Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Border2 » 9. Mär 2018, 23:03

Danke für die Tipps, bin allerdings morgen früh schon wieder auf dem Weg in die "Ladewüste".
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Okt 2017, 12:34
Wohnort: Gräfenberg

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von egn » 9. Mär 2018, 23:47

Border2 hat geschrieben:Die Vattenfall-Ladesäule auf dem REWE-parkplatz hat mir schlußendlich den Dienst verweigert, weil ich keinerlei Karte besitze um die Ladeklappe öffnen zu können.
Vielleicht hat jemand einen Tipp zu "Ladekarten" für Gelegenheitsnutzer


Warum nicht einfach die Karte von Vattenfall?

Die kostet nichts und man kann damit auch das Ladenetz zu günstigen Preisen nutzen. Sie ist die kostengünstige Ergänzung zu TNM und Plugsurfing.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3159
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von JeanSho » 10. Mär 2018, 00:06

Border2 hat geschrieben:Danke für die Tipps, bin allerdings morgen früh schon wieder auf dem Weg in die "Ladewüste".


Wenn du von Süden kommst kannst du in Blankenfelde Mahlow am Supercharger dir noch mal den Bauch voll schlagen. äh, Akku
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3280
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von sustain » 10. Mär 2018, 00:09

Die BE-Berlin Säulen kosten aktuell pauschal 6 Euro, wer mit leeren Akku ankommt kann ihn für 6 Euro voll machen. Berlin ist nicht Hamburg aber Ladewüste ist hier keine. Wer in Berlin Hohenschönhausen(neben Weissensee) in Not gerät gern PN an mich, der kann bei mir im Büro was nachladen, Kaffee gibts dann auch kostenlos dazu ;).
Auch ein Tipp: Parkaus unter den Kranzler Eck, 6 kostenlose Stationen, quasi direkt am Kuhdamm, per RFID freizuschalten. Einfahrt von der Kantstrasse direkt nach der Eisenbahnbrücke.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1914
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von JeanSho » 10. Mär 2018, 00:15

sustain hat geschrieben:Die BE-Berlin Säulen kosten aktuell pauschal 6 Euro, wer mit leeren Akku ankommt kann ihn für 6 Euro voll machen. Berlin ist nicht Hamburg aber Ladewüste ist hier keine. Wer in Berlin Hohenschönhausen(neben Weissensee) in Not gerät gern PN an mich, der kann bei mir im Büro was nachladen, Kaffee gibts dann auch kostenlos dazu ;).
Auch ein Tipp: Parkaus unter den Kranzler Eck, 6 kostenlose Stationen, quasi direkt am Kuhdamm, per RFID freizuschalten. Einfahrt von der Kantstrasse direkt nach der Eisenbahnbrücke.


Da lohnt sich ja schon ein neuer Faden mit dem Titel: Ladetipps in Berlin
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3280
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Volker.Berlin » 10. Mär 2018, 00:27

"Keinerlei Karten" ist natürlich schon die Härte. Ja, wir werden aller Voraussicht nach künftig einfach mit EC- und Kreditkarte laden können, aber dass es Stand heute noch nicht so weit ist, sollte sich eigentlich schon rumgesprochen haben... Wenn Du auf Ladestationen angewiesen bist, die ohne Freischaltung funktionieren, dann schränkt das die Auswahl natürlich extrem ein. Diese Situation lässt sich aber leicht beheben, wie in diesem Thread bereits mehrmals angemerkt wurde.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12915
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von B-Gregor » 10. Mär 2018, 10:41

Kurze Ergänzung zu zwei oben gemachten Vorschlägen:
Ja, die Vattenfall Ladekarte ist in Berlin sehr nützlich. Wer schon eine Plugsurfing Karte hat, kann diese bei Vattenfall nutzen. Der Preis ist fast gleich.

Die Ladesäulen im Parkhaus Kranzlereck sind New Motion Säulen und nicht kostenlos.
Zuletzt geändert von B-Gregor am 10. Mär 2018, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Model S 100D seit 02/18 (AP 2.5, SW 2018.21.9); Model 3 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 64
Registriert: 10. Jun 2017, 10:10
Wohnort: Berlin

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von sustain » 10. Mär 2018, 12:01

B-Gregor hat geschrieben:Kurze Ergänzung zu zwei oben gemachten Vorschlägen:
Ja, die Vattebfall Ladekarte ist in Berlin sehr nützlich. Wer schon eine Plugsurfing Karte hat, kann diese bei Vattenfall nutzen. Der Preis ist fast gleich.

Die Ladesäulen im Parkhaus Kranzlereck sind New Motion Säulen und nicht kostenlos.

Seit wann sind die nicht mehr kostenlos? Hab letzten Dezember da geladen da waren die noch kostenlos, hab sie mit der plugsurfing RFID freigeschaltet. Edit: Stimmt du hast recht jetzt sind sie auch bei New Motion gelistet, das war letzten Dezember noch nicht der Fall.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1914
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von mkl@pb40 » 11. Mär 2018, 20:08

Ich benutze Vattenfall seit 3 Jahren. Ist potentiell die beste Allzweckwaffe.
Ansonsten ist irgendeine LadeNetz Karte das notwendige Mittel um auch
anderswo unterwegs gut "Zu"-laden zu können.

@alle: Gibt es noch LadeNetz Karten die ohne monatliche Grundgebühr angeboten werden?

PS: TNM und Plugsurfing selbstverständlich auch.
TESLA-infiziert seit 2015 durch Volker
bis 12/2017: 31.500 km, mit ziemlich vielen anderen Stromern u.a. BMW ActiveE,
Citroen C-Zero, Renault Twizzy, BMW i3 mit und ohne RE, eSmart, eMini
Seit 01/2018: (erwartete 235Wh/km) S85, Pano, Tech, SubZero
 
Beiträge: 35
Registriert: 15. Nov 2017, 10:27

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Border2 » 11. Mär 2018, 20:17

:lol: :lol: New Motion ist noch kostenlos. Habe mich gerade dazu angemeldet, dazu zusätzlich auch bei e.on drive easy angemeldet (mein Stromanbieter zuhause) und teste die beiden in der nächsten Zeit.
Mein gestriger Berlin-Trip verlief ohne Komplikationen, dank besserer Planung, höheren Temperaturen und Teslas Superchargern. :lol:
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Okt 2017, 12:34
Wohnort: Gräfenberg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste