openWB - Informationen und Fragen

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: openWB - Informationen und Fragen

von 0000 » 9. Mär 2020, 20:38

TArZahn hat geschrieben:Uiuiuiui, hier geht es ja mit Fachausdrücken und IT-Spezialistenwissen ordentlich zur Sache.
Wer kann mich als reinen IT-Laien (bzw. lediglich Anwender ohne Programmierkenntisse) bei der Einrichtung unterstützen? Habe 8kW PV mit Solaredge WR und PW2 und bisher keine Wallbox, sondern lade mit dem Tesla UMC. Welche Version benötige ich wenn ich den Überschuss statt ins Netz in den Tesla laden möchte (also entweder mehr als 4,6 kW PV-Leistung oder PW zu 100 % geladen)?


Am einfachsten mit der OpenWB series2 Standard oder Standard+. Der Rest ist relativ einfach per Handy oder PC einzustellen.
 
Beiträge: 276
Registriert: 27. Jan 2018, 18:38
Land: Deutschland

Re: openWB - Informationen und Fragen

von sw1002 » 9. Mär 2020, 21:12

KevinW was ist der Unterschied zwischen der Standard und der Standard+?
2010-heute: SEAT Alhambra 2.0 TDI Stinker - geht im April 2020 an VW zurück
bestellt: MX LR Raven, blaumetallic, 7 Sitze, weißer Innenraum, 20"
 
Beiträge: 214
Registriert: 2. Nov 2019, 20:07
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: openWB - Informationen und Fragen

von TArZahn » 9. Mär 2020, 21:19

Das wäre auch meine nächste Frage gewesen.
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 + 10 kWp + 8 kWp mit Powerwall
1500 km freies Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2849
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: openWB - Informationen und Fragen

von Teta » 9. Mär 2020, 21:55

Ich antworte mal so ...

Die Plus ist die Version mit Display.

Kevin kann das ja berichtigen, wenn es nicht stimmt.
Warnung: Der Lenkassistent ist ausschließlich für Autobahnen und Kraftfahrstraßen geeignet ... Verwenden Sie den Lenkassistenten nicht in der Stadt, in Gebieten mit Baustellen oder auf Straßen, die auch von Fahrradfahrern und Fußgängern genutzt werden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 250
Registriert: 7. Aug 2016, 21:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: openWB - Informationen und Fragen

von KevinW » 9. Mär 2020, 22:11

Standard = mit Fi
Standard + = mit Fi, Addon Platine, Umschaltung & Display (beliebteste Version)
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 346
Registriert: 24. Jul 2019, 15:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: openWB - Informationen und Fragen

von tornado7 » 13. Mär 2020, 00:00

Drüben im OpenWB Forum ist irgendwie Tote Hose, ich versuch's deshalb hier noch einmal :D

Folgendes Problem: Bei Verwendung der automatischen Phasenumschaltung wäre ein zusätzlicher Konfigurationspunkt zur Maximalstromstärke, aber nur wenn im einphasigen Betrieb (zur Vermeidung von Schieflast bei dreiphasig angeschlossenen Wechselrichtern), wünschenswert. Also bspw. bis 20 A einphasig, dann Umschaltung auf drei Phasen, ab dann gilt das global eingestellte Maximum von bspw. 28 A.

Aktuell habe ich entweder zuviel Schieflast auf L1, oder zu geringe Ladeleistung im Dreiphasenbetrieb.

Streng genommen, müsste die OpenWB bei Verwendung mit Fahrzeugen die 32A ab einer Phase beherrschen doch sowieso maximal 16 A (Schweiz) bzw. 20 A (Deutschland) zulassen, wenn die anderen Phasen nicht aktiv sind, oder nicht?

Wäre das ein grosser Aufwand zur Implementierung?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3663
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: openWB - Informationen und Fragen

von KevinW » 13. Mär 2020, 09:32

Folgendes Problem: Bei Verwendung der automatischen Phasenumschaltung wäre ein zusätzlicher Konfigurationspunkt zur Maximalstromstärke, aber nur wenn im einphasigen Betrieb (zur Vermeidung von Schieflast bei dreiphasig angeschlossenen Wechselrichtern), wünschenswert. Also bspw. bis 20 A einphasig, dann Umschaltung auf drei Phasen, ab dann gilt das global eingestellte Maximum von bspw. 28 A.

Ist in der aktuellen Beta 1.7.3 drin (Einstellungen -> Automatische Umschaltung)
Streng genommen, müsste die OpenWB bei Verwendung mit Fahrzeugen die 32A ab einer Phase beherrschen doch sowieso maximal 16 A (Schweiz) bzw. 20 A (Deutschland) zulassen, wenn die anderen Phasen nicht aktiv sind, oder nicht?

Streng genommen "noch" nicht. Die openWB gilt als dreiphasiger Verbraucher. Die Norm wird sich dahingehend nochmal ändern.
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 346
Registriert: 24. Jul 2019, 15:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: openWB - Informationen und Fragen

von tornado7 » 13. Mär 2020, 12:45

Kevin, du führst dein Unternehmen genauso kundenorientiert, disruptiv und dynamisch wie E.M. vor 10 Jahren in Kalifornien. Da wird was draus! :lol:

KevinW hat geschrieben:Ist in der aktuellen Beta 1.7.3 drin (Einstellungen -> Automatische Umschaltung)

Danke vielmals für die Implementierung in die Beta. Vielleicht wage ich mich da mal ran, oder dann freue ich mich einfach auf die stable mit dem entsprechenden Feature. Von 1,4 durchgehend bis 22 kW ohne dass das EVU reklamiert, das ist toll! 8-)

KevinW hat geschrieben:Die openWB gilt als dreiphasiger Verbraucher. Die Norm wird sich dahingehend nochmal ändern.

Ich musste jedenfalls schmunzeln, als der skeptische Herr am Telefon unseres EVU wegen der mobilen Montage via CEE32 zähneknirschend eingestand, dass die Ladeinfrastruktur somit keiner Melde- oder Bewilligungspflicht unterstehe. (analog z.B. zum JuiceBooster, ebenfalls mit 22 kW) Und ich bin froh zu wissen, dass mit Unterstützung von deiner Seite sich die OpenWB auch in Zukunft an die Anforderungen der Stromnetze anpassen kann.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3663
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: openWB - Informationen und Fragen

von KevinW » 13. Mär 2020, 13:32

Danke vielmals für die Implementierung in die Beta. Vielleicht wage ich mich da mal ran, oder dann freue ich mich einfach auf die stable mit dem entsprechenden Feature. Von 1,4 durchgehend bis 22 kW ohne dass das EVU reklamiert, das ist toll! 8-)

Die kann man sehr gefahrlos nutzen. Im Zweifel kann man binnen 2 Minuten zurück auf die Stable wechseln :)


Ich musste jedenfalls schmunzeln, als der skeptische Herr am Telefon unseres EVU wegen der mobilen Montage via CEE32 zähneknirschend eingestand, dass die Ladeinfrastruktur somit keiner Melde- oder Bewilligungspflicht unterstehe.

Zumindest das ist in Deutschland anders.
Ladeeinrichtungen über 4,6kVA sind Meldepflichtig und über 12kVA genehmigungspflichtig, ob fest verdrahtet oder CEE macht da keinen Unterschied.
openWB - die modulare Wallbox
 
Beiträge: 346
Registriert: 24. Jul 2019, 15:40
Wohnort: Fulda
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: openWB - Informationen und Fragen

von NortonF1 » 13. Mär 2020, 13:35

@KevinW:

Ich habe hier noch ein 7 Zoll Tablet (Android 8?) dass eigentlich meistens nutzlos rumliegt, würde ich das gerne nutzen und mir die Oberfläche, die ich auf dem PC angezeigt bekomme, permanent anzeigen lassen.

Eine manuelle Eingabe der URL führt leider nicht zum gewünschten Ergebnis, gibt es eine Lösung?
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung, 10/14-11/16 Leaf, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro 10/18-4/20 Kona E jetzt Kia E-Niro; 2 x PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1613
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35
Wohnort: 65817 Eppstein
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bash_m und 6 Gäste