120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgrad

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgrad

von S85 User » 21. Okt 2018, 18:40

https://insideevs.com/120-kw-wireless-c ... efficient/

In dem englischsprachigem Artikel wird über eine 120kW schnurlose Ladestation berichtet, welche einen Wirkungsgrad von 97% erreicht haben soll.

Interessant finde ich die zukünftigen 200kW oder 350kW Lader.

Mit Freude sehe ich den technischen Fortschritt - Aber auf der anderen Seite frage ich mich, wie das die Autohersteller umsetzen könnten.

Tesla würde das sicher auf die gewohnt einfache Weise umsetzen - auf den Parkplatz stellen Ladung beginnt - fertig.

Bei ABM wird wahrscheinlich das gleiche Gewürge wie mit den Ladekarten, Adaptern und sonstigen Schikanen abgezogen werden. Das Eichamt fordert zusätzlich einen Hochfrequenzhochstromzähler mit separater Versorgungs- Übertragungs- und Empfangsabrechnung.

A.K
 
Beiträge: 231
Registriert: 4. Dez 2015, 21:38
Wohnort: Kornwestheim
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von OS Electric Drive » 21. Okt 2018, 18:44

The system’s architecture takes energy from the grid and converts it to high-frequency alternating current, which generates a magnetic field that transfers power across a large air gap. Once the energy is transferred to the secondary coil, it is converted back to direct current and stored in a vehicle’s batteries.


Und wie soll das so einfach gehen?
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13996
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von pollux » 21. Okt 2018, 19:44

Ist doch eh Wurscht.

Die sollten sich mal einen Mähroboter anschauen. Dann hat sich das ganze induktive Laden mit hohen Strömen bei stationären Zielen doch erledigt. Dafür braucht man noch nicht mal Ingenieur zu sein. Das würde sogar Berts Freundin Uschi sehen. :mrgreen:
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3034
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von S85 User » 21. Okt 2018, 19:50

Ausgehend von der 20kW Station die hier erklärt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=fJoQTIvGVEU

gehe ich davon aus, dass es bei der 120kW Station nicht anders sein wird.

Am Fahrzeug ist eine Empfängerspule mit HF-DC Wandler angebracht der direkt die Batterie lädt.

Der Charme des induktiven Ladens sehe ich nicht nur in einem Komfortgewinn für die Anwender.
Vielmehr ergeben sich, was die Ladeinfrastruktur angeht, deutlich flexiblere Möglichkeiten.

A.K
 
Beiträge: 231
Registriert: 4. Dez 2015, 21:38
Wohnort: Kornwestheim
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von pollux » 21. Okt 2018, 19:57

Welchen „Charme“ hat das denn gegenüber eine Kontaktverbindung? Ich sehe da nur Nachteile.
Wo ist da denn ein Komfortgewinn? Und wodurch soll es flexiblere Möglichkeiten geben.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3034
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von Ralf W » 21. Okt 2018, 20:11

Eine 200kW Ladestation gibt es von Bomardier für Ihre Busse. War zu besichtigen in Mannheim am Bahnhof u.a.. Die pure Leistung ist keine Kunst.

Das Thema kommt auf jeden Fall in kleinerem Leistungsbereich. Die Normung tut sich noch schwer. Proprietäte Lösungen gibts in USA für verschiedene Elektrofahrzeuge. Bei uns werden es die Oberklasse E- Fahrzeuge als erstes bekommen.
https://www.pluglesspower.com/shop/
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2080
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von FFF » 21. Okt 2018, 20:15

S85 User hat geschrieben:Der Charme des induktiven Ladens sehe ich nicht nur in einem Komfortgewinn für die Anwender.
Vielmehr ergeben sich, was die Ladeinfrastruktur angeht, deutlich flexiblere Möglichkeiten.

A.K
Kann man so sehen, ja. Das ich aber für diesen Komfort 3,6 kW Verlustleistung verbraten soll, na ja..
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 73600km, @2020.4.1, 214 Wh/km
 
Beiträge: 1970
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von einstern » 21. Okt 2018, 20:22

Taut den Schnee weg in der det Garage
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5288
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von 1234567890 » 21. Okt 2018, 20:29

Induktives Laden der Hochvoltbatterie gibt es bei BMW bereits als Zubehör für den 5er Hybrid. Natürlich mit weniger Leistung (3,2 kW), aber die Spulen größer zu machen, damit mehr übertragen werden kann, sollte wohl kein so großes Problem sein.

Ich kann nicht direkt in den BMW-Konfigurator auf das ChargingPad verlinken, deshalb hänge ich ein Screenshot des Zubehörs an.
Dateianhänge
BMWChargingPad.jpeg
 
Beiträge: 354
Registriert: 20. Jun 2017, 08:22
Land: Deutschland

Re: 120kW schnurloses Ladeverfahren erreicht 97% Wirkungsgra

von FFF » 21. Okt 2018, 20:37

1234567890 hat geschrieben:Induktives Laden der Hochvoltbatterie gibt es bei BMW bereits als Zubehör für den 5er Hybrid. Natürlich mit weniger Leistung (3,2 kW), aber die Spulen größer zu machen, damit mehr übertragen werden kann, sollte wohl kein so großes Problem sein.
Jo, und"nur" ein halbes Kilowatt Verlust. Das ist in etwa das, was mein Haus untertags mit 2 laufenden Rechnern zieht...
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 73600km, @2020.4.1, 214 Wh/km
 
Beiträge: 1970
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cableguy, leverkuehn, Taur3c und 3 Gäste