Laden in Italien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden in Italien

von flx » 14. Jun 2017, 16:07

enel ist halt leider bis verona so gut wie gar nicht vertreten
 
Beiträge: 136
Registriert: 12. Jun 2017, 07:47

Re: Laden in Italien

von harlem24 » 14. Jun 2017, 21:14

Von Norden her?
Du kannst meines Wissens mit der Enel App auch die AEW Säulen in Südtirol freischalten.
Kann man, nachdem man sich registriert hat, auch ne RFID bestellen?
 
Beiträge: 943
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

Re: Laden in Italien

von redvienna » 14. Jun 2017, 21:48

Bist Du sicher, dass es wirklich so günstig ist ?

Die Prepaid für Enel kostet ca. 40 cent pro kWh.

velociped77 hat geschrieben:Hab soeben auf der e-go WebSite herumgestöbert.
Die öffentlichen Ladestationen von Enel funktionieren mit "Scame" oder "Mennekes" Buchsen und haben eine Leistung von 16A/230V einphasig (3.3kW) oder 32A/400V dreiphasig (bis zu 22kW). Mit Einfachlader und Typ2-Kabel lässt sich ein Tesla somit mit 11 kW / Stunde laden. In 60 Min. gehen effektiv ca. 10 kWh rein, was Kosten von EUR 1.50 (inkl. Steuern etc.) ergibt. Bei E-Motion würden 10 kWh in 60 Min. EUR 4.40 (0.44/kWh) kosten.
ENEL ist da wirklich ein Schnäppchen [emoji41]
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Laden in Italien

von flx » 15. Jun 2017, 07:05

@harlem, ja vom norden her gesehen. habe ich auch grade gelesen, dass es gehen sollte
 
Beiträge: 136
Registriert: 12. Jun 2017, 07:47

Re: Laden in Italien

von velociped77 » 15. Jun 2017, 10:37

Ja e-go hat derzeit den Tarif 2.5 Cent/min. was € 1.50 auf die Stunde macht. Berechnet wird ab Freischaltung der Steckdose an der Säule bis zur Freigabe der Säule, d.h. unabhängig davon, ob das Auto den Ladevorgang bereits vorher abgeschlossen hat (bei SOC x%). M.a.W. wird da Zeit verrechnet und somit fällt auch keine Parkgebühr an.
Für das Freischalten und Stoppen der Ladung muss das Smartphone sich in der Nähe der Säule mit Geolokalisierung (GPS) befinden.

WICHTIG: Nach dem Stoppen der Ladung per App muss ZUERST das Kabel an der Säule entfernt werden und nicht am Wagen, ansonsten das Kabel nicht mehr freigegeben wird und man den technischen Dienst für das Entsperren anrufen muss und die Gebühren weiterlaufen!
Steht alles auf der Website bzw. AGB's.

Ob die App auch für die AEW/Alperia Säulen im Norden bei Bozen etc. funktioniert, weiss ich nicht. Enel gibt aber an, dass die App auch für "Vertragspartner" und deren Säulen funktionieren sollte. In Nordosten ist Enel wirklich noch nicht sehr verbreitet.
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1232
Registriert: 6. Okt 2015, 15:30
Wohnort: Zürich

Re: Laden in Italien

von redvienna » 15. Jun 2017, 18:37

Danke für die tollen Infos.

Das ist ja wie ein Weihnachtsgeschenk im Sommer.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Laden in Italien

von stevelectric » 16. Jun 2017, 00:44

Hab heute bei Garda Uno geladen, die haben 7 Ladesäulen im westlichen Teil des Gardasees aufgestellt. Die Freischaltung geht über die Website oder eine betreiberspezifische RFID Karte. Spontanes Laden kostet zB 10 Euro für 5 Stunden an Typ 2 mit 7 kW. Etwas umständlich, hat aber gut funktioniert.

https://www.gardauno.it/it/mappa-intera ... i-ricarica
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 639
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von marlan99 » 16. Jun 2017, 11:24

Bei mir zeigt die App an, dass bis ende Juli 2017 das laden noch gratis wäre. Heisst das nun aktuell wird nur die Zeit verrechnet und ab August werden noch kW Preise dazukommen.

Habe mich bei e-go angemeldet aber war noch möglich die Bezahlinformationen zu hinterlegen. Auch online über webbrowser nicht...
http://ts.la/marcel3261 - 6 Monate gratis SuC Stromladen
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2 (seit 21.09.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1401
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Laden in Italien

von velociped77 » 17. Jun 2017, 10:57

marlan99 hat geschrieben:Bei mir zeigt die App an, dass bis ende Juli 2017 das laden noch gratis wäre. Heisst das nun aktuell wird nur die Zeit verrechnet und ab August werden noch kW Preise dazukommen...


Nein. E-go verrechnet nur Zeit (2.5 Cent/min.) und als Promotion wird bis Ende Juli "gar nichts" verrechnet!
Allerdings steht, dass der Tarif nur das Laden beinhaltet. Ob noch was für die Abrechnung über die Kreditkarte hinzukommt, wird sich dann wohl bei den ersten Abrechnungen zeigen.
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1232
Registriert: 6. Okt 2015, 15:30
Wohnort: Zürich

Re: Laden in Italien

von Luckyjogi » 18. Jun 2017, 08:56

Liebe Foristi,
darf ich nochmal das Thema "Schuko" in Italien aufwärmen und Euer Fachwissen anzapfen? Hab hier schon alles Einschlägige abgesucht und komme auch mit Google nicht wirklich weiter. Vielleicht sind mir auch nur nicht die richtigen Suchbegriffe eingefallen. Egal.
So schauts aus: die Steckdosen der Wohnung am Gardasee und auch alle sonst dort verfügbaren Dosen produzieren am UMC immer die Fehlermeldung 3x blinken, also "Schütz fehlerhaft". Ich verstehe das so, dass es nicht an einer evtl. fehlenden Erdung liegt (dann müsste er ja vier Mal blinken).
Auch die verschiedensten Adapterstecker halfen nicht.
Dreht man den italienischen Stecker - wie hier empfohlen - um, passiert Folgendes: wenn der Typ 2 Stecker noch nicht im Auto steckt, geht der UMC auf grün; wenn man dann das Auto ansteckt, wird's wieder 3 mal blinke rot. Resetknopf bringt auch nix. Bevor ich jetzt auf Verdacht einen norwegischen UMC kaufe und alle hilfbereiten italienischen Nachbarn mit uns das Thema diskutieren wollen: kann jemand helfen und mir das erklären? Ich kann den Mäcki in Affi nicht mehr sehen und brauch ne Lösung ...
Merci!
 
Beiträge: 92
Registriert: 18. Sep 2016, 18:21
Wohnort: Rosenheim

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: imperator und 4 Gäste