Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von Talkredius » 8. Apr 2017, 15:18

kennt jemand so einen Ladecontroller ? Tante Google kennt so etwas nicht.

Vorzugsweise Modbus TCP, zur Not geht aber auch Modbus RTU.
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3626
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von Ralf W » 8. Apr 2017, 15:26

Der Phönix Controller kann Modbus RTU als Slave
https://www.phoenixcontact.com/online/p ... ittstellen

Die Kommunikation zu den Ladecontrollern wird gerade normiert, das sollte in Zukunft einfacher werden.
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 190 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1809
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von fabbec » 8. Apr 2017, 15:30

An denn dachte ich auch sofort
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von Mittelhesse » 8. Apr 2017, 16:00

den habe ich verbaut, tut was er soll, hat zusätzlich noch eine Serielle ModBus Schnittstelle um dort einen Zähler anzuschließen :mrgreen:

Modbus MTU geht aber nicht als Gateway, sondern ist wirklich nur zum auslesen eines ModBus Zählers. Gesteuert werden kann der Controller nur über ModBus TCP
Liebe Grüße
Stefan Becker

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
M3 schwarz LR, DUAL, PUP, bestellt am 21.12.2018
https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1624
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von Talkredius » 8. Apr 2017, 16:56

Danke, der sieht wirklich gut aus. Da der als Modbus TCP Slave arbeitet, entfällt der Raspi zum Vorverarbeiten ( mit OpenPLC von Modbus RTU auf Modbus TCP)
Das vereinfacht die gesamte Ansteuerung
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3626
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von MichaRZ » 8. Apr 2017, 20:39

Ihr müsst bei dem Controller auf einen aktuellen Firmware-Stand achten. Es gab in der vorherigen Version einen Bug, der das Auslesen einiger Register verhinderte. Ein Firmware-Update kann nur von Phoenix durchgeführt werden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1236
Registriert: 24. Nov 2012, 00:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Typ 2 Ladecontroller mit Modbus Schnittstelle gesucht

von Mittelhesse » 8. Apr 2017, 21:00

Jetzt wo du es sagst, ich habe hier noch einen liegen, der ein Update braucht
Liebe Grüße
Stefan Becker

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
M3 schwarz LR, DUAL, PUP, bestellt am 21.12.2018
https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1624
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste