Designanalyse des Cybertruck

Infos zum elektrischen Pickup...

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Snuups » 12. Dez 2019, 13:34

Auf einer grundlegenderen Ebene aber äußert Snyder Bedenken: „Mein Problem damit liegt auf der gesellschaftlich-moralischen Ebene. Dieses Ding strahlt Dystopia aus, Kriegsgebiet, Kampffahrzeug. Und das ist nicht, was wir auf den Straßen sehen wollen – erst recht nicht, wenn es autonom ist“, erklärt er. Für Designer stelle sich heute die spannende Aufgabe, die ersten echten Massen-Interaktionen mit Robotern zu gestalten – nicht mehr in Fabriken oder nur in Form von Software-Assistenten, sondern als autonome Autos im realen Alltag. „Und wollen wir wirklich, dass diese Dinger in unseren Vierteln aussehen wie Wächter in einem Kriegsgebiet?“, fragt Snyder.

Quelle: https://teslamag.de/news/professor-tesl ... unft-26074


Ganz klares Jain.

Das das Fahrzeug wie ein Kampffahrzeug aussieht hat was mit Wahrnehmung zu tun. Ich hatte diese Assoziation z.B. nicht als ich das Auto zum ersten mal gesehen habe.

Design ist in meinem Augen auch gar nicht so wichtig. "Form follows function" finde ich viel wichtiger.

Am Ende ist aber das Gejammer über das Design egal da sich die Leute daran gewöhnen werden, wenn es weitere Fahrzeuge mit einer ähnliches Designsprache geben wird.

Die meisten Menschen lehnen neues und ungewohntes immer erst einmal ab. Diese Menschen haben aber nichts mit unserer Zukunft zu tun, diese werden von Leuten geschaffen mit Visionen. Wie Elon Musk.

Genau so wie heute eine sehr grosse Mehrheit an Personen davon überzeugt ist das es niemals (zu ihren Lebzeiten) autonome Autos geben wird.

Die meisten Menschen mögen lieber eckige Häuser. Bald sind es möglicherweise eckige Autos. We'll see.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4785
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von uwet2277 » 12. Dez 2019, 16:47

https://ecomento.de/2019/12/12/keine-zu ... d-experte/

"In aktueller Form keine Zulassung für Tesla Cybertruck in Deutschland"
 
Beiträge: 358
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Ursula » 12. Dez 2019, 17:44

Ich empfinde es ähnlich wie past_petrol: unsere Gefühle spielen eine große Rolle. Allein schon die Tatsache, dass viele ihren Autos Namen geben, zeigt die emotionale Nähe. Wir umgeben uns gerne mit schönen, Wärme und Geborgenheit suggerierenden Dingen, obwohl wir wissen, dass es leblose Gegenstände sind. Ein gutes Beispiel dafür ist Furby, ein absolut nutzloses Plüschtier mit diversen Elektronikfunktionen, dass sich aufgrund seines Aussehens offensichtlich sehr gut verkauft. Der CT ist voll der Anti-Furby.


Liebe Grüße
Ursula
 
Beiträge: 47
Registriert: 2. Mai 2017, 18:05
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von RobT » 12. Dez 2019, 20:48

Ursula hat geschrieben:Wir umgeben uns gerne mit schönen, Wärme und Geborgenheit suggerierenden Dingen, obwohl wir wissen, dass es leblose Gegenstände sind. Ein gutes Beispiel dafür ist Furby, ein absolut nutzloses Plüschtier mit diversen Elektronikfunktionen, dass sich aufgrund seines Aussehens offensichtlich sehr gut verkauft. Der CT ist voll der Anti-Furby.


Liebe Ursula, sorry aber für mich strahlt ein Furby weder Wärme noch Geborgenheit aus, im Gegensatz zum CT ;)

Furby.png
Furby.png (150.49 KiB) 241-mal betrachtet
Tesla Model S75D mit AP, 2019, schwarz "Blackbird"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 2. Dez 2018, 15:53
Wohnort: Immenstaad am Bodensee
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Adastramos » 12. Dez 2019, 21:02

uwet2277 hat geschrieben:https://ecomento.de/2019/12/12/keine-zulassung-fuer-tesla-cybertruck-in-deutschland-experte/

"In aktueller Form keine Zulassung für Tesla Cybertruck in Deutschland"
Danke für den Artikel! Ich teile die Aussagen des Sachverständigen und kann nur sagen, _wenn_ der Cybertruck hier her kommen soll, wird er anders aussehen, bzw. andere Bleche verwenden.
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1610
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Snuups » 12. Dez 2019, 21:15

Adastramos hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:https://ecomento.de/2019/12/12/keine-zulassung-fuer-tesla-cybertruck-in-deutschland-experte/

"In aktueller Form keine Zulassung für Tesla Cybertruck in Deutschland"
Danke für den Artikel! Ich teile die Aussagen des Sachverständigen und kann nur sagen, _wenn_ der Cybertruck hier her kommen soll, wird er anders aussehen, bzw. andere Bleche verwenden.


