Laden und Fahren in Frankreich

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 27. Sep 2017, 15:22

trimaransegler hat geschrieben:Und mit dem Wohnwagen müssen wir schnell laden.

Das scheint mir ein Widerspruch in sich zu sein. Wenn Ihr einen Wohnwagen dabei habt, könnt Ihr doch an der Ladestation campen und habt gar keine Eile! :mrgreen:
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13016
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von MichaH » 6. Okt 2017, 20:11

Hallo. Wir wollen ein Wochenende nach Paris fahren. Kennt jemand ein Hotel mit Lademöglichkeiten?
Muss kein DC sein....
Hab im Forum das Hotel hier gefunden „Mama Shelter Paris“ , sonst etwas zu empfehlen ?
Freue mich auf Infos von Euch :D
tesla model S 75D, Auslieferung 15.12.2016
 
Beiträge: 610
Registriert: 26. Apr 2015, 10:43
Wohnort: Abstatt (Kreis Heilbronn)

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 7. Okt 2017, 13:14

Kurzer Planungszwischenstand: 7 Hotels angeschrieben, 5 haben ziemlich schnell (und persönlich) geantwortet, aber keins der 5 hat "Triphasé 400 Volt". Das ist eine deutlich schlechtere Quote, als in Deutschland.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13016
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Mathie » 7. Okt 2017, 16:06

Volker.Berlin hat geschrieben:Kurzer Planungszwischenstand: 7 Hotels angeschrieben, 5 haben ziemlich schnell (und persönlich) geantwortet, aber keins der 5 hat "Triphasé 400 Volt". Das ist eine deutlich schlechtere Quote, als in Deutschland.

Wir sind von unserem Trip an die Côte Azur zurück und haben auf der ganzen Strecke nur SuC und DeC benutzt. In Frankreich waren die Hotels mit DeC sehr schön, aber auch ziemlich teuer, dafür fiel uns auf, dass an den Superchargern oft recht günstige und für einen Zwischenstopp auch einladende Hotels waren. Und die SuC-Dichte in FR ist zumindest im Süden und Osten, wo wir waren recht hoch!

In Vienne bei Lyon hatte das Ibis am SuC vor einer Woche von Sa. auf So. das Doppelzimmer für 69€ angezeigt. Wir haben beim Laden da nur einen Kaffee getrunken und uns zu zweit einen riesigen Croque Monsieur geteilt, war deutlich besser, als am typischen Autohof. Wenn man einen Tag in Lyon verbringen will und ein günstiges Bett mit Lademöglichkeit fürs Auto sucht bestimmt eine Empfehlung. Das Hotel selbst und die Umgebung bieten halt nix außer Bett und Lademöglichkeit und dem Hotelrestaurant.

Das Mercure am SuC in Beaune ist etwas teurer (je nach Tagespreis etwa ab 110-120 €), dafür aber traumhaft gelegen, direkt an der historischen Altstadt.

In Aix kann man im Novotel am SuC jetzt am Ende der Saison auch ein DZ für 100€ bekommen, je nach Auslastung kann es da aber auch deutlich teurer sein.

Wir haben von Station zu Station über Booking.com die Preise verglichen und dann telefonisch gebucht, da war es oft etwas günstiger. Beim telefonischen Buchen haben wir dann auch immer darum gebeten, den DeC freizuhalten, denn die meisten Hotels haben nur wenige Parkplätze, da wird der DeC nur auf Anfrage freigehalten.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6795
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Volker.Berlin » 7. Okt 2017, 16:37

Danke für die Details! Wir werden uns auch hauptsächlich im Osten und Süden aufhalten, da sind Deine Erfahrungen schon sehr hilfreich.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13016
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Mathie » 7. Okt 2017, 17:45

Volker.Berlin hat geschrieben:Danke für die Details! Wir werden uns auch hauptsächlich im Osten und Süden aufhalten, da sind Deine Erfahrungen schon sehr hilfreich.


Dann noch einen Tipp zum Laden am SuC in Metz. Liegt direkt neben einem riesigen Leclerc-Markt. Kann man während der Öffnungszeiten gut einkaufen. Wir waren Sonntags da, da gibt es nur hinter dem Markt neben der Tankstelle, vom SUC aus nicht sichtbar, ein Mövenpick-Marché-ähnliches Restaurant.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6795
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von trimaransegler » 7. Okt 2017, 20:24

Wir sind auch von unsrer 3000 km-Frankreichfahrt mit Wohnwagen zurück. Wir haben ausschließlich Supercharger genutzt, da ich das ganze Gefummel mit Karten und um Strom betteln seit Jahren gründlich satt habe :evil: . Was ich ausdrücklich empfehle - falls Autobahnen genutzt werden - das Bip&Go Teil (ich habe es einem norwegischen Youtube Video nach ins Armaturenbrett eingebaut :D ). Es ist super entspannend und bei manchen kann man mit 30 durchfahren, das ist allerdings wieder etwas aufregend....... :D . Die Supercharger sind auch sehr selten zugeparkt, allerdings oft mühsam zugänglich (vor allem mit Wohnwagen), hat aber mit Geduld immer geklappt, z. T. sogar mit Schranken.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4663
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von Stackoverflow » 7. Okt 2017, 23:21

Ich stelle mir gerade die Frage, ob es nicht eine französische Community gibt, genau wie wir hier im Forum, die uns bei diversen Detailfragen und Tipps unterstützen könnten.
"Mein" Google sagt dass es scheinbar "nur" den TMC France gibt:
https://teslamotorsclub.com/tmc/categor ... munity.85/

Hat sich da jemand zufällig schon mal umgehört? Oder weiß jemand mehr?

PS: Ich finde es irgendwie immer wieder interessant, erstaunlich und gleichzeitig schwierig, wie unterschiedlich Europa auf so kleiner Fläche ist. Immerhin, wir haben den EURO und der Strom fließt mit 230V ;-).
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 787
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Laden und Fahren in Frankreich

von siggy » 8. Okt 2017, 06:27

Ich kenne auch nur FB. Da kann man sich leicht anmelden. Ich bin da aus europäischen FB Gruppen aber wieder raus da es sich nicht so eignet wie ein Forum. Also z.B. nachlesen schon vorhandener Antworten. Damals war die Anzahl der Mitglieder dort auch gering.
www.borkum-exklusiv.de 280.000km seit 29.03.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2292
Registriert: 23. Sep 2013, 13:41

Re: Laden in Frankreich

von Volker.Berlin » 20. Okt 2017, 21:17

Volker.Berlin hat geschrieben:Wie stehen die Franzosen eigentlich zu Blitzerwarnern und, wo wir schon dabei sind, Dashcams?


Der ADAC schreibt dazu:
https://www.adac.de/reise_freizeit/stad ... px?Land=51
Das Benutzen und Mitführen von Radarwarngeräten im einsatzbereiten Zustand ist verboten. Das gilt auch für Navigationsgeräte mit integrierter POI-Radarwarnfunktion. Bei Nichtbeachtung drohen neben hohen Geldstrafen auch die Einziehung des Geräts und bei festinstallierten Geräten die Beschlagnahme des Fahrzeugs.


Zu Dashcams heißt es:
https://www.adac.de/der-adac/rechtsbera ... d/dashcam/
Dashcams im Ausland
Verwendung nach Auskunft der jeweiligen Automobilclubs unproblematisch: [...] Frankreich (solange keine Sichtbehinderung gegeben ist)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13016
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Eifel-Holger und 2 Gäste