Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Border2 » 9. Mär 2018, 16:39

Am vergangenen Freitag habe ich mich auf den Weg nach Berlin gemacht. Mein Navi rechnete aus, dass ich mit einem Zwischenstop am Supercharger Nempitz mein Ziel in Berlin-Weissensee mit 13% Restakkuleistung erreichen kann. Tatsächlich waren es aufgrund der Temparaturen und des Verkehrsaufkommes nur noch 10%. Kein Problem dachte ich. In der "Weltstadt" Berlin wird es genug freie Ladestationen geben. Gesagt getan. Ich machte mich auf den Rückweg und schaute in der "Watt Finder" App nach freien Ladestationen in der Nähe. Siehe da, in Treptow zeigte mir die App eine Ladestation mit 11KW-Ladestrom auf einem EDEKA-Parkplatz an. Dort angekommen, mit 4% Restakkuleistung musste ich feststellen, dass die Ladestation zwar frei aber ohne Strom ist. Auch das freundliche EDEKA-Personal konnte mir nicht weiterhelfen. Eine freundliche Berliner-Passantin auf dem Parkplatz machte mich dann auf die nächstgelegene Ladestation auf einem REWE/ALDI-Parkplatz aufmerksam. Die Station wurde von REWE auch noch großflächig beworben (...bei uns laden alle Kunden jeglicher Stromanbieter kostenlos). Das Problem war dann schließlich, dass mein zumindest eine Kundenkarte eines Stromanbieters haben sollte. Nachdem der freundliche Filialleiter von REWE mir mittels seines Smartphones die nächste "freie" Ladestation aufzeigte machte ich mich auf den Weg in ein Wohngebiet. Nur dort stand bereits ein BMW I30 mit seinem "Rüssel" in der Ladestation. Kein Fahrer weit und breit (Restakkuleistung mittlerweile 2%)! Wieder meine "Watt Finder" App konsultiert. Aha, beim Squashcenter Berlin soll es 2 Ladestationen mit je 22KW Leistung geben. Also, nichts wie hin, der Schweiß stand mir bereits auf der Stirn! Mittlerweile zeigte meine Akkuanzeige 0%!!! Irgendwie habe ich es dann doch noch auf den Parkplatz des Squashcenters geschafft und mich über 2 Tesla Wallboxen gefreut, die dann auch nach einigem Hin und Her funktionierten. Armes Deutschland, arme Bundeshauptstadt!!!
Da lobe ich mir doch die Kleinstadt Neumarkt, wo unter anderem im Parkhaus der Einkaufspassage Neuer Markt 12 kostenfreie Ladestationen mit 22KW-Leistung sind!!!!!!!! :roll:
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Okt 2017, 12:34
Wohnort: Gräfenberg

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Volker.Berlin » 9. Mär 2018, 16:52

Bei REWE haben weder PlugSurfing noch NewMotion funktioniert? Oder hattest Du keine dieser beiden "Allzweckwaffen" dabei?

Interessant ist, dass Du es bei keiner einzigen wirklich öffentlichen Ladestation probiert hast. Es gibt einige öffentliche Ladestationen von RWE und auch ein paar von Vattenfall, die doch sehr zuverlässig funktionieren und 22 kW liefern, sowie inzwischen immerhin 223 Ladestationen von be emobil, die zwar nur 11 kW können, aber auch ziemlich zuverlässig sind. Vor allem sind sie in vielen Bezirken schon so dicht gesteckt, dass man problemlos einfach zur nächsten fahren kann, falls mal eine doch nicht funktioniert oder zugeparkt ist. Insofern war Deine Einschätzung vom Anfang schon nicht ganz verkehrt.

Nun ist aber weder Weißensee noch Treptow wirklich zentral. Dass die Ladesäulendichte in Richtung der Außenbezirke abnimmt ist zwar ärgerlich, sollte aber nicht vollkommen überraschend sein. Fazit: Wer ohne Ortskenntnis mit 10% Rest ankommt, ist entweder leichtsinnig oder mutig! ;)

Freut mich aber, dass es letztlich doch noch gut ausgegangen ist, bemerkenswerterweise dank Tesla Destination Chargern.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12945
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Hein Mück » 9. Mär 2018, 17:29

Volker.Berlin hat geschrieben:Bei REWE haben weder PlugSurfing noch NewMotion funktioniert? Oder hattest Du keine dieser beiden "Allzweckwaffen" dabei?

... und soweit ich mich entsinne, war - zumindest bei mir - nur irgendeine RFID-Karte notwendig, um die Verriegelung zu steuern. Allerdings war an der Station das Laden noch kostenfrei. Kann mittlerweile anders sein.

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Wim » 9. Mär 2018, 17:55

das ist natürlich schade!!

in weißensee gibt es aber ausreichend ladepunkte. an einem komme ich täglich 2x vorbei. da war bisher immer frei (min. einer der beiden stellplätze) und: da habe ich noch nie ein nicht-eauto stehen sehen trotz SEHR angespannter parkplatzsituation.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 987
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Twizy2016 » 9. Mär 2018, 17:55

Volker.Berlin hat geschrieben: Wer ohne Ortskenntnis mit 10% Rest ankommt, ist entweder leichtsinnig oder mutig! ;)


Hallo, 10% bei Tesla sind fast 50% bei einer ZOE, e-Golf, ...!! ;) Ich bin mit einer ZOE schon mal in Berlin mir 2% angekommen. Sagte dann aber auch gleich der Familie: "Wenn die Säule nicht funktioniert, dann müssen wir bei dem Restaurant welches daneben ist um Strom betteln" ;)

Hat aber zum Glück alles geklappt. Bin auf inzwischen über 50.000km rein elektrisch (Twizy, ZOE, Model S) noch nie wirklich in ein Problem gekommen. In einem unbekannten Gebiet würde ich mich aber auch nicht (mehr) auf eine bestimmte Ladesäule verlassen. Lieber vorher noch mal kurz an einen SuC 10 Minuten laden um noch genügend Reserve am Ziel zu haben. :)
Model S90D seit März 2017
Neue Autos bitte über diesen Link bestellen ;) http://ts.la/axel225
Benutzeravatar
 
Beiträge: 172
Registriert: 5. Nov 2016, 15:46

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von volker » 9. Mär 2018, 18:03

Um im Bild zu bleiben, du bist nicht (fast) in der Wüste verdurstet, weil es keine Oasen gibt, sondern weil du die falsche Tasse dabei hattest! :twisted:
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Border2 » 9. Mär 2018, 19:47

Danke für die guten Tipps, die Anerkennung und wer den Schaden hat muss auch Spott ertragen können.
Die Vattenfall-Ladesäule auf dem REWE-parkplatz hat mir schlußendlich den Dienst verweigert, weil ich keinerlei Karte besitze um die Ladeklappe öffnen zu können.
Vielleicht hat jemand einen Tipp zu "Ladekarten" für Gelegenheitsnutzer (...ich lade normalerweise zuhause bzw. unterwegs am Supercharger). ;)
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Okt 2017, 12:34
Wohnort: Gräfenberg

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von sdt15749 » 9. Mär 2018, 20:45

Sieh so eine Ladewüste aus?

2018-03-09 19_37_01-Stromtankstellen Verzeichnis _ GoingElectric.de.png
Berlin


Sicherlich sind davon einige blockiert, viele hoffentlich auch in Nutzung und einige wenige fehlerhaft, das es aber keine Lademöglichkeit gibt kann ich nicht glauben.

Wenn man in Berlin übrigens mal ganz sicher eine Ladestation braucht fährt man meiner Meinung nach hier hin:

Euref Campus - Torgauer Strasse - Berlin Schöneberg

Das liegt mitten in der Stadt, ist gut von der Stadtautobahn zu erreichen und man findet dort wirklich viele Ladesäulen weil hier viele eMobility Unternehmen angesiedelt sind. Nur einen SuC findet man dort nicht :roll:

Und sollte auch da alles belegt sein ist ein paar hundert Meter entfernt am Bahnhof Südkreuz nochmal eine Lademöglichkeit.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 736
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von Twizy2016 » 9. Mär 2018, 20:54

Border2 hat geschrieben: "Ladekarten" für Gelegenheitsnutzer


Also ich habe die New Motion als Notkarte immer dabei. Ist bestimmt nicht die günstigste Karte zum laden, aber wird Europaweit häufig akzeptiert und kosten nichts.
Model S90D seit März 2017
Neue Autos bitte über diesen Link bestellen ;) http://ts.la/axel225
Benutzeravatar
 
Beiträge: 172
Registriert: 5. Nov 2016, 15:46

Gestrandet in der "Weltstadt" Berlin (Ladewüste!!!)

von siggy » 9. Mär 2018, 21:11

Volker hat schon die 2 wesentlichen genannt. NewMotion und Plugsurfing.
Border2 hat geschrieben:Vielleicht hat jemand einen Tipp zu "Ladekarten" für Gelegenheitsnutzer (...ich lade normalerweise zuhause bzw. unterwegs am Supercharger). ;)
www.borkum-exklusiv.de 280.000km seit 29.03.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2277
Registriert: 23. Sep 2013, 13:41

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dietrich, iDrops und 3 Gäste