An anderer Stelle wurde das schon wieder relativiert. Die Bleche sind da plötzlich kein problem mehr.

Ganz ehrlich? Hier werden Probleme geschaffen die längst gelöst sind oder bis zum Verkauf gelöst sein werden.

glaubt hier allen ernstes jemand das sich die Leute von Tesla nicht schon längst damit beschäftigt haben und diese Grundsätzlichen Probleme gelöst haben? Ich denke das Auto was man kaufen kann wird dem was wir gesehen haben sehr ähnlich sein und auch diese Eigenschaften haben.

Es sind keine Idioten die das konstruieren.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4785
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von past_petrol » 12. Dez 2019, 21:27

Der CT ist anders. Mir ging es darum, was er kommuniziert. Ich finde einen Panzer nicht schön. Die Kanten gibt es i.d.R. weil es günstig ist im Rahmen von Beschuss und Radarsignaturen. Ich finde das Design erfrischend anders, aber es ist kalt, groß, mächtig. Es kommuniziert nicht warm und gegenseitige Rücksichtnahme ist auch nichts, was mir initial einfällt. Wenn es diese Stahlbleche bleiben, ist es unsozial, gefährlich und bedrohend. Ich kann verstehen, dass man aktuell meint, dass in der EU einer Zulassung einiges entgegensteht. Würden Menschen das Design von Schützenpanzern lieben, sähen unsere Autos so aus. Panzer folgen der Funktion aus einer existentiellen Forderung heraus - bedingungsloser Insassenschutz im Kampf. Das kommuniziert der CT. Ich möchte aber keinen öffentlichen Strassenverkehr, der sich darauf ausrichtet - versteht Ihr, was ich meine ? Wenn es ein Nischenprodukt bleibt, OK. In der Masse...mmm...es geht mir hier nicht um lösbare Technik, es geht darum, wie Design kommuniziert. Holz und Leder sind warm. Glas und Stahl sind kalt. Was soll Design leisten, wenn es öffentlich relevant wird ?
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Adastramos » 12. Dez 2019, 22:02

Letztens sah ich auf insideevs einen interessanten Beitrag, in dem der Cybertruck abgewandelt wurde, mit einer gebräuchlicheren Pritsche und Fahrerkabine. Als Ansatz finde ich es diskutabel:

Bild
Bild
Bild
Bild

Quelle:
https://insideevs.com/news/385806/tesla ... -improved/
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1610
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Snuups » 13. Dez 2019, 09:49

past_petrol hat geschrieben:Ich möchte aber keinen öffentlichen Strassenverkehr, der sich darauf ausrichtet - versteht Ihr, was ich meine ? Wenn es ein Nischenprodukt bleibt, OK. In der Masse...mmm...es geht mir hier nicht um lösbare Technik, es geht darum, wie Design kommuniziert. Holz und Leder sind warm. Glas und Stahl sind kalt. Was soll Design leisten, wenn es öffentlich relevant wird ?


Du sagst der CT ist anders. Ja, ist er. Anders ist gut.

Muss Design immer etwas kommunizieren? Das Design des CT ist in erster Linie der Fertigung und des Preises geschuldet. (So Elon)

Das nicht Vorhandensein von Design (im optischen Sinn) empfinde ich nicht als böse Botschaft. Im Gegenteil.

Ich sehe die Botschaft: Da: Auto, praktisch, zuverlässig und hält ewig. Keine Zeit für barocke Schnörkel gehabt. Bon voyage.

Liege ich da so falsch?
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4785
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von past_petrol » 13. Dez 2019, 12:49

Nee - anders ist nur anders - das kann gut sein, muss aber nicht. Wenn ich mit ne Beule in die Seitentür trete, ist das auch anders, aber ja nicht besser oder gut. Ich verstehe das schon alles und auch Elons Gedanken - habe ja auch einen reserviert. Anders bietet die Möglichkeit zu besser. Im sozialen, gesellschaftlichen Bereich leistet der CT aus der Designsicht da aktuell nicht viel - dass war ja auch der Antrag dieses Professors. Wollen wir, dass Design so spricht. Sozial: in der aktuellen Form hat kein Fussgänger irgendeinen Chance gehen den CT. Man kann dagegen halten: Muss er auch nicht, dass Auto fährt autonom keine Menschen um - Terminator mäßig - quasi. In diesen Film würde es auch gut passen :).
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4597
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste