Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von Stackoverflow » 17. Feb 2018, 22:17



Ich glaube, an der Umfrage habe ich sogar teilgenommen.

Das Ergebnis der Umfrage wundert mich kaum, sind noch Elektroautos überproportional teurer als herkömmliche Verbrenner. Insoweit ist es nur erklärbar, dass die Kostenersparnis nicht das wichtigste Kriterium bei der Nutzung oder Anschaffung eines E-Autos ist.
Leider ist Sprit schlicht und ergreifend zu billig (und ebenso Verbrenner), als dass sich ein (Tesla-)Elektroauto mit seinen hohen Beschaffungskosten und niedrigen Wartungs- und Energiekosten schnell amortisiert. Gerade für Wenigfahrer.
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 774
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Shell kauft Ladelösungsanbieter NewMotion

von Südstromer MS85 » 11. Mär 2018, 16:05

Volker.Berlin hat geschrieben:
Südstromer MS85 hat geschrieben:Mal gucken wann es ein Ende mit 30 cents/kWh hat... Mutter Teresa ist Shell sicher nicht.

Wo genau kostet NewMotion 30 ct/kWh? Eines der größten Probleme für die Nutzer von NewMotion ist doch, dass sie nie wissen, zu welchem Preis sie laden, und dass jede Säule einen anderen Tarif hat... :roll: NewMotion hat zwar einen erklecklichen Marktanteil, aber bei Weitem kein Monopol. Und welches Interesse sollte Shell haben, jetzt die paar Hanseln, die ab und zu mit ihrer NewMotion-Karte laden, erst zu melken und dann zu vergraulen? Ich teile die Sorgen um einen Preisanstieg bei NewMotion (kurz- bis mittelfristig) überhaupt nicht. Das ist wieder ein typischer, undurchdachter Südstromer-Schnellschuss.

Im Gegenteil -- offenbar meint Shell es ja ernst damit, bei der Emobilität einen Fuß in die Tür kriegen zu wollen. Da könnte ich mir eher vorstellen, dass sie tatsächlich die Preise für die NewMotion-Kunden nivellieren, so dass das Laden mit der NewMotion-Karte künftig an jeder Säule gleich viel kostet. Das wäre ein großer Schritt, der ihnen viele Kunden bescheren würde, den sich aber nur ein Unternehmen mit einem gut gefüllten Marketingbudget und einer gewissen politischen Macht leisten kann. Start-ups wie NewMotion oder PlugSurfing können das nicht, aber bei Shell könnte ich mir vorstellen, dass sie es einfach mal machen.



Hat nicht mal einen Monat gedauert..

viewtopic.php?f=22&t=20498&start=60#p500929

Shell lässt NM ausbluten. Immer mehr geben ihre Karten zurück. Kaufmänisch eine super Sache.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste