Konzept für öffentliche Ladestellen

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 15. Nov 2017, 21:17

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich habe auch schon ZOEs gesehen wo der Fahrer dort im Auto sitzen geblieben ist und nie die Absicht hatte was zu kaufen.


Bei 7 von 10 Teslas sitzen die Leute auch im Wagen, statt Umsatz im Umkreis des SuCs zu machen.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 15. Nov 2017, 21:20

Und was hat das nun mit einem kostenlosen Angebot von IKEA zu tun das er für seine Kunden vorhält um damit genau diejenigen anzulocken die mit dem E-Auto lieber dort kaufen wo es Strom gibt! :roll: Tesla hat ja die Dienstleistung als Flatrate im Fahrzeugpreis verkauft.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8031
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 15. Nov 2017, 21:22

Apropos Fastned:

Bild

Was soll das bitte sein? :roll:

Ausströmkanäle für die Holländer? Sieht so ein Konzept aus? Und ich dachte die streuen das ein wenig mehr in die Breite.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Südstromer MS85 » 15. Nov 2017, 21:26

Die Grundstücke am SuC gehören nicht Tesla, sondern dem Tankstellenbetreiber etc.. Der hatte sich auch ausgemalt, das die Tesla Jünger etwas mehr ausgeben an Schnitzel und Zigaretten Konsum - gibt sogar Threads darüber. Aber lustig das da ne ZOE in Ludwigsburg die Säule am Ikea blockiert ohne ne Wurst zu mampfen. Ein Sofa passt ja eh nicht rein. Ihr reitet schon wieder den Strom-verkaufen Gaul, ne oder?
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von harlem24 » 15. Nov 2017, 21:36

Die fastend Korridore sollen sie Hollis in die Alpen bzw. an die Ostsee bringen.
Hat jemand mit was anderem gerechnet?;)
Die wollen ja auch wirtschaftlich arbeiten, also müßen sie ihre schon elektroaffinen Mitbürgen davon überzeugen, mit den EVs auch in den Urlaub zu fahren.
 
Beiträge: 635
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 15. Nov 2017, 21:37

Also jetzt würfeln wir mal nicht alles durcheinander. Ob sich der Pächter der Tankstelle mehr Umsatz von den Tesla Kunden versprochen haben wird in der Tat woanders diskutiert.

Ich reite keinen Gaul...

Du hast weiter oben behauptet, dass es eine Ladesäule gäbe und dass das für Dich ein Konzept sei. Dann habe ich Dir gezeigt, dass diese Säule um die 15.000€ kostet und dann wird es ruhig...

Jetzt habe ich mal EXCEL angeworfen und Helmut hat den Faden mal aufgegriffen und mal etwas nachgerechnet.

Langsam kommt etwas Sachlichkeit in das Thema, auch wenn Dir das wohl nicht so gefällt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8031
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von harlem24 » 15. Nov 2017, 23:07

Vielleicht kann das was werden?
http://www.ecarup.com
Die Idee dahinter ist zumindest spannend.
Und wenn man mit so etwas für unter 1000€ eine rechtssicher abrechenbare Station bekommt, warum sollten das nicht auch gewerblich Kunden einsetzen?
Zuletzt geändert von harlem24 am 16. Nov 2017, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 635
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Flole » 15. Nov 2017, 23:09

harlem24 hat geschrieben:Vielleicht kann das was werden?
http://www.ecarup.de
Die Idee dahinter ist zumindest spannend.
Und wenn man mit so etwas für unter 1000€ eine rechtssicher abrechenbare Station bekommt, warum sollten das nicht auch gewerblich Kunden einsetzen?


Weil die Webseite nicht funktioniert ;)
 
Beiträge: 132
Registriert: 28. Aug 2017, 23:34

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Wim » 15. Nov 2017, 23:14

eventuell lautet die richtige adresse auf .com (?)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 893
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

von Joe-EV » 15. Nov 2017, 23:55

Helmut1 hat geschrieben:Kann eine große DC-Ladestation wirtschaftlich sein?: ... Die Frage ist ja ob öffentliche Ladung wirtschaftlich möglich ist bei einer Akzeptanzgrenze vom Haushaltsstrompreis.
Ich vermute wenn der Strom im Einkauf bei einer solchen Anlage unter 15 cent liegt könnte solche Station eigenständig wirtschaftlich tragfähig sein. Dagegen sieht es bei öffentlicher AC-Ladung ziemlich hoffnungslos aus. Das ist ja auch der Punkt von OSE den er uns versucht zu erklären.

Das Lustige daran ist, dass nie jemand widersprochen hat, dass sich DC-HPC an guten Standorten über den Stromverkauf rechnen können, während es bei AC-Ladung in der Fläche schlicht allein über den Stromverkauf nicht möglich sein wird. Das ist seit Dutzenden Seiten offensichtlich und genauso Konsens, wie dass der Aufbeu eines praktikablen DC-HPC-Netzes eine (!) Voraussetzung für die Verbreitung der EV in D ist.

Was allerdings bei OSE "vergessen" wird, dass eben die DC-HPC allein nicht ausreichen werden, denn es gibt halt Stoßzeiten und Flauten über den Tag, was den Ladebedarf angeht! Oder man stellt halt so viele DC-HPC auf, dass deren durchschnittliche Auslastung sinkt und die Dinger dadurch wieder unwirtschaftlich werden.
Oder man finanziert das (preiswertere) AC-Ladenetz und verteilt damit nicht nur die Last, sondern erhöht Akzeptanz und Komfort.

Kein EV-Fahrer (außer scheinbar OSE) sehnt sich danach, regelmäßig am DC-HPC zu warten um den Akku aufzufüllen. Das ist ein Akzeptanzkiller und es ist ausgesprochen lästig, wenn nicht im Alltag (ohne Zeitverlust) nebebei öffentlich geladen werden kann. Da kommt die Sprit- (und H2-Auto-) Fraktion doch sofort wieder mit den kurzen Tankzeiten ... Leider hat nicht jeder Lademöglichkeiten daheim /auf Arbeit ...

OS Electric Drive hat geschrieben:Du hast weiter oben behauptet, dass es eine Ladesäule gäbe und dass das für Dich ein Konzept sei. Dann habe ich Dir gezeigt, dass diese Säule um die 15.000€ kostet und dann wird es ruhig...

Wird es ruhig?!? Tatsächlich? Weil es Angebote 22kW öffentlich auch für 1.600€ /Einzelstück gibt?
Ruhig ist es vor allem mit Preisen für die angeblich so billigen DC-HPC, wo Du Links nach China präsentierst!
Deine Tesla-Preise kannst Du knicken, denn die SuC müssen nicht von 300V-800V kompatibel zu allen CCS-Traktionsbatterien dutzender Hersteller und Modelle sein, sondern nur zu Tesla. Dass dies die Sache deutlich verbilligt, sollte jedem einleuchten.

OS Electric Drive hat geschrieben:Jetzt habe ich mal EXCEL angeworfen und Helmut hat den Faden mal aufgegriffen und mal etwas nachgerechnet.

Du hast wieder mit utopischen Zahlenannahmen herumgerechnet (ich nenne dies "Milchmädchenrechnung") und Helmut hat lediglich das bestätigt, was seit dutzenden Seiten klar ist ...

Mir fehlt ein Erkenntnisgewinn!
Berechnung auf der Basis von Glaskugel und Kaffeesatz halte ich nicht für sinnvoll - auch nicht mit EXCEL.

Wenn auch Du nicht mal den Preis einer aktuellen deutschen DC-HPC-Säule einbringen kannst, sollten wir wohl die Diskussion aussetzen, bis es verwertbare Neuigkeiten gibt ...
Zuletzt geändert von Joe-EV am 16. Nov 2017, 00:32, insgesamt 1-mal geändert.
Hotzi der Erste
Stromos der Zweite
Und vieles andere was elektrisch fährt ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Registriert: 2. Okt 2013, 13:50

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ensor und 1 Gast