Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von ensor » 12. Jun 2018, 19:59

Sorry, blöde Frage aber hast du den Wall Connector nach dem Umstellen auf Slave auch neu gestartet?
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 80.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 12.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3507
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von marlan99 » 12. Jun 2018, 20:05

ensor hat geschrieben:Sorry, blöde Frage aber hast du den Wall Connector nach dem Umstellen auf Slave auch neu gestartet?


Ja, stromlos gemacht und auch mit dem reset knopf 5 sekunden gedrückt
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2018.50.6 (seit 03.02.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1638
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von ChristianSt » 13. Jun 2018, 06:39

Den rot ein gekreisten? Auf „F“ gestellt?
So wie oben auf dem weisen Etikett beschrieben.


https://www.tesla.com/sites/default/fil ... -DE-v1.pdf
Dateianhänge
90AFD3EA-29FB-4482-B58B-D2CB658D85CB.jpeg
Model S 75D
Powerwall2
 
Beiträge: 281
Registriert: 19. Feb 2016, 12:45

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von marlan99 » 13. Jun 2018, 07:04

ChristianSt hat geschrieben:Den rot ein gekreisten? Auf „F“ gestellt?
So wie oben auf dem weisen Etikett beschrieben.


Ja, genau den. OK habs kapiert. Ich teste nochmal ordentlich. Vielleicht war es ja nicht korrekt eingerastet :?
Kann mit einem TWC im Slave Mode ohne Master geladen werden?
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2018.50.6 (seit 03.02.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1638
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von S-Men » 13. Jun 2018, 08:33

Wenn Verkabelung OK und richtig gepolt ist, würde ich auch am ehesten auf den RS485 Adapter tippen. Hatte auch schon mal einen der kaputt war und nix sendete. Hast Du ein anderes RS485 Gerät mit dem Du die Verbindung testen kannst?
Ob überhauipt was kommt, kannst Du natürlich auch erstmal die Spannung am Adapter messen. Richtig ginge es mit einem entsprechenden Tester oder einem Oziloskop. Bei den Preisen von den Adaptern würde ich aber der Einfachheit halber einfach noch einen kaufen und testen. Ersatz liegen zu haben ist sowieso nicht schlecht.
90D AP1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 514
Registriert: 25. Mär 2016, 09:59

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von prodatron » 15. Jun 2018, 12:13

Eine andere Frage hierzu:
Kann jemand sagen, auf wieviel kW der Wall Connector minimal runtergeregelt werden kann?
Der Tesla muß ja mit mindestens 5 oder 6 Ampere pro Phase laden. Wenn der Wall Connector 3phasig angeschlossen ist, sind das mindestens 3,5-4kW. Wenn man mit weniger kW laden will, müßte dann eine oder zwei Phasen getrennt werden. Ist das während des Aufladens möglich, und funktioniert das auch über die Master/Slave-Schnittstelle?
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1383
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von ensor » 15. Jun 2018, 12:39

Laut Norm IEC 61851-1 ist der minimale Ladestrom 6A. Dies gilt für alle Elektrofahrzeuge.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 80.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 12.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3507
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von prodatron » 15. Jun 2018, 12:43

ensor hat geschrieben:Laut Norm IEC 61851-1 ist der minimale Ladestrom 6A. Dies gilt für alle Elektrofahrzeuge.

Stimmt, 6A waren es. Der Ampera ging sogar runter bis 5A.
Jetzt halt die Frage, ob man beim Wall Connector remote ein oder zwei Phasen trennen kann...
Zur optimalen Nutzung der PV Anlage würde ich auch manchmal gerne mit weniger als 4KW laden wollen.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1383
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von NortonF1 » 15. Jun 2018, 12:50

prodatron hat geschrieben:
ensor hat geschrieben:Jetzt halt die Frage, ob man beim Wall Connector remote ein oder zwei Phasen trennen kann...
Zur optimalen Nutzung der PV Anlage würde ich auch manchmal gerne mit weniger als 4KW laden wollen.


Biher konnten alle Ladegeräte die ich in Gebrauch hatte (NRGKick, E-Go Charger, UMC, Keba C30) einwandfrei ein- zwei- oder dreiphasig laden solange Phase 1 mindestens Strom hatte.
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1392
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35
Wohnort: 65817 Eppstein

Re: Neu: Wall Connector PV Steuerung dank Maxem!

von prodatron » 15. Jun 2018, 12:58

Ja, das geht beim Tesla Wall Connector auch, aber die Frage ist, ob man während des Ladevorganges Phasen hinzu- oder abschalten kann (remote über die RS485 Schnittstelle)?
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1383
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Wideglide und 6 Gäste
cron