Ladestationen in Kroatien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Ladestationen in Kroatien

von Eifel.stromer » 7. Feb 2017, 09:42

dan hat geschrieben:Alles auch rauszufinden durch Lesen dieses Threads und etwas Recherche bei Plugshare...


Naja, die ersten Einträge des Threads sind von 2014, damit rund drei Jahre alt und damit entstehen zumindest bei mir Zweifel ob der Aktualität der Informationen. Aus diesem Grund finde ich eine Nachfrage jetzt hier nicht weiter tragisch.
Aber Danke für den Tip mt Plugshare, das kannte ich noch nicht.
 
Beiträge: 948
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Ladestationen in Kroatien

von digitalghj » 7. Feb 2017, 14:29

Genau deswegen hab ich explizit gefragt. Auch, weil meine Beantragung bei diesem Betreiber damals erfolglos war und das alles noch wenig professionell wirkte.

Es ist ja alles überall massiv im Umbruch, auch zB in Österreich, sh. zB Kelag.

Generell ist es eine Unart, anderen relativ aktiven Forenteilnehmern gleich so zu kommen. Was bringt mir eine Recherche bei Plugshare? Keine zuverlässige Info zu Roamingtauglichkeit und auch bei Weitem keine Sicherheit, dass ich draufkomme, wo es empfehlenswert wäre, sich vor Ort zu registrieren.
Model X 90D in Titanium, 7-Sitzer "mit alles", VIN 14xxx – seit September 2016
AP // Premiumpaket // Kaltwetter // Soundsystem // Anhängerkupplung // Ladegerät-Upgrade // 20" // Schwarzer Himmel // Abachi matt // Leder beige
Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Registriert: 5. Okt 2016, 19:24

Re: Ladestationen in Kroatien

von dan » 7. Feb 2017, 14:48

digitalghj hat geschrieben:Genau deswegen hab ich explizit gefragt. Auch, weil meine Beantragung bei diesem Betreiber damals erfolglos war und das alles noch wenig professionell wirkte.

Es ist ja alles überall massiv im Umbruch, auch zB in Österreich, sh. zB Kelag.

Generell ist es eine Unart, anderen relativ aktiven Forenteilnehmern gleich so zu kommen. Was bringt mir eine Recherche bei Plugshare? Keine zuverlässige Info zu Roamingtauglichkeit und auch bei Weitem keine Sicherheit, dass ich draufkomme, wo es empfehlenswert wäre, sich vor Ort zu registrieren.

Weshalb mir deine Frage vielleicht ein wenig in den falschen Hals geraten ist: Es war mir aus der Anfrage schlicht nicht ersichtlich, dass du bereits selber versucht hast an Infos zu kommen. Deshalb war die Antwort dann auch im "Let me Google that for you"-Stil.
Wenn z.B. nur schon explizit erwähnt gewesen wäre bei welchem Anbieter du versucht hast eine Karte zu bekommen (anscheinend Telekom), dann hätte ich dir antworten können, dass die Situation sich geändert hat. So konnte ich dich aber nur auf meinen obigen Post verweisen in dem ich bereits schrieb, dass meine kürzliche Anfrage an die Telekom im Gegensatz zu meiner Anfrage an HEP/ELEN erfolgreich war.

Plugshare ist durchaus erste Anlaufstelle wenn man das (auch schon oben erwähnte) kroatisch gehaltene, offizielle Verzeichnis mit den Erläuterungen bzgl Roaming nicht versteht und auch mit Google Translate auf der Website der kroatischen Telekom nicht weiterkommt (was aber geht, ich habs auch so gemacht), denn die User tragen auf Plugshare ein wenn sie erfolgreich geladen haben, die Beschreibungen enthalten Hinweise zu möglichen Authentifizierungsarten und es gibt sogar irgendwo ein Feature andere User zu einer Station zu kontaktieren (wo genau weiss ich nicht, ich war der Empfänger einer solchen Kontaktaufnahme).

Um dem entgegenzuwirken, dass sich die antwortenden User als kaputte Spieldose und entsprechend veräppelt fühlen hilft es meist auch explizit auf eine alte Info die einen interessiert zu verweisen, z.B. "Die Info dass X, ist die noch aktuell?" statt "Wie funktioniert X" wenn es doch zwei Seiten vorher steht.

Sent from my D5503 using Tapatalk
S90D, in Empfang genommen 29.3.16
 
Beiträge: 118
Registriert: 7. Aug 2016, 18:56
Wohnort: Zürich, CH

Re: Ladestationen in Kroatien

von jackero » 15. Feb 2017, 23:25

UTs hat geschrieben:Ich werde in Woche vor Ostern in Zadar sein. Gibt es dort eine zuverlässige Ladestation?
Wird eine spezielle Ladekarte oder Registrierung benötigt?


Hallo,

ich habe heute plugshare.com um eine weitere Typ2 Ladestation in Zadar und eine in Preko auf der vorgelagerten Insel Ugljan ergänzt.

Außerdem nehme ich mir vor übers Wochenende dort weitere neue Ladepunkte einzupflegen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Registriert: 16. Okt 2014, 13:36
Wohnort: Zagreb

Re: Ladestationen in Kroatien

von jackero » 15. Feb 2017, 23:55

Hinsichtlich des "Autismus" Problems des größten Netzbetreibers HEP-ELEN:
Dieser will zwar weiterhin kein Geld fürs Laden, knausert aber mit Ladekarten ohne die man fast nirgendwo den Säulen Strom entlocken kann.
Ergebnis: es poppen immer wieder neue Ladepunkte auf, diese verzeichnen jedoch höchstens 2, 3 Ladevorgänge pro WOCHE. Wenn überhaupt... Und das bei 60% Subvention mit öffentlichen Geldern...
Ich versuche das Problem mit 4 Ansätzen zu mindern.
Erstens sammle ich gerade einen Posten rfID cards und habe vor diese an strategischen Stellen zu hinterlegen.
Zweitens versuche ich den Betreiber dazu zu bewegen, zumindest vom 01.06. bis zum 30.09.2017 die Säulen freizuschalten, um die Touristen nicht zu verärgern.
Drittens hoffe ich die Verantwortlichen zum Roaming mit anderen Netzen bewegen zu können oder gleich alle Säulen einer externen BackOffice Lösung anzuvertrauen, denn man hat nicht so recht ein eigenes (seufz..)
Last but not least habe ich vorgeschlagen Prepaid cards an Tankstellen zu verkaufen.
Mal sehen ob irgendwas davon aufgegriffen wird.......
Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Registriert: 16. Okt 2014, 13:36
Wohnort: Zagreb

Re: Ladestationen in Kroatien

von UTs » 16. Feb 2017, 10:08

+1, Danke!
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4737
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Ladestationen in Kroatien

von dan » 6. Mär 2017, 22:47

jackero hat geschrieben:Hinsichtlich des "Autismus" Problems des größten Netzbetreibers HEP-ELEN:
...
Zweitens versuche ich den Betreiber dazu zu bewegen, zumindest vom 01.06. bis zum 30.09.2017 die Säulen freizuschalten, um die Touristen nicht zu verärgern.


Jackero, du bist unser Held! Es scheint als wurde deine Anregung in leicht veränderter Form aufgenommen. Heute Nachmittag habe ich eine Email von HEP/ELEN erhalten mit der Info, dass man nun als nicht-kroatischer Bürger eine RFID-Karte beantragen könne. Diese Karten seien dann temporär gültig bis zum 1.10.17. Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Vielen Dank für all deine unermüdliche Lobbying-Arbeit!

UTs hat geschrieben:Ich werde in Woche vor Ostern in Zadar sein. [...]


digitalghj hat geschrieben:Habe mal im Herbst versucht, was zu beantragen, ging aber nicht via Website, Mail blieb unbeantwortet...


Meldet euch bei elen@hep.hr, ihr solltet jetzt geholfen werden.
S90D, in Empfang genommen 29.3.16
 
Beiträge: 118
Registriert: 7. Aug 2016, 18:56
Wohnort: Zürich, CH

Re: Ladestationen in Kroatien

von ATLAN » 13. Mär 2017, 14:53

So, Triplellader bei lozovac am Parkplatz des Krka-Nationalparks erfolgreich getestet, gibt brav 50 kW via Chademo her, nach wie vor ohne zugangshürden verwendbar. Ist zwischen SuC Senji und SuC Split der einzige Ladepunkt mit mehr als 22kW in der Region.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... vac/15674/

MfG Rudolf
S85D seit 16.6.2015, upgrade auf MX90D seit 16.6.2017 :D
Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
 
Beiträge: 380
Registriert: 7. Dez 2013, 00:27
Wohnort: Wien

Re: Ladestationen in Kroatien

von Volker.Berlin » 13. Mär 2017, 17:42

Sehe ich das richtig? Es gibt im Wesentlichen puni.hr und HEP. Die Stationen von puni.hr lassen sich per PlugSurfing freischalten (offenbar bevorzugt per App und nicht notwendigerweise per RFID). Für die Stationen von HEP braucht man eine Ladekarte von HEP, die man unter elen@hep.hr beantragen kann.

Habe ich das richtig zusammengefasst? Gibt es noch andere größere Anbieter?
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13052
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Ladestationen in Kroatien

von dan » 13. Mär 2017, 18:24

Volker.Berlin hat geschrieben:Sehe ich das richtig? Es gibt im Wesentlichen puni.hr und HEP. Die Stationen von puni.hr lassen sich per PlugSurfing freischalten (offenbar bevorzugt per App und nicht notwendigerweise per RFID). Für die Stationen von HEP braucht man eine Ladekarte von HEP, die man unter elen@hep.hr beantragen kann.

Habe ich das richtig zusammengefasst? Gibt es noch andere größere Anbieter?

Du siehst das richtig.

Sent from my D5503 using Tapatalk
S90D, in Empfang genommen 29.3.16
 
Beiträge: 118
Registriert: 7. Aug 2016, 18:56
Wohnort: Zürich, CH

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste