Park&Charge

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Park&Charge

von Thorsten » 19. Sep 2011, 14:57

Hat jemand Erfahrung mit Park&Charge-Ladestationen?

Wenn ich das auf der Website richtig verstanden habe, zahlt man jährlich 96 € für Parken und max. 32A Laden. Die Ladestationen scheinen überwiegend CEE-Dosen zu haben, meistens aber nur mit 16A.

P&C ist zwar nicht so verbreitet wie die RWE Autostrom, wäre aber aufgrund des fehlenden Adapters für die RWE-Säulen eine Alternative, oder?

Grüße
Thorsten
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF-Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3612
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Park&Charge

von Talkredius » 19. Sep 2011, 16:43

P&C kann ich als Viel- und Weitfahrer nur empfehlen

Kosten : Einmalig 50 EUR Schlüsselpfand + einmalig 10 EURO Anmeldegebühr + Jahresvignette 35 EUR
(Du musst auf die deutsche Seite http://www.park-charge.de gehen, von der Lemnet Seite kommst Du nur auf die Schweizerseite in Deutsch mit den Schweizerpreisen in Euro)

Die 50 Euro Pfand kannst Du von dem Stromanbieter http://www.naturstrom.de als Gutschrift zurückbekommen.

Viele 400V@16A Dosen aber auch einige 32 A Dosen, z.B. in Bielefeld => Strecke zur Hannovermesse

Dort gibt es auch Ladestationen, aber die waren mir zu groß und zu teuer, zu meiner Zeit gab es auch keine mit 32 A Anschluss, da ist das Drehstromkiste IMHO besser geeignet.
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3635
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Magpie [Bot], Tuniel und 5 Gäste