Routenfindung für Elektrofahrzeuge

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Geert » 29. Mai 2012, 20:45

Hallo Zusammen,
ich möchte Euch (in Absprache mit Thorsten) kurz unser Non-Profit-Projekt www.eRouting.net vorstellen. Aus der Not heraus, ich fahre öfters längere Strecken mit meinem Tesla, kam mir die Idee eine Software zu entwickeln, welche mir in kurzer Zeit eine Route mit zugehörigen Ladepunkten ermittelt. Meine Mitarbeiter waren von die Idee ebenso begeistert und haben viel Freizeit in die Entwicklung gesteckt. Nach diversen Startschwierigkeiten ist sie endlich online gegangen und bei weiten noch nicht vollendet. Das ganze Projekt ist ein Non-Profit-Projekt das meine Firma zur Unterstützung nachhaltiger Entwicklungen in unserer Gesellschaft fördert. Es würde mich freuen, wenn der eine oder andere von Euch die Software (nur Firefox zur Zeit) nutzt und sein Feedback gibt. Große Testreihen sind leider nicht finanzierbar und deshalb sind wir auf Euer Erfahrungen angewiesen.

Hier ein paar relevante Links:

www.erouting.net
www.eridea.de/cms/sites/default/files/f ... %201_2.pdf (Flyer)

Ciao Geert
 
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2011, 16:32

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von UdoW » 29. Mai 2012, 22:35

Ahoi Geert,

erst einmal Glückwunsch das die Software jetzt soweit läuft das wir testen können. Hatte mich letztes Jahr bei der Vorstellung während "Kesselberg Tesla Treffen" gleich "angemeldet.

Eben gleich mal ein bißchen probiert :
- es gibt auch in Magdeburg seit kurzem einen HPC
- in Eindhoven bei Tesla gibt es keinen HPC, laut Jan wird es keinen geben, da der Energieversorger blockt
- CP ID 284, Korbach Herr Hartwig, CEE ja , aber nur 16A, habe dort selber schon geladen

Soweit zu den CP.

Bei der Eingabemaske sind die Hausnr. bzw. PLZ u.Ort teilweise verrutscht oder liegt das an meiner Bildschirmgröße (Eee PC)?

Ladung am Start in % bezieht sich beim Tesla auf welchen Fahrmodi - Standardmode = 300km =100% ?
Wenn ich mein hinterlegtes Fahrzeug VIN 493 ansetze, kommen andere Werte raus als bei der Auswahl Tesla Roadster 300 km.
Bei Fehleingabe Ladung am Start = 850% , kommt einfach nur der Hinweis - erouting Fehler.


Elektrische Grüße

Udo
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Talkredius » 29. Mai 2012, 23:09

ich will Dir mal einen ersten Eindruck geben :

Vorab ein paar formale Dinge : AGBs in Englisch ist ein Widerspruch in sich, geht also gar nicht ;-)
Rein juristisch ergeben sich dadurch für Euch auch noch ein paar Stolperfallen, Beispiel : Im Englischen sind warranty und guarantee gleichbedeutend im Deutschen sind Gewährleistung oder korrekter Mängelhaftung und Garantie zwei völlig verschiedene Dinge, die zwischen wirtschaftlichem Überleben oder Untergang entscheiden können ;) Ob diese Kriterien überhaupt für eine Webseite gelten sei dahin gestellt, bin kein Jurist. Aber im Zweifelsfall findet sich immer ein Advokat, der dass mal austesten will. :evil:

Zur Funktion selber : derzeit noch sehr rudimentär, ich könnte gerne ein paar Ideen geben, dazu müsste ich aber zu viel tippen, deswegen besser mal wenn man sich trifft.
Trotzdem ein paar Ideen :
Eingabe des eigenen Verbrauchs in kwh/100km @ gewünschter Reisegeschwindigkeit (damit erspart Ihr euch mühsam irgend welche Profile von Autoherstellern zu besorgen zu müssen )
Und ihr tragt auch keine Verantwortung, wenn jemand sich verhauen hat ;)
Berücksichtigung von Höhenprofilen
Betrachtung von kürzester Strecke versus schnellster Strecke versus optimaler Strecke (macht glaub ich derzeit kein Navi für Emobile mit den Details die ich für sinnvoll halten würde)
Beispiel Optimale Strecke : Ausgehend von der kürzesten Strecke sollten das Höhenprofil berücksichtigt werden, gleichzeitig sind Kreuzung und Abzweigungen negativ zu bewerten, je negativer je größer die Stadt. So kann ein Umweg von 10 km um eine Stadt herum optimaler sein als mitten durch zu fahren. Als geborener Düsseldorfer nur ein Beispiel : Das weiträumiger Umfahren von Köln ist immer effizienter und optimaler :D
etc...
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3592
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Wolfgang » 3. Jun 2012, 10:23

Hallo Geert,
habe mich versucht zu registrieren, (fehlgeschlagen) oder ist,s noch nicht Aktiv?
LG Wolfgang
 
Beiträge: 84
Registriert: 10. Dez 2011, 10:06
Wohnort: Asparn an der Zaya, AT, Weinviertel, Am A.... der Welt

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Geert » 3. Jun 2012, 13:21

Danke für das Feedback Udo. Ich werde es den Jungs weiterleiten. Nur so viel vorab:
CP: Wird geändert. ==> Aktualisierung erfolgt Ende des Monats.
Eingabemaske: Keine Ahnung. Muss sich mal ein Kollege anschauen. Am Besten ist es ohnehin, direkt über die Karte den Start- und Zielpunkt einzugeben, da eine hohe Genauigkeit nicht wirklich von Bedeutung (+-5km) machen beim Tesla den Kohl nicht fett. Aber funktionieren sollte die Adresseingabe trotzdem. ==> 04.06.12 erledigt
Ladung in %: Ist tatsächlich so ein Thema, wir waren schon am Überlegen, ob wir es nicht ändern in "Startreichweite in km". Auf jeden Fall bezieht sich die %-Reichweite auf die max. Reichweite die dem Fahrzeugprofil hinterlegt wurde. Nun haben wir nur einen Roadster mit 300km hinterlegt, du kannst aber jederzeit (Registrierung) ein eigenens Profil hinterlegen. Die 850% werden natürlich geändert ;-) .... Außer du hast schon die Anhängerkupplung mit dem zweiachsigen Rangeextender (http://www.ff-lichtenberg.de/images/tec ... tstrom.jpg) ... ==> 04.06.12 erledigt

UdoW hat geschrieben:Ahoi Geert,

erst einmal Glückwunsch das die Software jetzt soweit läuft das wir testen können. Hatte mich letztes Jahr bei der Vorstellung während "Kesselberg Tesla Treffen" gleich "angemeldet.

Eben gleich mal ein bißchen probiert :
- es gibt auch in Magdeburg seit kurzem einen HPC
- in Eindhoven bei Tesla gibt es keinen HPC, laut Jan wird es keinen geben, da der Energieversorger blockt
- CP ID 284, Korbach Herr Hartwig, CEE ja , aber nur 16A, habe dort selber schon geladen

Soweit zu den CP.

Bei der Eingabemaske sind die Hausnr. bzw. PLZ u.Ort teilweise verrutscht oder liegt das an meiner Bildschirmgröße (Eee PC)?

Ladung am Start in % bezieht sich beim Tesla auf welchen Fahrmodi - Standardmode = 300km =100% ?
Wenn ich mein hinterlegtes Fahrzeug VIN 493 ansetze, kommen andere Werte raus als bei der Auswahl Tesla Roadster 300 km.
Bei Fehleingabe Ladung am Start = 850% , kommt einfach nur der Hinweis - erouting Fehler.


Elektrische Grüße

Udo
Zuletzt geändert von Geert am 4. Jun 2012, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2011, 16:32

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Geert » 3. Jun 2012, 13:34

Danke für das Feedback Talkredius. Ich werde es den Jungs weiterleiten. Nur so viel vorab:

AGB: Jup ... wird geändert ==> 04.06.12 erledigt
Ideen:
-> gerne können wir uns mal Treffen ...
-> Eigener Verbrauch, wird aktuell über eigene Profile erledigt. Ich habe zum Beispiel ein "Reiseprofil" mit einer max. Reichweite von 320km und ein "Standardprofil" mit einer Reichweite von 250km
-> Höhenprofil, ist in Bearbeitung, dürfte diesen Sommer live gehen. Genauso wie die Wettervorhersage.
-> Navigation, das ist ein heißes Eisen, da wir nicht den 7ten Navigationsalgorithmus programmiert haben, sondern "nur" OpenSource-Services nutzen, gibt es per so nur zwei Möglichkeiten (analog Google), entweder die schnelleste oder die kürzeste Route. Wir haben uns erst einmal für die schnellste Entschieden ... da es ja im wesentlichen um Teslas geht :P . Ich habe deinen Ansatz verstanden und werde ihn auf jeden Fall mit den Jungs diskutieren.

ciao Geert

Talkredius hat geschrieben:ich will Dir mal einen ersten Eindruck geben :

Vorab ein paar formale Dinge : AGBs in Englisch ist ein Widerspruch in sich, geht also gar nicht ;-)
Rein juristisch ergeben sich dadurch für Euch auch noch ein paar Stolperfallen, Beispiel : Im Englischen sind warranty und guarantee gleichbedeutend im Deutschen sind Gewährleistung oder korrekter Mängelhaftung und Garantie zwei völlig verschiedene Dinge, die zwischen wirtschaftlichem Überleben oder Untergang entscheiden können ;) Ob diese Kriterien überhaupt für eine Webseite gelten sei dahin gestellt, bin kein Jurist. Aber im Zweifelsfall findet sich immer ein Advokat, der dass mal austesten will. :evil:

Zur Funktion selber : derzeit noch sehr rudimentär, ich könnte gerne ein paar Ideen geben, dazu müsste ich aber zu viel tippen, deswegen besser mal wenn man sich trifft.
Trotzdem ein paar Ideen :
Eingabe des eigenen Verbrauchs in kwh/100km @ gewünschter Reisegeschwindigkeit (damit erspart Ihr euch mühsam irgend welche Profile von Autoherstellern zu besorgen zu müssen )
Und ihr tragt auch keine Verantwortung, wenn jemand sich verhauen hat ;)
Berücksichtigung von Höhenprofilen
Betrachtung von kürzester Strecke versus schnellster Strecke versus optimaler Strecke (macht glaub ich derzeit kein Navi für Emobile mit den Details die ich für sinnvoll halten würde)
Beispiel Optimale Strecke : Ausgehend von der kürzesten Strecke sollten das Höhenprofil berücksichtigt werden, gleichzeitig sind Kreuzung und Abzweigungen negativ zu bewerten, je negativer je größer die Stadt. So kann ein Umweg von 10 km um eine Stadt herum optimaler sein als mitten durch zu fahren. Als geborener Düsseldorfer nur ein Beispiel : Das weiträumiger Umfahren von Köln ist immer effizienter und optimaler :D
etc...
Zuletzt geändert von Geert am 4. Jun 2012, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2011, 16:32

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Geert » 3. Jun 2012, 13:36

Hallo Wolfgang,

habe ich weitergegeben ... sollte eigentlich funktionieren ... Danke für das Feedback.

Geert

Wolfgang hat geschrieben:Hallo Geert,
habe mich versucht zu registrieren, (fehlgeschlagen) oder ist,s noch nicht Aktiv?
LG Wolfgang
 
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jun 2011, 16:32

Re: Routenfindung für Elektrofahrzeuge

von Eberhard » 3. Jun 2012, 13:50

Hallo Geert,

wenn du dich gerne mit einigen Testfahrern zwecks Ideenaustausch treffen möchtest, wäre ich auch gerne dabei. Da ich nun auch bei Lemnet aktiv bin, wäre dies für Alle sicherlich sinnvoll.

lg

Eberhard
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5202
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste