25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von alexanderW » 19. Okt 2015, 14:36

TeeKay hat geschrieben:Leider nur ....

..ich betrachte das als sehr positiv. Verbesserung ist immer möglich
i3 seit März 2014 | S85D 2015-2019 | M3 stealth performance ab 10/2019
http://ts.la/alexander6647
 
Beiträge: 361
Registriert: 4. Dez 2014, 20:53
Land: Oesterreich

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von TeeKay » 19. Okt 2015, 15:54

Du betrachtest es als positiv, dass man sich die paar tausend Euro pro Säule sparte, die sie zukunftsfester gemacht hätte? Die Efacec-Säulen werden langsamer, je größer die Batterie wird. Die Efacec lädt meinen C-Zero mit 120A (die 4min, die der C-Zero das aushält). Den Tesla, der 120A volle 90min vertragen kann, lädt sie nur mit 110A und weniger.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von alexanderW » 19. Okt 2015, 16:34

TeeKay hat geschrieben:Du betrachtest es als positiv, dass man sich die paar tausend Euro pro Säule sparte, die sie zukunftsfester gemacht hätte? Die Efacec-Säulen werden langsamer, je größer die Batterie wird. Die Efacec lädt meinen C-Zero mit 120A (die 4min, die der C-Zero das aushält). Den Tesla, der 120A volle 90min vertragen kann, lädt sie nur mit 110A und weniger.


Nein, ich betrachte es als positiv, dass hier ein nennenswerter Ausbau der Infrastruktur erfolgt. Ich widerspreche deinem Einwand auch nicht, aber 25mal "ein paar tausend Euro" hätte vermutlich die Anzahl der Säulen reduziert.. Es sollte nur ein Anstoß sein den positiven Aspekt deutlicher zu sehen ;)
i3 seit März 2014 | S85D 2015-2019 | M3 stealth performance ab 10/2019
http://ts.la/alexander6647
 
Beiträge: 361
Registriert: 4. Dez 2014, 20:53
Land: Oesterreich

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von jackero » 20. Jan 2016, 01:11

Also der Triple Lader am Rastplatz Grič. bei Brežice, 10km vor der Kroatischen Grenze lud gerade meinen 85d an Chademo mit 120A.
Strom ist noch kostenlos. Die rfid-Karte muß man an der Kasse erfragen. Der Rasthof ist 24/7 offen und hat ein Marche.
ImageUploadedByTapatalk1453245072.208849.jpg

ImageUploadedByTapatalk1453245038.408543.jpg

ImageUploadedByTapatalk1453244978.228369.jpg

ImageUploadedByTapatalk1453244945.130308.jpg
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 464
Registriert: 16. Okt 2014, 13:36
Wohnort: Zagreb
Land: anderes Land

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von rachid » 20. Jan 2016, 10:49

@Jackero
Das sind ja gute Nachrichten.
Vielleicht fahre ich doch im Sommer nach Sarajevo!
Seit 2019 M≡ Performance, Erweiterter Autopilot (eventuell FSD), Schwarz
2015-2019 Model S85, Pano, Autopilot, Doppellader, Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 1186
Registriert: 5. Nov 2015, 13:06
Land: Deutschland

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von jackero » 23. Feb 2016, 21:24

Die Verwaltung der Slowenischen Schnellader am CEGC hat Petrol übernommen.
Man hat sich für ein Bezahlmodel mit Prepaid RFID Karten entschieden. Diese kann man 0-24h an den Petrol Tankstellen kaufen für 10,00€ mit 10,00€ Guthaben, wiederaufladbar.
Z.Zt. Bezahlt man pauschal 2,50€ pro Ladevorgang. Für einen Tesla an CHADEMO ein guter Deal :D
Ein evtl. anderes Bezahlmodel wird zeitig auf http://petrol.eu/electromobility angekündigt werden
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 464
Registriert: 16. Okt 2014, 13:36
Wohnort: Zagreb
Land: anderes Land

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von p.hase » 25. Feb 2016, 12:10

top! die automobile zukunft findet ohne und nicht in deutschland statt!
Panasonic Wallbox für Renault ZOE Smart VW Tesla ICCB Ladecontroller Ladekabel 10/14A Silber-Schuko auf TYP2 zu verkaufen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 538
Registriert: 7. Nov 2013, 14:23
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel
Land: Deutschland

Re: 25x CHADEMO an Autobahnen in Slowenien

von raffiniert » 25. Feb 2016, 12:24

TeeKay hat geschrieben:Leider nur günstige Efacec-Lader... die laden das Model S (und andere Fahrzeuge in der Zukunft mit ähnlich großer Batterie und vergleichbar langen Ladezeiten) nur mit 100-110A. ABB Terra 53 bringt 120A Dauerstrom.


Nicht böse sein TeeKay, aber ich glaube diese Mentalität sorgt dafür, dass in Deutschland lieber gar nichts gemacht wird, bevor nicht "die" perfekte Lösung bereitsteht. Sei's drum, beruflich muss ich wenig nach Deutschland und für Ferien gibt's viele andere schöne Ziele ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2332
Registriert: 10. Feb 2014, 19:13
Land: Schweiz

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast