Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von Oberbayer » 5. Aug 2014, 14:53

---------- TAG 5 ----------

Distanz: 562 KM
Orte: Kopenhagen (DEN), Middelfart (DEN), Hamburg (DEU)
Dauer: 9 h incl. 1x laden

Ohne Frühstück gings dann in die Innenstadt von Kopenhagen auf einen Kaffee und etwas kleines zum Essen.

Kopenhagen.jpg
Kopenhagen.jpg (61.19 KiB) 1055-mal betrachtet


Letztendlich sind wir erst am Nachmittag vom Großraum Kopenhagen zum SuC Middelfahrt los gekommen um mit einer vollen Batterie wieder nach Hamburg aufzubrechen. Dort am Hotel wurde unser Parkplatz, neben einem Generator, mit einer roten Samtabsperrung freigehalten. Die Aufladung kostet dort pauschal 20 Euro und es steht neben einer Schuko auch zwei CEE (einmal 16A und einmal 32A) zur Verfügung.

Hamburg.jpg
Hamburg.jpg (87.68 KiB) 1055-mal betrachtet


Hotel:
Privathotel Lindtner Hamburg
Heimfelder Straße 123
21075 Hamburg

Parken kostenlos, 20€ Laden (Pauschale)
Zuletzt geändert von Oberbayer am 8. Aug 2014, 00:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. Jun 2014, 21:10

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von Oberbayer » 5. Aug 2014, 16:44

---------- TAG 6 ----------

Distanz: 421 KM
Orte: Hamburg (DEU), Rhüden (DEU), Lutterberg (DEU), Gießen (DEU)
Dauer: 8 h incl. 2x laden

Nach einem schönen Frühstück draußen im Hotel ging es nochmal kurz in die Stadt bevor es dann über Lüneburg nach Rhüden zum Laden. Nach einer Weile schlenderte ein älteres schweizer Ehepaar an unserem Auto vorbei und guckte ganz neugierig ins Fahrzeug und fragte was ich dann da mache. Ich erklärte ihm, dass das hier eine Ladestation von Tesla ist mit dem man kostenlos sein Elektrofahrzeug aufladen kann. Er ging ein paar Schritte zurück betrachtete den Wagen und sagte mit Staunen im Gesicht, dass man das dem Fahrzeug gar nicht ansieht, dass es ein Elektrofahrzeug ist. Ein paar Erklärungen und Details zu meinem Fahrzeug und dem Ladevorgang und er ging ganz freudestrahlend weiter.. :)

Zum Ende des Ladens hat es dann derartig zu Regnen begonnen, dass ich eigentlich gar nicht aus dem Auto aussteigen wollte um das Kabel abzustecken. In solchen Momenten wünscht man sich, dass das Laden/Anstecken/Abstecken automatisiert wäre. Die 8 Sekunden im Regen haben ausgereicht um so nass zu werden als wenn man 8 Minuten im normalen Regen mit T-Shirt und Jeans spazieren gehen würde. brrr...
Leider war wieder nur ein einziges Model S hier...

In Lutterberg waren wir dann wieder völlig allein... Zu welchen Zeitpunkten seit ihr denn immer unterwegs beim Laden? Auf der ganzen Reise habe ich abgesehen von den SuC nur, wenn es hoch kommt, 5 Model S in freier Wildbahn gesehen... und in Deutschland war kein einziger in Emsbüren, nur ein Norweger in Rhüden und auch keiner in Lutterberg. Dafür waren es in Norwegen erheblich mehr :)
Jedenfalls, war dort ein Franke der mich ganz Interessiert über das Fahrzeug gefragt hat. "Entschuldigen Sie, Sie fahren doch den Tesla da draussen. Wie lange dauert denn das mit dem Aufladen". Das sind eigentlich die Standardfragen von begeisterten bzw. interessierten. Aber wenn man dann zum Punkt "Kaufpreis" kommt, dann relativiert sich die Euphorie wieder bei den meisten. Ich bin schon sehr auf die Gen III gespannt. Mit rund 35.000 Euro (Schätzungsweise mit etwas Sonderausstattung + 7.000€) wird das dann wohl wirklich ein Volksauto. Jedenfalls hat es das Potential dazu.

Lutterberg.jpg
Lutterberg.jpg (62.2 KiB) 1021-mal betrachtet


Nach einer Stärkung beim Subway ging es nach Gießen zum Hotel.

Hotel:
Tandreas Hotel & Restaurant
Licher Straße 55
35394 Gießen

Bei der Ankunft habe ich dann gefragt, ob sie denn zufällig eine rote CEE Dose hätten, denn in der Garage habe ich eine Türe mit "Vorsicht Hochspannung" gesehen. Leider war hinter der Türe nichts brauchbares. Im Zimmer angekommen wurde ich angerufen, dass der Koch ein Verlängerungskabel aus der Küche gelegt hat und ich dieses nutzen kann. Also, runter und Fahrzeug umgeparkt. Sie wollten dann noch wissen wie lange ich denn Laden will. (Laut Display waren es 3,5 stunden) Ich habe gesagt 3 Stunden sind ausreichend. Wir hätten es auch ohne Laden bis zum SuC Gramschatzer Wald geschafft. Das Fahrzeug hört automatisch auf zu Laden wenn es voll ist. Es muss nicht extra abgesteckt werden, habe ich ergänzt. Darauf hin habe ich immer wieder den Ladezustand überprüft und für exakt 3 Stunden - keine Sekunde länger - habe ich Strom bekommen ;)

Aber es war wirklich nett, dass das Hotel um 23 Uhr noch ein Verlängerungskabel bereitgestellt hat.
Zuletzt geändert von Oberbayer am 8. Aug 2014, 00:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. Jun 2014, 21:10

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von volker » 5. Aug 2014, 17:28

Der arme Küchenjunge, der das CEE16 Kabel unter Last bei 3x16A ziehen musste - hat bestimmt gut gebrazzelt :o
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10691
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von Klaus B » 6. Aug 2014, 11:01

Schöne Reiseberichte, freue mich schon auf die nächsten Tage. 8-)
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. Sep 2013, 11:01
Land: Deutschland

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von siggy » 6. Aug 2014, 11:17

Schöner Bericht. Gerne mehr. Danke.
Gruß Siggy
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 333.333km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2832
Registriert: 23. Sep 2013, 13:41
Wohnort: DE
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: AW: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von Oberbayer » 7. Aug 2014, 13:37

Dieser Beitrag gehört nicht zum Tag 7, aber ich dachte mir ihr verzeiht den chronologischen Sprung ;) Auf Grund der Info, dass in Narbonne ein SuC sein soll bin ich etwas um die Hotels rumgeschlichen und siehe da...

uploadfromtaptalk1407411370490.jpg
uploadfromtaptalk1407411370490.jpg (39.97 KiB) 851-mal betrachtet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. Jun 2014, 21:10

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von segwayi2 » 7. Aug 2014, 15:01

waren da nur 2 charger?
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
270.000 km
Vers.: 2019.28.2
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8410
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von volker » 7. Aug 2014, 15:14

Bisher wurden aus Frankreich ausnahmslos die Installation solcher "mobiler" Supercharger berichtet. Eine palletierte Lösung mit 1 SC und 2 Ladesäulen. Anbindung an das Stromnetz scheint auf ca. 50kW limitiert zu sein. Ich vermute, dass es mit den Genehmigungen für die permanent installierten Supercharger noch klemmt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10691
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von acpacpacp » 7. Aug 2014, 15:54

volker hat geschrieben:Bisher wurden aus Frankreich ausnahmslos die Installation solcher "mobiler" Supercharger berichtet. Eine palletierte Lösung mit 1 SC und 2 Ladesäulen. Anbindung an das Stromnetz scheint auf ca. 50kW limitiert zu sein. Ich vermute, dass es mit den Genehmigungen für die permanent installierten Supercharger noch klemmt.


Ich hoffe auch das es an den Genehmigungen liegt und nicht daran das sich in Frankreich nicht mehr als 50kW Anschlussleistung finden ...
P85 weiss & 85D rot ... und keinen Verbrenner mehr!
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1491
Registriert: 24. Mär 2014, 17:54
Land: Oesterreich

Re: Rundreise quer durch Europa in 3 Wochen

von patrickCH » 7. Aug 2014, 16:04

acpacpacp hat geschrieben:
volker hat geschrieben:Bisher wurden aus Frankreich ausnahmslos die Installation solcher "mobiler" Supercharger berichtet. Eine palletierte Lösung mit 1 SC und 2 Ladesäulen. Anbindung an das Stromnetz scheint auf ca. 50kW limitiert zu sein. Ich vermute, dass es mit den Genehmigungen für die permanent installierten Supercharger noch klemmt.


Ich hoffe auch das es an den Genehmigungen liegt und nicht daran das sich in Frankreich nicht mehr als 50kW Anschlussleistung finden ...


Scheint nicht ein generelles Problem zu sein: Gemäss http://www.teslamotorsclub.com/showthre ... post720322 ist z.T. mit über 100kW geladen worden. Konkret in Auxerre 118kW.
S85 am 31.3.14 übernommen. energie-gedanken.ch
Model 3 (LR-AWD 18" rot/schwarz) reserviert 31.3.16, bestellt 6.12.18, übernommen 26.2.19.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 471
Registriert: 12. Dez 2013, 01:52
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ggirke72, Rolando, tuxandi und 9 Gäste