Konzept für öffentliche Ladestellen

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Volker.Berlin » 5. Jan 2018, 17:43

OS Electric Drive hat geschrieben:Auf Betreiber von Ladesäulen kommen noch mehr Baustellen zu ...
https://media.ccc.de/v/34c3-9092-ladein ... eit#t=2393

Bitte hier nicht weiter vertiefen. Das Thema wird bereits dort diskutiert:
:arrow: viewtopic.php?f=9&t=20076
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12791
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 5. Jan 2018, 18:40

Okay, wusste ich nicht. Danke @Volker.

Ohne auf das Detail eingehen zu wollen so kann man dennoch erkennen, dass die Aufgaben die auf einen Betreiber von Ladesäulen zukommen nicht weniger oder einfacher werden, was letztendlich wieder mit Kosten verbunden ist.

Hier eine eMail

Sehr geehrter Herr XXX,



mit einem Artikel unter der Überschrift „Anfällige Ladestationen“ hat die Süddeutsche Zeitung in der

Brache der Elektromobilität für Furore gesorgt. Mögliche Hackerangriffe auf Stromsäulen für Elektro-

fahrzeuge sind keine Fiktion, sondern schon heute tägliche Realität.



Herkömmliche Wallboxen stellen keine geeignete Lösung dar, weil sie ganz einfach zu knacken sind.

Der renommierte Chaos Computer Club hat uns hier mit einem Selbstversuch die Augen geöffnet.

Auch der Protokoll-Standard OCPP 2.0 reicht nicht aus, um Daten zu schützen und überprüfbar zu machen.



Deshalb gehen wir bei XXX gleich mehrere Schritte weiter. Wir bauen zentrale Schaltschränke, die baulich

erheblich besser gesichert sind. Und wir imolieren die OCPP-Standards und haben zusammen mit Partnern

einen Austausch über gesicherte Kommunikationswege entwickelt.



Schon heute ist klar: Der Erfolg der Elektromobilität hängt wesentlich von sicheren Liefer- und Zahlungswegen

im Sinne einer Eichrechts-Konformität ab.



Noch Fragen? Sprechen Sie mit uns!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8031
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von einstern » 5. Jan 2018, 19:34

egn hat geschrieben:Schräge Ladeplätze mit kurzen Ladekabeln sind für ein Fahrzeug mit Hecksteckdose wirklich blöd. :(

Wenigstens bei der Platzierung der Steckdosen am Fahrzeug hätte man sich beim E-Auto mal weltweit einigen können.

Wie kann man sich das denn vorstellen? Sind die Kabel lang genug?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4220
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Volker.Berlin » 29. Jan 2018, 09:28

Ist zwar nicht in engen Sinne "öffentlich", aber 600 von 1800 Parkplätzen mit Ladeanschlüssen auszustatten, kommt meinem Ideal von "Lademöglichkeiten an jedem Parkplatz" schon erfreulich nahe!
:arrow: http://m.fr.de/frankfurt/stadtteile/fra ... -a-1433435
(via electrive.net)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12791
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von egn » 29. Jan 2018, 10:47

Wie günstig das geht sieht man am Mariandl in Krems.

Die Kosten für jeweils 2 CEE16 Anschlüsse dürften 100-200 € sein.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3087
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Volker.Berlin » 29. Jan 2018, 11:33

CEE-Anschlüsse skalieren nicht gut. Außer einem knallharten on/off ist damit kein Lastmanagement möglich (und Abrechnung würde ggf. separate Hardware erfordern, falls irgendwann mal gewünscht). Ich finde es super, dass es am Mariandl so realisiert wurde, aber bin skeptisch, dass sich dieses Vorgehen so einfach auf andere Standorte übertragen lässt.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12791
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 29. Jan 2018, 16:07

Volker.Berlin hat geschrieben:Ist zwar nicht in engen Sinne "öffentlich", aber 600 von 1800 Parkplätzen mit Ladeanschlüssen auszustatten, kommt meinem Ideal von "Lademöglichkeiten an jedem Parkplatz" schon erfreulich nahe!
:arrow: http://m.fr.de/frankfurt/stadtteile/fra ... -a-1433435
(via electrive.net)


Das sind spannende Nachrichten, denn die anderen ECE Center glänzen bislang nicht mit Stationen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8031
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von kbrandes » 29. Jan 2018, 17:32

OS Electric Drive hat geschrieben:Das sind spannende Nachrichten, denn die anderen ECE Center glänzen bislang nicht mit Stationen.


Hamburg Alstertal Einkaufszentrum
"Die Elektrotankstellen von Vattenfall und New Motion findest du in der unteren Parkebene unterhalb des Centers.
Und für Tesla-Fahrzeuge gibt es auch eine eigene Elektrotankstelle beim Ausgang Blume 2000 im P West."

https://www.alstertal-einkaufszentrum.d ... =p62-10008

:-)
 
Beiträge: 918
Registriert: 18. Feb 2014, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von Hein Mück » 30. Jan 2018, 10:57

OS Electric Drive hat geschrieben:Das sind spannende Nachrichten, denn die anderen ECE Center glänzen bislang nicht mit Stationen.

Z. B. Parkhaus Schlossarkaden in Braunschweig. Behauptungen klappen heutzutage - Internet sei Dank - nur am Stammtisch ohne Internetzugeng :-)
Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 320
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

Re: Konzept für öffentliche Ladestellen

von OS Electric Drive » 30. Jan 2018, 13:08

Hein Mück hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Das sind spannende Nachrichten, denn die anderen ECE Center glänzen bislang nicht mit Stationen.

Z. B. Parkhaus Schlossarkaden in Braunschweig. Behauptungen klappen heutzutage - Internet sei Dank - nur am Stammtisch ohne Internetzugeng :-)
Bye Thomas


Wow zwei ECE Center aber dann so ein Seitenhieb. Wie viele ECE Center gibt es denn?

http://www.ece.de/unternehmen/daten-und-fakten/

Vielleicht mal einfach die Beine still halten wenn man sich nicht auskennt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8031
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ensor und 1 Gast