes Strafempfinden, doch das Mittelalter ist zum Glück schon lange vorbei!


Danke und Amen!

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9397
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Blackbird » 6. Mai 2016, 12:40

Mazn hat geschrieben:Bin noch am überlegen, ob mir die Geldstrafe wegen Beleidigung die Wörter, die mir gerade auf der Zunge liegen, es wert sind



War das etwa deiner?
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 583
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03
Land: Deutschland

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von Leto » 6. Mai 2016, 13:14

velociped77 hat geschrieben:Wer sich noch nie ernstlich mit einem Straffall in Kenntnis aller Akten und aller Strafzumessungskriterien, die das Gesetz und die höchstrichterliche Rechtsprechung vorschreiben, befasst hat, soll bitte nicht in die allgemeine Leier der zu niedrigen Strafen verfallen. Urteilsfällung und Strafzumessung sind eine hochkomplexe Sache und nicht an einem Stammtisch durch Pseudoexperten festzulegen.
Natürlich hat jeder sein eigenes Strafempfinden, doch das Mittelalter ist zum Glück schon lange vorbei!


...und bedürfen wieder einer Vereinfachung, wie auch das Steuerrecht, etc. Nicht alles was ist ist auch gut.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Mazn » 6. Mai 2016, 13:38

Blackbird hat geschrieben:
Mazn hat geschrieben:Bin noch am überlegen, ob mir die Geldstrafe wegen Beleidigung die Wörter, die mir gerade auf der Zunge liegen, es wert sind



War das etwa deiner?

Nein. Aber ich würde bzw. werde meine Tochter sicher auch mit dem MS fahren lasse.

Ansonsten finde ich den Verlauf des Beitrags Peinlich.
 
Beiträge: 503
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl
Land: Deutschland

Re: Krasser Unfall / 5 Insassen im Model S

von UTs » 6. Mai 2016, 13:40

+1
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5624
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste