Richtig "intelligentes" Laden

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Richtig "intelligentes" Laden

von AndiJM » 7. Jun 2014, 12:17

Hi.

Ich habe zwar noch reichlich Zeit bis mein MS im Dezember kommt, bin aber am überlegen, wie ich die Ladeinfrastruktur bastele.

Ich denke im Moment an eine DSK und eine Typ2 Ladestation von Keba mit LAN Interface. Die sollte ich über meinen Homeserver per UDP ansprechen können, um das Laden über den Homeserver automatisieren zu können.

Vorbedingungen: Ich habe eine PV Anlage mit 26kWp auf dem Dach und ein Niedrig- bzw. Plusenergiehaus. Das Haus ist schon optimiert so viel PV-Strom wie möglich zu verbrauchen, heißt der Vorlauf der Heizung wird erhöht wenn Sonne da ist, die Lüftungsanlage regelt höher, Waschmaschine startet, etc. Mein Homeserver kennt über die Exchange Anbindung meinen Terminkalender. Wenn ich Termine habe, trage ich die konsequent mit Adresse ein. Das brauche ich schon für das automatisierte Stellen des Weckers, damit das Haus mich rechtzeitig weckt, sofern meine Familie das nicht schon getan hat ;) Anhand der über Google Maps errechneten Entfernung möchte ich dann auch das Auto laden.

Im Moment stelle ich mir das so vor:
- Auto an Ladestation -> Strom der eingespeist wird, landet im Auto bis 90% Akku.
- Wenn Termine anstehen und kein PV Strom da ist, soll rechtzeitig mit den vollen 22kw begonnen werden zu laden, egal ob Tag oder Nacht. Wenn ich den Strom aus dem Netz beziehe, ist es ja egal ob über Tag oder Nachts.
- Wenn Entfernung > 300 km auf 100% laden.
- Als Erweiterung für irgendwann denke ich an eine Priorisierung der automatisierten Stromverteilung nach (PV Strom da -> Termin steht an -> Heizung / Lüftung / etc. aus bis Auto voll).

Die Steuerung der Ladung soll zum einen über das PWM Signal der Keba Wallbox erfolgen, als auch mit der Tesla REST API.

Jetzt zu meine Frage: Was ich hier so gelesen habe, ist es im Moment ja so, dass, sobald die Ladung unterbrochen und neugestartet wird, nur noch mit dem zuletzt eingestellten Strom geladen wird. Heißt: Wenig Strom (z. B. 6kW) da -> Strom geht noch mehr weg -> Ladung beenden -> Sonne wieder da -> Ladung starten, Auto lädt nur noch mit 6kW und regelt trotz entsprechender Einstellung der Wallbox nicht mehr hoch. Stimmt das so noch mit der neusten Firmware?
Lässt sich das wie folgt umgehen: Wenig Strom da -> Strom geht noch mehr weg -> Wallbox sagen: Lade mit 22kW -> Laden beenden -> Sonne wieder da -> Ladung mit 22kW starten -> Leistung runterfahren auf gewünschten Wert.

Meinungen? Verbesserungsvorschläge? Hat schon jemand mit der Tesla REST API (http://docs.timdorr.apiary.io/) gearbeitet? Bin für jeden Tipp dankbar!

LG, Andreas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 341
Registriert: 14. Apr 2014, 16:42
Wohnort: Dörrenbach (St. Wendel)
Land: Deutschland

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von TArZahn » 7. Jun 2014, 12:27

Hä???? :?: :shock:
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 und 10 kWp
1500 km freies Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2600
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von Leto » 7. Jun 2014, 12:33

Wenn bei Dir der Strom ausfällt, hast Du eine Zyankalikapsel im Zahn um Dein Leid abzukürzen? Sorry, could not resist...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von AndiJM » 7. Jun 2014, 12:36

Leto hat geschrieben:Wenn bei Dir der Strom ausfällt, hast Du eine Zyankalikapsel im Zahn um Dein Leid abzukürzen? Sorry, could not resist...


Tja, sowas kommt raus wenn ein kleiner Informatiker zum Öko wird :) Ist halt ein Hobby...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 341
Registriert: 14. Apr 2014, 16:42
Wohnort: Dörrenbach (St. Wendel)
Land: Deutschland

Re: AW: Richtig "intelligentes" Laden

von Leto » 7. Jun 2014, 12:41

AndiJM hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Wenn bei Dir der Strom ausfällt, hast Du eine Zyankalikapsel im Zahn um Dein Leid abzukürzen? Sorry, could not resist...


Tja, sowas kommt raus wenn ein kleiner Informatiker zum Öko wird :) Ist halt ein Hobby...


Diese Motivation und Genese führt oft zu besseren Experten als die angeblichen Profis, weiter so ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von elekktrisch » 7. Jun 2014, 12:43

Das klingt nach einem echt geilen Setup!
Über die Rest API kann man glaube ich den maximal Strom einstellen. Ob man sagen kann "versuch nochmal mit höherer Leistung" wenn vorher wegen dem Anschluss heruntergeregelt wurde weiss ich nicht. Bei mir ist ein CEE 16 Anschluss am Netz, da kann ich keine Schwankungen simulieren.
Anyway, es wird auf jeden Fall einiges an Tüftelei benötigen. Warum kaufst du nicht einfach vom EW 100% erneuerbare Energie? Dann kannst du einfach die Rechnung etwas günstiger machen mit deiner PV.
[size=80]Zürcher Oberland (seit 15. Mai 2014): S85 / schwarz / schwarzes Leder / schwarzer Piano-Lack / 19" / Panorama
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1531
Registriert: 13. Apr 2014, 16:03
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von Eberhard » 7. Jun 2014, 12:54

Da gibt es eine Lösung vom smarted aus dem goingelectric forum. Oder auch die von Schletter. Mit der Profi-Lösung geht auch die Hausanbindung per KNX oder halt selber programmieren per Java

lg

Eberhard
seit 8/13 P85+ 418.000 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5373
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von Boris » 7. Jun 2014, 12:59

Bei mir regelte er ursprünglich von 6A nicht wieder hoch, seit Firmware 5.9 oder auch schon seit 5.8 geht das ! Das Model S richtet sich jetzt also voll danach was die Wallbox vorgibt.

Was bei mir allerdings nicht geht ist Dein Szenario Sonne weg -> Ladung beenden. Bei mir geht er dann auf den niedrigsten Wert = 6A, aber er schaltet das Laden nicht ganz ab.
Model S: P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4051
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Richtig

von elekktrisch » 7. Jun 2014, 13:02

Eberhard hat geschrieben:Da gibt es eine Lösung vom smarted aus dem goingelectric forum. Oder auch die von Schletter. Mit der Profi-Lösung geht auch die Hausanbindung per KNX oder halt selber programmieren per Java

lg

Eberhard

Gut zu wissen, die Schletter Lösung sieht ja schon recht clever aus. (hier noch der Link für jene die zu bequem sind um selber zu googeln: http://www.schletter.de/DE/elektromobil ... harge.html) :D
[size=80]Zürcher Oberland (seit 15. Mai 2014): S85 / schwarz / schwarzes Leder / schwarzer Piano-Lack / 19" / Panorama
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1531
Registriert: 13. Apr 2014, 16:03
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

Re: Richtig "intelligentes" Laden

von patrickCH » 7. Jun 2014, 20:28

AndiJM hat geschrieben:Hi.
Hat schon jemand mit der Tesla REST API (http://docs.timdorr.apiary.io/) gearbeitet?


Über das API kannst Du leider den Strom nicht einstellen. Ich hoffe stark, dass das noch kommt. Der gewünschte Ladelevel (z.B. 80%) lässt sich einstellen und das Laden starten und stoppen.
S85 am 31.3.14 übernommen. energie-gedanken.ch
Model 3 (LR-AWD 18" rot/schwarz) reserviert 31.3.16, bestellt 6.12.18, übernommen 26.2.19.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 471
Registriert: 12. Dez 2013, 01:52
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste