Laden und Fahren in Frankreich

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 23. Okt 2017, 10:33

Ein paar Bilder von meiner ersten Tesla Destination Charger Experience. Einstecken. Schlafen gehen. Geil! :)

Die Bilder sind vom nächsten Morgen. Vogesen im Herbst:
Dateianhänge
DSC05751.JPG
DSC05766.JPG
DSC05755.JPG
DSC05762.JPG
DSC05756.JPG
DSC05761.JPG
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13021
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Healey » 23. Okt 2017, 10:41

Habt Ihr jetzt doch ein DEC - Hotel genommen. Gibt es wirklich in allen Preisklassen, wir sind dieses Jahr auch auf den Geschmack gekommen. Das ist wirklich toll. Gute Reise noch und Grüße an Deine Familie von Claudia und mir.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6710
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Stackoverflow » 23. Okt 2017, 18:38

Danke, lieber Volker!!!
Das sind herrliche Fotos (die Reihenfolge ist super gewählt!) und macht die Vorfreude auf den nächsten Urlaub in Frankreich noch größer! :)
Also "profitez" ! Und wenn du wieder im Lande bist, freuen wir uns auf deine Tipps ;)
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 23. Okt 2017, 22:19

Die Reihenfolge war dem Zufall geschuldet ;) weil die Foto-Auswahl auf dem Handy eh schon fummelig genug ist... Freut mich, dass die Bilder trotzdem Freude bereiten!

Eine differenzierte Auswertung erfolgt nach meiner Rückkehr, aber so viel kann ich schon verraten: Es wird ein Loblied auf Tesla und seine Super- und Destination Charger. Trotz ernsthaften Bemühens sind bereits in den ersten drei Tagen vier von vier Versuchen (einer davon noch in Deutschland), öffentliche Ladeinfrastruktur zu nutzen, aus vier verschiedenen Gründen fehlgeschlagen. Obwohl ich doch nicht ganz unerfahren bin, bin ich einigermaßen schockiert über den Stand der "Emobilität" im Jahr 2017. :shock: :o :cry:
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13021
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von tvdonop » 25. Okt 2017, 09:25

Volker - wir waren 14 Tage in der Bretagne und Normandie. Laden nur an SUCs und DECs. Alles andere ist unzumutbar... Es ist ein Trauerspiel!
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
2 x Powerwall2 gefüttert vom Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2046
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von krouebi » 25. Okt 2017, 11:21

@tvdonop,

wenn man sich (z.B. auf Chargemap) die Schnelllademöglichkeiten in Bretagne und Normandie ansieht, scheint dein

Alles andere ist unzumutbar... Es ist ein Trauerspiel!

wohl ein klein wenig übertrieben zu sein - hängt natürlich alles davon ab, wo der Behaglichkeit aufhört und die Unzumutbarkeit anfängt....
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 15.07.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1096
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von tvdonop » 25. Okt 2017, 16:22

krouebi hat geschrieben:@tvdonop,

wenn man sich (z.B. auf Chargemap) die Schnelllademöglichkeiten in Bretagne und Normandie ansieht, scheint dein

Alles andere ist unzumutbar... Es ist ein Trauerspiel!

wohl ein klein wenig übertrieben zu sein - hängt natürlich alles davon ab, wo der Behaglichkeit aufhört und die Unzumutbarkeit anfängt....

Tja - es gibt halt einen kleinen aber wesentlichen Unterschied zwischen der virtuellen Welt des digitalen Internets und den zugeparkten, nicht funktionsfähigen oder nur mit Spezialchips / Karten freischaltbaren Ladesäulen in der analogen Realität. Wer im Urlaub als Zeitvertreib funktionierende Ladesäulen suchen möchte für den ist das vielleicht was. Wer im Urlaub andere Dinge tun will und trotzdem mit einem BEV fahren will der kommt an der TESLA Infrastruktur nicht vorbei.
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
2 x Powerwall2 gefüttert vom Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2046
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 25. Okt 2017, 18:39

tvdonop hat geschrieben:Wer im Urlaub als Zeitvertreib funktionierende Ladesäulen suchen möchte für den ist das vielleicht was. Wer im Urlaub andere Dinge tun will und trotzdem mit einem BEV fahren will der kommt an der TESLA Infrastruktur nicht vorbei.

Genau meine Erfahrung. Und das, obwohl ich nicht nur guten Willen sondern sogar einen gewissen Ehrgeiz, Erfahrung und Vorbereitung (Ladekarten von ChargeMap und KiWhi, und die gibt es nicht für lau) mitgebracht habe! Aber was man hier an Organisationsaufwand, Flexibilität und Geduld mitbringen müsste, um die "normale" Ladeinfrastruktur tatsächlich zu nutzen, sprengt alles, was im Rahmen einen Familienurlaubs für mich akzeptabel wäre.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13021
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von krouebi » 25. Okt 2017, 18:57

@tvdonop;
@Volker.Berlin:

Ich finde immer noch Ihr übertreibt - besonders wenn man in Betracht nimmt, das Ihr aus Deutschland kommt.

Lademöglichkeiten gibt's doch in Frankreich zu Hülle und Fülle: Lidl, IKEA, Auchan, Cora - es ist mMn nicht komplizierter mit ein BEV dort zu fahren als mit z.B. ein E85-tankendes Hybrid-Fahrzeug. Und sehr viel davon sind barrierefrei (Lidl und IKEA zu 100%, vielen von den anderen auch).

Eure Negativität überrascht mich - als BEV-Pioniere hätte ich mehr "Pioniergeist" von euch erwartet ;) .

Klar, mit Teslas SuC/DeC ist die Sache unkomplizierter, aber es geht doch auch "fremd" zu laden.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 15.07.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1096
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 25. Okt 2017, 19:07

krouebi hat geschrieben:Eure Negativität überrascht mich - als BEV-Pioniere hätte ich mehr "Pioniergeist" von euch erwartet ;)

Ich bin nicht negativ. Ich bin so positiv und aufgeschlossen, wie immer. Aber meine Familie möchte sich im Urlaub lieber eine französische Altstadt ansehen als einen französischen IKEA-Markt... ;) tvdonop hat es genau auf den Punkt gebracht: Wenn man das E-Auto als zentrale Urlaubsmission betrachtet, kann man schon durch kommen. Wenn man aber einfach nur Urlaub machen möchte, und zufällig mit einem BEV unterwegs ist, dann hat man ein Problem -- außer man hat einen Tesla.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13021
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: tornado7 und 1 Gast