Cybertruck Sicherheit

Infos zum elektrischen Pickup...

Re: Cybertruck Sicherheit

von Oli_gibt_Gas » 16. Dez 2019, 08:36

Eine Diskussion über die Zulassungsfähigkeit ist müssig, so lange nichts näheres bekannt ist. Nur von Bildchen und Videos da etwas zu behaupten, halte ich für fahrlässig, aber in den Argumenten lassen die ja immer Spielraum für Veränderungen... nur mal so, ein Jimny hat eine Lufthutze, die ist reiner Fake, weil der Motor damit gar nichts anfängt... das ist ein Fußgängerschutz, der Zulassungsbedingt dafür sorgt, dass die Aufprallkante weiter weg ist vom Motorblock...
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Registriert: 20. Mai 2019, 08:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: eckige Form

von Adastramos » 16. Dez 2019, 17:52

Snuups hat geschrieben:[...]In sofern ist das was man liest FUD
Nein das ist es ausnahmsweise nicht.

Ernsthaft, es gibt nach der bisherigen Informationslage seriöse Argumente, die so wie der Cybertruck vorgestellt wurde, gegen eine Zulassung sprechen. Das hat nichts mit FUD zu tun.

Wenn die Karosserie, wie das von Musk genannte Exo-Skelett, nur durch das äußere Edelstahlblech getragen wird, dann will ich mit diesem Fahrzeug die ersten Crashtests sehen aber beileibe nicht drinsitzen.

Genauso bei der Fußgängersicherheit, wenn die Karosserie vollkommen aus Edelstahl, also auch in der Front, zusammengebaut ist, wird das Fahrzeug nicht zulassungsfähig sein. Es müssen auf jeden Fall Änderungen einfließen, die man so bei der Präsentation nicht gesehen hat. Die Front muss weicher werden und darf keine scharfkantige Kontur haben.

Der Unterboden wird ähnlich steif sein, wie bei jeden Skateboard-Design, Front und Heck müssen entsprechende Crashstukuren aufweisen, die man nicht sehen konnte.

Wisst ihr, beim Model 3 haben sie die Vorstellung damit angefangen, wie der Rohbau des Autos aussah und nach und nach wurden dann die übrigen Komponenten eingeblendet. Das Auto machte Sinn, sprichwärtlich von vorn bis hinten.

Was wir mit der Vorstellung des Cybertrucks allerdings sehen durften, kommt dem nicht mal ansatzsweise nahe - es handelt sich beim Cybertruck um ein Concept-Car, nicht mehr, nicht weniger. Und mit diesem Blick, darf man ihn betrachten und nicht mehr daraus machen, als bislang bekannt ist.

Hier wird so getan, als ob alles in Stein (oder Edelstahl) gemeißelt wird, ohne gesunde Skepsis, ohne mal nach den Hintergründen zu fragen. Es wird geglaubt, was vorgesetzt wird - eigentlich völlig unwissenschaftlich und irrational und dem TFF nicht ganz gerecht. Entsprechend könnte man auch sagen, erst dann ist eine Theorie gültig, wenn die möglichen Fehler, auf denen sie beruhen könnte, ausgeräumt werden können.

Auch wenn es Musk ist, der auf der Bühne stand, denkt dran: WWEMD (was würde Elon Musk tun)?


Richtig, sich auf die Grundprinzipen der Fahrzeugkonstruktion (Physik) konzentrieren und keine Luftschlösser malen.

In diesem Sinne, bitte auch bei der Sicherheits-Thematik.
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1496
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Cybertruck Sicherheit

von Spüli » 16. Dez 2019, 19:02

Moin!
In der vorgestellten Form ist der Wagen als Geländefahrzeug durchaus zulassungsfähig. Gerade in der Klasse M1G/N1G geht so einiges. Dazu braucht man sich nur einmal die üblichen Baustellen-LKW mit Stahlstoßstangen angucken. Da gibt es auch keinen Fußgängerschutz.

In diesem Zusammenhang finde ich es nur bedenklich, das anscheinend sehr viele Privatpersonen sich solch ein Fahrzeug aus Spass kaufen. Damit kann man sich dann prima in die SUV vor dem Kindergarten einreihen.
Gruß Ingo

Smart ED3 Cabrio '13 / MS85D '15 / M3 '19
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1311
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Wohnort: Raum Braunschweig
Land: Deutschland

Re: eckige Form

von Helmut1 » 16. Dez 2019, 19:09

Adastramos hat geschrieben:Wenn die Karosserie, wie das von Musk genannte Exo-Skelett, nur durch das äußere Edelstahlblech getragen wird, dann will ich mit diesem Fahrzeug die ersten Crashtests sehen aber beileibe nicht drinsitzen.

Es ist eine selbstragende Karosserie! Seit Ewigkeiten Standard bei PKW. Der Vorteil ist das es leichter und sicherer ist.
Unterscheidet sich halt deutlich von Leiterahmen wie es noch bei Pickups üblich ist. Deshalb wurde das von Elon bei der Präsentation erwähnt.
"Exo-Skelett" hört sich nur cooler an. ;)

Sei doch bitte einfach ehrlich und sage, dass du den Cybertruck hasst anstatt Pseudovorträge zu halten, dass das technisch nicht geht.
Den Wagen nicht zu mögen ist keine Schande. Front wie ein Schützenpanzer, Seitenansicht wie ein Stealthzerstörer und Heck wie ein Landungsboot, hat sogar eine Klappe wie ein Landungsboot. ;)
Das Design ist von Tesla sicherlich beabsichtigt um gegen ein potenzielles Gutmenschimage der gesamten Marke vorzubeugen. Der Cybertruck soll meines Erachtens "böse" wirken. Für Käufer ein klares Statement nicht als Öko oder Weltverbesserer wahrgenommen zu werden.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: eckige Form

von Snuups » 16. Dez 2019, 19:24

Adastramos hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:[...]In sofern ist das was man liest FUD
Nein das ist es ausnahmsweise nicht.

Ernsthaft, es gibt nach der bisherigen Informationslage seriöse Argumente, die so wie der Cybertruck vorgestellt wurde, gegen eine Zulassung sprechen. Das hat nichts mit FUD zu tun.

Wenn die Karosserie, wie das von Musk genannte Exo-Skelett, nur durch das äußere Edelstahlblech getragen wird, dann will ich mit diesem Fahrzeug die ersten Crashtests sehen aber beileibe nicht drinsitzen.


Dir ist aber schon klar das das die gängige Art ist PKWs zu bauen? Sie nennen es nur anders, nämlich Selbsttragende Karosserie.

Genauso bei der Fußgängersicherheit, wenn die Karosserie vollkommen aus Edelstahl, also auch in der Front, zusammengebaut ist, wird das Fahrzeug nicht zulassungsfähig sein. Es müssen auf jeden Fall Änderungen einfließen, die man so bei der Präsentation nicht gesehen hat. Die Front muss weicher werden und darf keine scharfkantige Kontur haben.


Oder gefedert, oder Airbags. Auch da gibt es etliche Möglichkeiten.

Der Unterboden wird ähnlich steif sein, wie bei jeden Skateboard-Design, Front und Heck müssen entsprechende Crashstukuren aufweisen, die man nicht sehen konnte.


Spricht ja nichts dagegen. Crashboxen usw. werden schon da sein.

Wisst ihr, beim Model 3 haben sie die Vorstellung damit angefangen, wie der Rohbau des Autos aussah und nach und nach wurden dann die übrigen Komponenten eingeblendet. Das Auto machte Sinn, sprichwärtlich von vorn bis hinten.

Was wir mit der Vorstellung des Cybertrucks allerdings sehen durften, kommt dem nicht mal ansatzsweise nahe - es handelt sich beim Cybertruck um ein Concept-Car, nicht mehr, nicht weniger. Und mit diesem Blick, darf man ihn betrachten und nicht mehr daraus machen, als bislang bekannt ist.


Mir ging es genau anders. Erst mit der Vorstellung des CT ergab moderner Automobilbau wieder Sinn. Endlich weg von unendlich komplizierten und teuren Strukturen. Einfache Bauweise senkt Preise im Bau und in der Erhaltung. Das wird immer wichtiger zumal in Zukunft Autos nicht mehr besessen werden sondern bei Bedarf gemietet.

Hier wird so getan, als ob alles in Stein (oder Edelstahl) gemeißelt wird, ohne gesunde Skepsis, ohne mal nach den Hintergründen zu fragen. Es wird geglaubt, was vorgesetzt wird - eigentlich völlig unwissenschaftlich und irrational und dem TFF nicht ganz gerecht. Entsprechend könnte man auch sagen, erst dann ist eine Theorie gültig, wenn die möglichen Fehler, auf denen sie beruhen könnte, ausgeräumt werden können.


Der CT ist kein Konzept. Wie bisher bei Tesla wird das so gebaut. Klar fliessen noch Änderungen rein, aber im grossen und ganzen haben wir genau das gesehen was wir zu erwarten haben. Tesla mit einer herkömmlichen Autoschmiede zu vergleichen funktioniert nicht.

Auch wenn es Musk ist, der auf der Bühne stand, denkt dran: WWEMD (was würde Elon Musk tun)?


Richtig, sich auf die Grundprinzipen der Fahrzeugkonstruktion (Physik) konzentrieren und keine Luftschlösser malen.

In diesem Sinne, bitte auch bei der Sicherheits-Thematik.


Genau das hat er nie gemacht. Seile Luftschlösser hat er gebaut und wir fahren damit. Seine Raketen landen auch immer mal wieder. Sein Starlink ist auf gutem weg usw.

Das einzige was er nicht so drauf hat ist abzuschätzen wie flott etwas realisierbar ist. Im Moment gehe ich davon aus das ich meinen CT in etwas über 3 Jahren abholen kann. Aber ich hoffe das er von selbst zu mir gefahren kommt.

Spüli hat geschrieben:Moin!
In der vorgestellten Form ist der Wagen als Geländefahrzeug durchaus zulassungsfähig. Gerade in der Klasse M1G/N1G geht so einiges. Dazu braucht man sich nur einmal die üblichen Baustellen-LKW mit Stahlstoßstangen angucken. Da gibt es auch keinen Fußgängerschutz.

In diesem Zusammenhang finde ich es nur bedenklich, das anscheinend sehr viele Privatpersonen sich solch ein Fahrzeug aus Spass kaufen. Damit kann man sich dann prima in die SUV vor dem Kindergarten einreihen.


LKWs gibt es auch vor Kindergärten. Oder implizierst das Privatmenschen schlechtere Fahrer sind?
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4565
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Cybertruck Sicherheit

von Adastramos » 16. Dez 2019, 19:42

Das mit der selbsttragenden Karosserie ist selbstredend, ich bin auf diese Aspekte im Thema "Eckige Form" eingegangen.

In Richtung Fahrzeugsicherheit oder spezieller in Richtung Fußgängerschutz, bringt eine Federung als solche nichts, die Oberfläche und Struktur darunter muss nachgiebig sein. Airbags könnten eine Abhilfe sein, das würde ich am Cybertruck allerdings nicht vermuten - aber das ist jetzt eine Mutmaßung.

Meine Intention ist es, die Sinnhaftigkeit zu verstehen und überall da meine Kritik anzusetzen, wo ich keinen Vorteil sehen kann oder wo ich aus den, was ich lernte und verstehe, einen Widerspruch sehe.

--- --- ---

@helmut1: Desweitern will ich mir nun dieses elendich "Gutmenschen"-Geschwafel verbitten, im Ernst jetzt, dass was du dir in verschieden Themen leistet, spottet jeder Beschreibung!

Wer nicht sachlich auf ein Thema eingehen kann, soll es bleiben lassen und lieber einmal die diffamierenden Finger von der Tastatur lassen.

Mich kotzt es buchstäblich an, mit welch absurden Aussagen deinerseits ich hier konfrontiert werde und muss sagen, dass es kein Wunder ist, dass über die Dauer Forenmitnutzer bei solchen Charakterzügen das Weite suchen.
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1496
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Cybertruck Sicherheit

von Snuups » 16. Dez 2019, 19:45

Eine Federung macht aber solch eine Haube nachgiebig. Das ist ja das Ziel. Zumal man dank Kameras und Radar Aktionen einleiten kann bevor der Kontakt zur Person oder Tier tatsächlich statt findet. Die Haube muss sich eh aufstellen können damit Scheibenwischer darunter hervorkommen können. Das System kann man ja sehr leicht doppelt nutzen.

Ich schliesse aber nicht aus das ich auf dem Holzweg bin. Ich bin kein 'Experte' in Sachen Automobilbau. Ich kann mir nur oft Dinge gut vorstellen die sich andere beim besten Willen nicht vorstellen können. Das war irgendwie schon immer so.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4565
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Cybertruck Sicherheit

von Helmut1 » 16. Dez 2019, 21:52

Adastramos hat geschrieben:Das mit der selbsttragenden Karosserie ist selbstredend, ich bin auf diese Aspekte im Thema "Eckige Form" eingegangen.

Den Thread habe ich erst später entdeckt wo Du sehr ausführlich und auch dem Laien erklärend auf den Karrosseriebau eingegangen bist.
Entschuldige bitte meinen Vorwurf mittels des flapsigen Ausdrucks "Pseudovorträge" weiter oben.

--- --- ---
Adastramos hat geschrieben:@helmut1: Desweitern ...

Zugegeben meine Wortwahl war mal wieder nicht angemessen. Wofür ich sicherlich von der Moderation noch bestraft werde. Du könntest aber wenigstens der fairness halber zugeben, dass dir das martialische Aussehen auch aus Prinzip nicht passt unabhängig von Physik und Technik.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Cybertruck Sicherheit

von Adastramos » 16. Dez 2019, 22:12

Wenn du bewusst derart stichelst und gezielt darauf aus bist, Unfrieden zu stiften - du hast in der Vergangenheit mehrmals verlautbart, dich unpassend auszudrücken - dann frag ich mich, was du hier suchst?

Wer sich darüber bewusst ist, dass man sich daneben benimmt, es aber wieder und wieder tut, um sich und seinen Willen durchzusetzen (zumindest im Versuch), könnte man auch als Psychopat bezeichnen. Eine Person, deren Fehlverhalten bewusst ist aber gleichzeitig es an jeder Empathie, Gewissen oder sozialer Verantwortung mangelt, noch Bereitschaft vorhanden ist, sich zurückzunehmen, zum Wohl anderer Individuen.

Vielleicht wäre in der Hinsicht professionelle Hilfe doch eine naheliegende Empfehlung.

-----

Das Design des Cybertruck ist nicht mein Thema hier, sondern bei der Designanalyse.

Ich habe dort mein Denken geschildert, mir geht es um die Konstruktion hier, losgelöst vom Design und man kann mir nicht vorwerfen, gegen Tesla Meinung zu machen.
Aber wenn etwas nicht stimmt und ich es als solches erkenne, dann muss man sich auch begründeter Kritik stellen, ich ziehe mir schließlich nichts aus der Nase.

Wenn der Cybertruck einen technisch-logischen Aufbau hätte, wären alle geschriebenen Worte umsonst - aber ich musste mich schon Kritik stellen, als es hieß, dass das Model 3 mit einer durchgängigen Scheibe, von der Front bis zum Heck, käme - was begründbarer Nonsense war und hier scheint es sich zu wiederholen.

Ein weiterer Punkt, bildhaft meine Gedanken zusammen zu fassen: wenn es wirklich so einfach wäre, einen sicheren, leichten, haltbaren und günstigen PKW herzustellen, hätten das viele Autohersteller bereits getan.

Oder um noch ein abgewandeltes Zitat zu bemühen: Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.

Die nächsten zwei-drei Jahre werden es zeigen und es kann gut sein, dass ich ins Leere renne, weil ich manches nicht verstehe. Aber dann will ich lernen, was es ist.

Ich will, dass das bessere Argument gewinnt, nicht die stärkste Meinung.
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1496
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Cybertruck Sicherheit

von volker » 17. Dez 2019, 09:27

Ein Benutzer wurde für seine Wortwahl ermahnt. Nun bitte weiter mit einer möglichst sachlichen Diskussion.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11339
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast