Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von tesla-andi » 1. Mär 2018, 20:47

Natheris fährt offensichtlich ja e-golf.

Meine Anmerkung war kein Vorwurf vielmehr ein Hinweis.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader bestellt
PV Anlage 110 kWp - Powerwall 2 bestellt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 171
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von Naheris » 1. Mär 2018, 23:10

tesla-andi hat geschrieben:@Naheris: Für die Charge&Fuel Karte ist Voraussetzung, saß man einen VW oder Audi sein eigen nennt.

Ja, das stimmt. Und für ChargeNow braucht meinen eine BMW und für Tesla SuCs und einige DECs einen Tesla.

Wie hier immer postuliert wird ist die Lademöglichkeit für ein BEV sehr wichtig (was ich größtenteils Teile). Wenn jetzt eine Marke eine hervorragende Lademöglichkeit in Form einer extrem günstigen Ladekarte mit anbietet, dann ist das eben ein Verkaufsvorteil. So wie ihn Tesla unumstritten derzeit hat.

Mit meinem e-Golf lade ich AC für 13 ct/kWh und DC ca. 30 ct/kWh (bis 85%).

Mit einem Tesla lädt man eben kostenlos DC oder hat ähnliche Preise, je nach Kondition. Gepaart mit dem SuC-Netz sicherlich derzeit die bessere Wahl.

Mit ChargeNow lädt man an wesentlich mehr Ladern als bei Charge&Fuel oder mit Tesla, dafür aber zu merklich höheren Preisen. Aber es ist was die Abdeckung angeht mit die beste Karte, bei der man nicht von Preisschwankungen überrascht wird.
_______________

Und ja, Healey, interessanter Weise verlange ich von allen Firmen, dass sie das Gesetz einhalten, nicht nur von Verbrenner-Herstellern. Wenn Tesla ihre SuC jetzt einzäunt und beschrankt, und damit die LSV ausgrenzt, dann ist das okay. Aber auf öffentlichem Grund haben sie sich an die Vorgaben zu halten und ihre SuC auch mit CCS auszustatten.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3823
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von einstern » 2. Mär 2018, 08:43

Naheris hat geschrieben:Mit meinem e-Golf lade ich AC für 13 ct/kWh und DC ca. 30 ct/kWh (bis 85%).

Als Zusatzkarte für alle Fälle möglicherweise eine interessante Wahl (wenn man die Wahl hat).

Meine Karte lädt für NULL ct/kW. Wenn ich die Flatrate umlege, dann sind es gut 1 ct/kWh.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4275
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von sdt15749 » 2. Mär 2018, 09:01

ist diese Charge&Fuel Card, die ja von Volkswagen kommt auf bestimmte Fashrzeughersteller eingegrenzt oder kann ich die als Teslafahrer auch nutzen?
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 736
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von tesla-andi » 2. Mär 2018, 09:41

Die Charge&Fuel Card ist wohl nur für Besitzer eines VW oder Audi. Kannst mal versuchen dich auf der Seite für die Karte anzumelden. Man scheitert, wenn man die Fahrzeugdaten eingibt, die zwingend verlangt werden.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader bestellt
PV Anlage 110 kWp - Powerwall 2 bestellt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 171
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von Naheris » 2. Mär 2018, 13:54

Die Karte kommt immer mit einem VAG EV mit und ist kostenlos. Ihre Ausgabe ist an ein Fahrzeug gekoppelt, ihre Nutzung aber scheinbar nicht. Aber da bin ich nicht sicher. Das muss ich ggf. demnächst mal überprüfen.

@Einstern:
Du bist gut darin es Dir schön zu malen. Du lädst an kostenpflichtigen AC Säulen nicht für 0 ct/kWh und auch nicht für 1 ct/kWh, sondern meistens überhaupt nicht. Dafür musst Du dann NewMotion oder Plugsurfing raus ziehen, und da zahlst Du garantiert mehr als meine 13 ct/kWh. Wo man mit einer C&F nicht laden kann, zahlt man halt gleich viel. Aber 0 ct/kWh ist nicht richtig.

And DC-Säulen lädst Du nur für umgelegt 1 ct/kWh, wenn Du den ursprünglichen Upgrade-Preis für SuC-Flat beim MS 60 ignorierst, und auch nur an Superchargern. Chademo lädst Du mit Deiner Tesla-Ladekarte an einer kostenpflichtigen Säule nämlich auch nicht.

Fakt ist, und das kannst Du in jedem Ladeverzeichnis nachsehen: ein VAG-Fahrer hat serienmäßig wesentlich mehr Ladsäulen zugänglich als Du. Da kannst Du dran drehen und wenden, was Du willst.

Was das SuC Netzt nicht schlechter macht, aber die Lösung von VAG eben auch nicht. Faktisch ist es sogar sehr passend für beide Seiten, da VAG ihre EVs als Kurzstreckenfahrzeuge sieht. Ihnen viel mehr AC-Ladesäulen zur Verfügung zu stellen ist aus dieser Sicht die bessere Wahl als ein super Weitstreckennetz. Zwei verschiedene Lösungen für zwei verschiedene Ansprüche. Nur weil Dir eine besser zusagt heißt es nicht, dass die andere Lösung sinnlos oder schlechter ist.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3823
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von einstern » 2. Mär 2018, 14:19

Naheris hat geschrieben:@Einstern:
Du bist gut darin es Dir schön zu malen....

Ich spare mal den weiteren Text aus.
Die Ladenetzkarte kostet 90 Euro pro Jahr. Damit fahre ich über 30.000 km pro Jahr. Daher meine Preisangabe.
Eine TNM habe ich zur Sicherheit. Nutze ich nicht. 0 km.
Heimladung für knapp 10.000 km mit PV 60%, Netz 40%. Das benötigt einen separate Berechnung ( 2,6 bis 27,0 ct/kWh).

Schön rechnen muss man da nichts.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4275
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von Naheris » 2. Mär 2018, 15:57

Also entweder brauchst Du dann niemals das SuC-Netzwerk, oder Du rechnest Dir die Karte schön. Denn Du schriebst ja selbst von Zusatzkarte. Und Ladenetz alleine ist nicht wirklich für Weitstreckenfahrten die beste Wahl. Es gibt nur sehr wenige gut gelegene DC-Lader von denen.

Wieviel lädst Du denn mit dieser Karte? Was sind dann deine Kosten?
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3823
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von einstern » 2. Mär 2018, 16:34

Naheris hat geschrieben:Also entweder brauchst Du dann niemals das SuC-Netzwerk, oder Du rechnest Dir die Karte schön. Denn Du schriebst ja selbst von Zusatzkarte. Und Ladenetz alleine ist nicht wirklich für Weitstreckenfahrten die beste Wahl. Es gibt nur sehr wenige gut gelegene DC-Lader von denen.

Wieviel lädst Du denn mit dieser Karte? Was sind dann deine Kosten?

Das ist eine Flatrate Karte. Ladenetz. 90 € p.a.
Für meine Fahrten paßt diese Karte extrem gut.
SuC nutze ich faktisch nicht. Komme beinahe nie daran vorbei.
"Zusatzkarte" ist TNM. Zur Sicherheit. Faktisch nicht benutzt.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4275
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Europa: konkrete Standorte CCS 150 - 350 kW

von Südstromer MS85 » 4. Mär 2018, 09:48

Der Tipp ist gut. Bei unseren örtlichen Ladungen könnte die LadenetzKartie dienlich sein. Ich finde aber nirgends ein Bestellformular auf der homepage.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste