Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Yellow » 24. Jan 2013, 09:25

Mischa hat geschrieben:Wie sieht es mit der Überbrückung der Ladezeit aus? Fussläufig Einkaufszentrum, 24/7 Tankstelle (für Zigaretten und Getränke:-)) Restaurants, Sehenswertes, Cafe zum Arbeiten?

Einkaufszentrum: riesiger Real-Markt mit vielen weiteren kleinen Läden in 1,8km Entfernung: http://goo.gl/maps/PbCAc
Burger-King in 900m: http://goo.gl/maps/bBRCU
2 Tankstellen in der Nähe: http://goo.gl/maps/Cykow
5 Hotels (2 davon mit Restaurant) in der Nähe: http://goo.gl/maps/84ZOz

Ich arbeite das noch detaillierter aus, wenn der Ladehalt wirklich existiert.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (50.000 km, 248 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9039
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: AW: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Yellow » 24. Jan 2013, 09:27

Volker.Berlin hat geschrieben:Zusätzlich zur Drehstromkiste sicher nett, aber eher uninteressant für jemanden, der selber keinen Roadster hat. Da kein Fahrzeug außer dem Tesla Roadster den HPC jemals nutzen können wird, und der Roadster bereits EOL ist, ist der HPC so gut wie tot. Auch wenn Roadster-Fahrer das sicher nicht gern hören...

Ich denke, dass ein HPC von den Kosten auch ganz anders aussehen würde, oder?
Unter den o.g. Bedingungen läuft es wohl auf eine Drehstromkiste hinaus.

Park&Charge ist kein Thema? Ich habe den Eindruck, dass das weiter verbreitet ist.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (50.000 km, 248 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9039
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Volker.Berlin » 24. Jan 2013, 09:32

Yellow hat geschrieben:Einkaufszentrum: riesiger Real-Markt mit vielen weiteren kleinen Läden in 1,8km Entfernung: http://goo.gl/maps/PbCAc
Burger-King in 900m: http://goo.gl/maps/bBRCU
2 Tankstellen in der Nähe: http://goo.gl/maps/Cykow
5 Hotels (2 davon mit Restaurant) in der Nähe: http://goo.gl/maps/84ZOz

Nicht zu vergessen: Der Altwarmbüchener See mit Möglichkeit zum eisessen, in-die-Sonne-fläzen, Böötchen mieten, und/oder planschen. Je nach Wetter halt:
http://www.isernhagen.de/staticsite/sta ... ?menuid=48
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13713
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von JeanSho » 24. Jan 2013, 10:07

Hallo Yellow,

Wie wäre es denn mit einer Einweihungs- und Ladeparty? Ist ja schon fast eine "heilige Pflicht" (ohne Verpflichtung) ;) .

Was brauchst dazu? Einen freien Samstag deiner Wahl. Ein Ausflugsziel in deiner Nähe, wo wir gemeinsam hincruisen (ganz sicher ist ein Platz in einem Roadster für dich frei). Oder einfach eine schöne Strecke gemeinsam fahren. So lernst du die aktivsten im 400 km Umkreis von dir auch fast alle kennen :) .

Das Ganze kann nach Belieben mit örtlichen Besuchern, Presse, anderen E-Mobilisten, "Würdenträgern" geschmückt werden. Die "sonnen" sich oft sehr gerne im Umkreis der Elektromobilität.

Viele Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3292
Registriert: 9. Jan 2012, 23:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Yellow » 24. Jan 2013, 10:26

JeanSho hat geschrieben:Hallo Yellow,

Wie wäre es denn mit einer Einweihungs- und Ladeparty? Ist ja schon fast eine "heilige Pflicht" (ohne Verpflichtung) ;) .

Was brauchst dazu? Einen freien Samstag deiner Wahl. Ein Ausflugsziel in deiner Nähe, wo wir gemeinsam hincruisen (ganz sicher ist ein Platz in einem Roadster für dich frei). Oder einfach eine schöne Strecke gemeinsam fahren. So lernst du die aktivsten im 400 km Umkreis von dir auch fast alle kennen :) .

Das Ganze kann nach Belieben mit örtlichen Besuchern, Presse, anderen E-Mobilisten, "Würdenträgern" geschmückt werden. Die "sonnen" sich oft sehr gerne im Umkreis der Elektromobilität.

Viele Grüße

Das klingt sehr gut und werde ich dann sicherlich auch machen. Aber erst mal ein Schritt nach dem anderen ;-)

Ich habe heute das grundsätzliche OK vom Vermieter bekommen!

Allerdings will er die Kiste unbedingt in Edelstahl haben :-( Ich muss jetzt klären, ob das möglich ist ...
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (50.000 km, 248 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9039
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von p551Wien » 24. Jan 2013, 12:01

Allerdings will er die Kiste unbedingt in Edelstahl haben Ich muss jetzt klären, ob das möglich ist ...


hallo
direkt ist das sicherlich nicht möglich
aber du kannst die Kiste in eine Edelstahlkiste einbauen
weil die E-Werke schreiben nur Kunststoff um den Sicherungsteil herum vor
Grüße Norbert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 488
Registriert: 30. Jul 2012, 11:14

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Volker.Berlin » 24. Jan 2013, 12:49

p551Wien hat geschrieben:direkt ist das sicherlich nicht möglich
aber du kannst die Kiste in eine Edelstahlkiste einbauen
weil die E-Werke schreiben nur Kunststoff um den Sicherungsteil herum vor

Interessant. Wenn man das schriftlich hätte (z.B. von den zuständigen Stadtwerken), würde das vielleicht genügen, um den Vermieter von seiner Forderung abzubringen. Auf die Weise wäre das Problem ja auch gelöst. Schließlich geht es bei dieser Vorschrift ja um Sicherheitsfragen, da müsste der Vermieter eigentlich leicht zu überzeugen sein...
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13713
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Mischa » 24. Jan 2013, 12:57

Nicht übertreiben.....

Edelstahl kostet 100 EUR mehr, ich glaube ich habe 350.- bezahlt. Nimm einfach Kontakt mit den DSN Leuten auf, die liefern Anschlussfertig. In Deutschland brauchst Du keine Stadtwerke fragen.

Wenn du mir ne PN mit Deiner Email Adresse sendest, leite ich Dir die Kommunikation meiner Edelstahl DSK Bestellung weiter.

Zum HPC: es wird einen ModelS Adapter geben. Sonst wäre der Electric Highway uninteressant.

Gruß...der mischa, der gerade einen 70A Ladehalt neben seine Edelstahlkiste baut.
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 18:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Yellow » 24. Jan 2013, 12:58

Volker.Berlin hat geschrieben:
p551Wien hat geschrieben:direkt ist das sicherlich nicht möglich
aber du kannst die Kiste in eine Edelstahlkiste einbauen
weil die E-Werke schreiben nur Kunststoff um den Sicherungsteil herum vor

Interessant. Wenn man das schriftlich hätte (z.B. von den zuständigen Stadtwerken), würde das vielleicht genügen, um den Vermieter von seiner Forderung abzubringen. Auf die Weise wäre das Problem ja auch gelöst. Schließlich geht es bei dieser Vorschrift ja um Sicherheitsfragen, da müsste der Vermieter eigentlich leicht zu überzeugen sein...


Die Drehstromkiste besteht ja standardmäßig aus einem pulverbeschichteten Stahl-Schaltschrank. Wenn da Kunststoff drin ist, dann nur um den Bereich mit den Sicherungen.
Dem Vermieter geht es aber um das Aussengehäuse und dass es keine Rostspuren auf der Wand macht.

Ich habe inzwischen auch eine Rückmeldung vom dem Hersteller der Drehstromkiste: er kann sie nicht in Edelstahl fertigen :-(

Nun muss ich schauen, wie ich die Kuh vom Eis bekomme! Vielleicht wirklich die ganze Drehstromkiste nochmal in einen Edelstahlschaltschrank einbauen?
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (50.000 km, 248 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9039
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Interesse an Ladestation in Hannover an der A2?

von Yellow » 24. Jan 2013, 13:04

Mischa hat geschrieben:Nicht übertreiben.....

Edelstahl kostet 100 EUR mehr, ich glaube ich habe 350.- bezahlt. Nimm einfach Kontakt mit den DSN Leuten auf, die liefern Anschlussfertig. In Deutschland brauchst Du keine Stadtwerke fragen.

Wenn du mir ne PN mit Deiner Email Adresse sendest, leite ich Dir die Kommunikation meiner Edelstahl DSK Bestellung weiter.

Zum HPC: es wird einen ModelS Adapter geben. Sonst wäre der Electric Highway uninteressant.

Gruß...der mischa, der gerade einen 70A Ladehalt neben seine Edelstahlkiste baut.


Wie gerade geschrieben, habe ich aber eine Absage von den DSN-Leuten bekommen!?

Ich habe Dir eine PN geschickt.

Habt ihr auch mehr Infos für mich, wie man einen HPC baut bzw. bekommt?

Ist mit deinem "70A-Ladehalt" ein solcher HPC gemeint oder baust Du noch etwas anderes?
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (50.000 km, 248 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9039
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ATLAN, kumarin, leverkuehn, tanim, UrEs und 3 Gäste