Designanalyse des Cybertruck

Infos zum elektrischen Pickup...

Re: Designanalyse des Cybertruck

von fränki1 » 25. Nov 2019, 17:24

prodatron hat geschrieben:Elon hat die eckige Form bzw. die planen Edelstahl-Karosserieteile erklärt:

https://twitter.com/elonmusk/status/1198700591465156608
"Reason Cybertruck is so planar is that you can’t stamp ultra-hard 30X steel, because it breaks the stamping press"

Der 30fach gehärtete Stahl kann mit (gewöhnlichen?) Pressen nicht verformt werden, diese würden sonst zerbrechen.
Somit ist ist die Form also schon aus technischen Gründen ziemlich genau so wie sie eben ist.

Jetzt bekomme ich auch eine etwas bessere Vorstellung von der Härte. Beim DeLorean wurden die Teile durchaus noch mit Pressen gefertigt, und hier war die Beplankungen schon deutlich härter als normales Blech.
Wenn das beim Cybertruck soweit geht, daß keine normale Presse das schafft, dann ist klar, wie unzerstörbar das Ding ist!

Was bitte ist 30 fach gehärteter Stahl :?: Und warum sollten die Pressen bei diesen dünnen Blechen zerbrechen :?: Genau ;)
 
Beiträge: 712
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Snuups » 25. Nov 2019, 17:29

Wassermann hat geschrieben:
bet4test3r hat geschrieben:
Wassermann hat geschrieben:Ich bin sehr skeptisch


Ja, wie der Rest des Landes - bei jedem Thema. :mrgreen: :lol:


Darf ich bitteschön mal fragen, was dieser Kommentar soll? War das meinerseits fachlich und aufgrund praktischer Erfahrungswerte nicht konkret genug ausgeführt? Oder warum darf ich deiner Antwort entnehmen, dass du meine Meinung mit anderen Meinungen gleichschaltest? Würde mich mal interessieren. Danke für eine Klarstellung.


Ganz einfach. Du hast Bedenken über Dinge die seit Jahrzehnten gelöst sind. Diese Rolltore sind bei LKWs seit Jahrzehnten absolut trivial. Das ist aber leider ein sehr typischer 'Charakterzug' im deutschsprachigen Raum. Für die 'anderen' ist das immer extrem mühsam jedes Gegenargument warum etwas NICHT geht mit trivialen Beispielen zu entkräften.

Das Rolltor ist technisch keine Herausforderung. Rappeln schon mal gar nicht. Auch das ausbeulen wie bei einem Stoffdach gibt es nicht. Alles seit Jahrzehnten gelöst.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4567
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Wassermann » 25. Nov 2019, 17:36

Vielen herzlichen Dank, Snuups für die sachliche Antwort. Dann sind ja meine Sorgen absolut ungerechtfertigt! Sehr beruhigend. Können wir jetzt wieder zurück zu der Stahlfrage kommen, das interessiert mich nämlich sehr!
Ich finde dazu auf Anhieb nichts anständiges im Web.
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Snuups » 25. Nov 2019, 17:39

Ich habe zwar eine Ausbildung in Metalltechnik genossen aber gerade bei der Masse an Stählen ist das sehr schwierig, wenn man nicht exakt weiss um welchen es sich handelt. Minimale Änderungen in der Zusammensetzung und die Art der Verarbeitung beeinflussen die Eigenschaften mitunter erheblich. Mal sehen wann klar wird um welches Material es sich handelt.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4567
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Wassermann » 25. Nov 2019, 17:43

Danke dir! Ich gehe mittlerweile davon aus, dass Elon mit "30X" eine Stahlklasse meint, wobei das X ein Platzhalter für die spezielle Ausführung ist (und mit "fach" falsch übersetzt wurde). Damit hat er alles gesagt – aber nicht alles verraten. Wo ich noch nicht weitergekommen bin – ich habe da kein profundes Wissen zur Hand – ist wohl die entsprechend korrelierende DIN-Norm. Das sollte aber bei der hier vorhandenen Schwarm-Intelligenz kein Problem sein. :D
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von prodatron » 25. Nov 2019, 17:52

Das 30X hab ich scheinbar falsch verstanden. Irgendwie finde ich auch nichts vernünftiges dazu, alle Seiten plappern das "30X" in ihren Berichten über den Cybertruck einfach nach, ohne zu sagen, was diese Angabe bedeutet. Helmut hat wohl recht.
Daß die Pressen zerbrechen würden, ist aber sicherlich nicht falsch übersetzt, oder? "because it breaks the stamping press"
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2688
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Wassermann » 25. Nov 2019, 17:55

Damit dürftest du aus meiner Sicht richtig liegen. Eine "Stamping Press" ist eine Formstanze, die bei der Kaltverformung zum Einsatz kommt. https://en.wikipedia.org/wiki/Stamping_press
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Snuups » 25. Nov 2019, 17:59

Break heisst nicht brechen im Sinne von das Teil bricht entzwei. Wenn die Formen zu schnell verschliessen ist das auch nicht sinnvoll. Diese Formen sind sehr teuer und aufwändig zu produzieren. Ich bin sehr gespannt wie das alles zusammen passt. Tesla muss diese Fragen für sich längst gelöst haben. Ansonsten währe der Unvail ziemlich dämlich gewesen und dem Zeitpunkt.
Zuletzt geändert von Snuups am 25. Nov 2019, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4567
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Designanalyse des Cybertruck

von moff » 25. Nov 2019, 17:59

prodatron hat geschrieben:Das 30X hab ich scheinbar falsch verstanden. Irgendwie finde ich auch nichts vernünftiges dazu, alle Seiten plappern das "30X" in ihren Berichten über den Cybertruck einfach nach, ohne zu sagen, was diese Angabe bedeutet. Helmut hat wohl recht.
Daß die Pressen zerbrechen würden, ist aber sicherlich nicht falsch übersetzt, oder? "because it breaks the stamping press"


Musk dazu:
"Good question. It’s a new variant of 300 series stainless steel, but it also gets cold-worked many times, depending on kilotonnage of press."
https://twitter.com/elonmusk/status/1198716053779402752
 
Beiträge: 143
Registriert: 9. Aug 2017, 00:42
Land: Deutschland

Re: Designanalyse des Cybertruck

von Wassermann » 25. Nov 2019, 18:01

Je länger ich über dieses "Rolltor-Prinzip" nachdenke (der Begriff ist sicher nicht korrekt, den habe ich mal zur besseren Veranschaulichung gewählt), umso genialer erscheint mir dieses Prinzip. Bei einer Breite von 160 cm kommen wir auf eine Gesamtlänge von ca. 2,70 bis 3 Meter – also eine Gesamtfläche von rund 4,5 Quadratmeter. Gewicht? 40 Kg mindestens, rechnet man dann noch die Führungen, die Antriebswelle und den Antrieb mit der entsprechenden Verankerung an der Karosse dazu, landet man sicherlich bei rund 75 bis 80 kg. Sehr schlau ist dabei, dass sich der "Wickel" mit dem Rolladen-Paket sehr weit unten im Fahrzeug befindet und somit zum niedrigen Schwerpunkt beiträgt. Ich bin mir sicher, dass sich Elon über die genauen Merkmale dieser Konstruktion im Laufe der Zeit noch näher auslassen wird.
Zuletzt geändert von Wassermann am 25. Nov 2019, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Transistor und 1 Gast