ladestation für zuhause

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: ladestation für zuhause

von marcel » 7. Jul 2014, 19:34

Thx!

Ich dachte immer, wallb-e gehört zu den Billiganbietern, da mein lokaler Energieversorger auch eine Ladestation anbietet, wobei die Kosten etwas höher sind. Ich glaube rund SFr. 1500.- für die 11kw-Lösung und über SFr. 4000.- für die 22kw-Lösung (letztere hätte dann auch Schnickschnack dabei, den ich gar nicht brauche)

Aber dann packst Du jedesmal am Abend den Tesla UMC aus, um zu Laden? Das ist doch mit der Zeit ziemlich umständlich.

Der Anschluss und die Ladestation wird voraussichtlich bis Anfangs September installiert. Leider fehlt mir dann aber noch das MS. Du darfst dann gerne vorbeikommen, um die Installation zu testen. ;-)
MS bestellt: Ende Mai 2014 /VIN: 49xxx
Fahre das MS seit 27. November 2014
Bild
Firma: studer + raimann ag / ILIAS E-Learning
 
Beiträge: 629
Registriert: 22. Apr 2014, 16:10
Wohnort: Burgdorf

Re: ladestation für zuhause

von lutz » 7. Jul 2014, 22:14

marcel hat geschrieben:Da ich auch schon auf die wallb-e Ladestationen gestossen bin, möchte ich kurz nachfragen, ob jemand damit Erfahrungen am MS gemacht hat. Nicht, dass ich dann eine Ladestation habe, die nur zeitweise mit dem MS funktioniert.

Viele Grüsse
Marcel


Ich nutze die wallb-e seit Oktober letzten Jahres mit dem MS ohne jegliche Probleme (nun auch mit 32A ;-) und bin sehr zufrieden.
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. Jan 2013, 14:59

Re: ladestation für zuhause

von elekktrisch » 7. Jul 2014, 22:30

Ich packe den UMC natürlich nicht jeden Abend aus. Der bleibt in der Garage, es sei denn ich fahre ins Tessin oder nach Hamburg oder so. Aber das weiss ich ja vorher und nehme den UMC dann in den wenigen Fällen eben mit. (habe ihn fürs Tessin am letzten Samstag zwar auch gar nicht gebraucht und lasse ihn vielleicht nächstes Mal auch Zuhause für die Strecke )

Komme natürlich gerne mal zum Testen. :-)
Zürcher Oberland (seit 15. Mai 2014): S85 / schwarz / schwarzes Leder / schwarzer Piano-Lack / 19" / Panorama
Referral: http://ts.la/roman118
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1529
Registriert: 13. Apr 2014, 16:03
Wohnort: Uster

Re: ladestation für zuhause

von Klaus B » 10. Jul 2014, 11:18

Die crohm hat einen FI-B, daher auch der Preisunterschied.
 
Beiträge: 607
Registriert: 10. Sep 2013, 11:01

Mennekes Amtron

von ltreasure » 10. Jul 2014, 15:26

Gibt es hier jemanden, der Erfahrung mit der Mennekes Amtron gemacht hat?
Mir würde folgende zusagen:
AMTRON® Start 22 C2 mit fest angeschlossenem Ladekabel und Ladekupplung Typ 2 - Bestellnr. 1340202

Bevor ich meinen Elektriker anfrage, kennt ihr den Preis für diese Station?
50247 bestellt Jun/14 - Lieferung 13. Nov 14 = 139 Tage 8 Std
 
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Apr 2014, 19:13

Re: Mennekes Amtron

von Boehm E-Mobility » 10. Jul 2014, 16:14

ltreasure hat geschrieben:Gibt es hier jemanden, der Erfahrung mit der Mennekes Amtron gemacht hat?
Mir würde folgende zusagen:
AMTRON® Start 22 C2 mit fest angeschlossenem Ladekabel und Ladekupplung Typ 2 - Bestellnr. 1340202

Bevor ich meinen Elektriker anfrage, kennt ihr den Preis für diese Station?


kommt erst in 3-4 Wochen auf den Markt, bzw. ist dann auslieferbar, dürfte also bisher noch niemand im Einsatz haben,
aber ansonsten Top Wallbox.
Die Start ( dürfte so bei 890,-€ +Mwst liegen) ist jedoch ohne Typ B FI, der nunmal sinnvoller- und richtigerweise Norm und Vorschrift ist.
Folglich muß da noch zusätzlich ein FI Typ B in die Hausverteilung, aber einfacher und komfortabler ist es den in der Wallbox zu haben.
Das wäre dann die Amtron Light 22 C2 für ca 1340,- € + Mwst. .

Diese empfehlen wir auch gerne dem Kunden.

Mehr gerne dazu per PN

Gruß
Martin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1813
Registriert: 23. Jun 2013, 12:59
Wohnort: Troisdorf

Re: ladestation für zuhause

von ltreasure » 11. Jul 2014, 09:29

Hallo Martin,

danke für die Antwort.
Bei der Light wären ja die 32A LS-Schalter auch schon drin. Aber ich brauche doch trotzdem noch 3x32 A Automaten im Hausverteiler, also zwischen dem Zähler und dem ~20 Metern 5x6mm2 (raus zur Wallbox), richtig?

Gruß,
Steffen
50247 bestellt Jun/14 - Lieferung 13. Nov 14 = 139 Tage 8 Std
 
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Apr 2014, 19:13

Re: ladestation für zuhause

von volker » 11. Jul 2014, 09:53

Richtig, die brauchst du. LS = Leitungsschutz = schützt die Zuleitung zwischen Zähler und Wallbox vor Überlastung mit >32A.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9674
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: ladestation für zuhause

von MichaRZ » 11. Jul 2014, 10:07

ltreasure hat geschrieben:Aber ich brauche doch trotzdem noch 3x32 A Automaten im Hausverteiler, also zwischen dem Zähler und dem ~20 Metern 5x6mm2 (raus zur Wallbox), richtig?

volker hat geschrieben:ichtig, die brauchst du. LS = Leitungsschutz = schützt die Zuleitung zwischen Zähler und Wallbox vor Überlastung mit >32A.

In der Verteilung würdest Du dann sinnvollerweise keine 32A-Automaten, sondern 35A-Schraubsicherungen (Neozed) verwenden. Damit wird die eigentlich geforderte Selektivität bei der Reihenschaltung von Sicherungen zumindest ansatzweise erfüllt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1224
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: ladestation für zuhause

von ltreasure » 11. Jul 2014, 10:22

Und worin besteht der Mehrwert der Automaten in der Wallbox direkt? Außer, das ich sie etwas komfortabler schalten kann, wenn sie fallen... Aber dafür das ich sie quasi doppelt kaufen muss...
50247 bestellt Jun/14 - Lieferung 13. Nov 14 = 139 Tage 8 Std
 
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Apr 2014, 19:13

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: past_petrol, pollux, Ralf Wagner, sexus und 4 Gäste